Matchstrafen ziehen Sperren nach sich

Überraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im TestÜberraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im Test
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Spielabbruch vom Freitag wird für die Revier Löwen Oberhausen ein Nachspiel haben, denn während in Testmatches ausgesprochene Spieldauerstrafen nichts nach sich ziehen, kommt es bei Matchstrafen zu einer Sportgerichtsverhandlung und im Fall der Fälle zu einer längeren Sperre. 492 Strafminuten standen Freitag nach einer Massenschlägerei zu Buche.

Ursache war ein Revanchefoul von Lars Gerike. „Ich habe 30 Minuten abgesehen von dieser Aktion nichts gemacht, ärgere mich selbst, dass das Spiel dann diesen Verlauf genommen hat.“ Der spielende Manager sieht sich anschließend aber nicht als weiteren Unruhestifter oder an der Schlägerei beteiligten Akteur. „Ich bin auf dem Weg zur Kabine von den Herner Spielern angegriffen worden. Habe mich losgerissen und bin direkt verschwunden. Erst sehr viel später habe ich erfahren, dass auch ich dafür noch eine Matchstrafe bekommen habe“, beteuert der Oberhausener. Spieldauerstrafen für Akim Ramoul, Matthias Potthoff, Christoph Jahns, Lars Gerike (RLO), Torsten Peters, Sebastian Hasselberg Hasselberg und Delf Spauszus (HEG) sowie Matchstrafen für Alexander Baum, Lukas Heise, Nils Liesegang, Sergej Hatkevitch Lars Gerike (RLO), Pascal Adolfs, Maxim Meyer, Patrick Berger und Milan Vanek waren am Ende auf dem Spielberichtsbogen verzeichnet.

Allen „Matchstrafenempfängern“ droht nun für den ersten Spieltag eine Sperre. Die Löwen wollen nun dem Verband Videomaterial zur Beurteilung der Szenen vorlegen.

Nächster Neuzugang
Jonathan Galke wechselt zu den Rostock Piranhas

​Die Kaderplanung der Rostock Piranhas für die kommende Spielzeit läuft weiter auf Hochtouren. Mit Jonathan Galke wechselt ein weiterer Offensivspieler an die Ostsee...

Kilian Steinmann neu an der Schillingallee
Rostock Piranhas verpflichten Stürmer-Talent aus Rosenheim

​Der Kader der Rostock Piranhas nimmt weiter Formen an – mit Kilian Steinmann kommt ein junger Angreifer von den Starbulls Rosenheim an die Schillingallee....

Thomas Fischer verlässt die Riverkings
Mika Reuter bleibt beim HC Landsberg

​Mit einer guten Nachricht können die Riverkings aufwarten. Der Topscorer der letzten Saison, Mika Reuter, bleibt auch weiterhin wichtiger Bestandteil des Oberligate...

Defensivverstärkung mit jeder Menge Erfahrung
Neuzugang aus Halle: Michal Schön wechselt zu Icefighters Leipzig

​In den letzten Wochen wurde schon häufiger vermutet, dass er nach Leipzig wechseln könnte. Er ist noch lange nicht bereit, mit dem Eishockey aufzuhören, aber region...

Weitere Testspieltermine festgelegt
Rücktritt vom Rücktritt: Rob Brown schließt sich Blue Devils Weiden an

​Eigentlich hatte der Deutsch-Kanadier Rob Brown nach der Saison 2018/19 seine aktive Eishockey-Karriere aus beruflichen Gründen beendet. Nun kehrt der inzwischen 40...

Kaderplanung abgeschlossen
Lasse Bödefeld spielt weiterhin für die Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV darf weiterhin mit Lasse Bödefeld planen. Der 22-jährige Stürmer verlängert seinen Vertrag und spielt auch in der kommenden Saison für die Ice Drag...

Viertes Jahr am Kobelhang
Samuel Payeur bleibt beim EV Füssen

​Der 23 Jahre alte Samuel Payeur wird auch weiterhin das Trikot des EV Füssen tragen und eine wichtige Rolle im Sturm des Oberligisten einnehmen. ...

Torwart verlängert
Fünfte Saison für Kieren Vogel bei den Herforder Ice Dragons

​Der Weg von Kieren Vogel beim Herforder EV geht weiter. Der 23-jährige Goalie verlängert beim HEV und bleibt somit in Ostwestfalen. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!