Martin Fous wird Torhüter der Kassel Huskies

Martin Fous wird Torhüter der Kassel HuskiesMartin Fous wird Torhüter der Kassel Huskies
Lesedauer: ca. 1 Minute

Martin Fous wurde am 14. Janur 1987 in Sumperk/Tschechien geboren und besitzt einen deutschen Pass. Nachdem er zunächst in den Jugendmannschaften der tschechischen Extraligateams spielte, wechselte er in der Saison 2007/2008 nach Deutschland und ging für den ESV Kaufbeuren in der Oberliga an den Start. Schnell wurden auch höherklassige Teams auf ihn aufmerksam, sodass ihn sein Weg über die 2. Bundesliga bis hin in die DEL führte, wo er für die Hamburg Freezers auflief.

Martin Fous wird, sofern alle erforderlichen Passformalitäten rechtzeitig erledigt sind, bereits am kommenden Sonntag beim Spiel gegen die Harzer Wölfe in Braunlage für die Huskies auflaufen. Er wird am Samstag zur Mannschaft stoßen.

Daniel Lammel, Sportlicher Berater: „ Martin ist ein großes Talent auf der Torhüterposition. Er hat sich stetig entwickelt und hat vor allem in der letzten Saison beim EHC Klostersee gezeigt, dass er das Zeug dazu hat, ein richtig Großer zu werden. Ich habe immer gesagt, dass wir nur dann einen Goalie verpflichten, wenn er zu uns passt, sowohl charakterlich als auch sportlich. Das ist bei Martin zweifelsohne der Fall.“

Einen „Beigeschmack“ der Verpflichtung im Rahmen der Förderlizenzregelung in Bezug auf das abgesagte Testspiel zwischen den Hamburg Freezers und den Grizzly Adams Wolfsburg sieht Lammel indes nicht. „ Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Natürlich heißen wir den Streit um die Kooperationsverträge nicht gut, das steht außer Frage. Hier geht es aber um junge deutsche Spieler, die für den Streit nichts können und ganz sicher werden wir diese Spieler nicht bestrafen, nur weil die Funktionäre keine Einigung herbeiführen konnten bzw. können. Diese Jungs brauchen vor allem eines und das ist Spielpraxis um den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung gehen zu können.“

Nach fünf Jahren zurück aus Bad Tölz
Tyler McNeely zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der erste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim steht fest und es ist kein Unbekannter: Der 35-jährige Tyler McNeely wechselt von den Tölzer Löwen nach fünf Jahren ...

Verteidiger kommt aus Hannover
Crocodiles Hamburg verpflichten Philipp Hertel

​Die Crocodiles Hamburg haben sich in der Defensive verstärkt und mit Philipp Hertel einen jungen Verteidiger an die Elbe gelotst. Der 22-Jährige wechselt von den Ha...

Offensivpower mit DEL-Erfahrung
Luca Gläser schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Die Blue Devils Weiden nehmen einen weiteren Stürmer für die nächsten zwei Jahre unter Vertrag. Luca Gläser wechselt von den Eispiraten Crimmitschau nach Weiden. Mi...

Turnier und acht weitere Spielen
Vorbereitungsprogramm des Deggendorfer SC steht

​Für den Deggendorfer SC geht es schon im August wieder zu Testspielen aufs Eis. Zwischen dem 20. August und 18. September 2022 stehen acht Vorbereitungsspiele und d...

Stürmer kommt vom Rivalen aus Memmingen
EV Lindau Islanders verpflichten Marc Hofmann

​In den vergangenen Jahren bedienten sich die ECDC Memmingen Indians regelmäßig am Kader der EV Lindau Islanders. Nun drehten die Inselstädter einmal den Spies um un...

Wichtiger Baustein
Denis Fominych spielt weiterhin für den Herner EV

​Mit Denis Fominych hat ein weiterer wichtiger Baustein für die Saison 2022/23 seinen Vertrag beim Herner EV verlängert. „Er verkörpert alles, was uns im kommenden S...

Verteidiger kommt zurück in die Heimat
Thomas Schmid wechselt zum SC Riessersee

​Peißenberg, Bad Tölz, Füssen, Braunlage, Dresden, Memmingen, Deggendorf, Peiting, Erfurt, Garmisch-Partenkirchen. Thomas Schmid ist bereits viel rumgekommen in Eish...

Selb, Crimmitschau und Herne sind zu Gast
Deggendorfer SC veranstaltet den Niemeier-Haustechnik-Cup

​Schon im August hat der Deggendorfer SC ein echtes Highlight für alle Eishockeyfans zu bieten. Vom 26. bis 28. August 2022 werden neben den Gastgebern aus Niederbay...

AufstiegsplayOffs zur DEL2