Martin Ekrt verstärkt Alligators

Personelle Veränderungen bei den AlligatorsPersonelle Veränderungen bei den Alligators
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gleich in doppelter Hinsicht verstärkt sich der Eishockey–Oberligist Höchstadter EC durch seinen jüngsten Neuzugang. Aus der Regionalliga Nordrhein- Westfalen wechselt der Topscorer der Herner EG, Martin Ekrt, in den Aischgrund. Möglich wurde der Wechsel des ehemaligen DEL- Akteurs der Nürnberg IceTigers erst durch die guten Kontakte des neuen HEC- Trainers Ivan Horak, der den gebürtigen Tschechen mit deutschem Pass noch aus seiner Zeit bei den Dresdner Eislöwen in bester Erinnerung hat. Nach langem Ringen gelang es den Alligators nun am vergangenen Wochenende Einigkeit mit dem routinierten Crack zu erzielen, am Mittwoch wird Ekrt den Vertrag in Höchstadt unterzeichen. Nach Stephan Trolda und Petr Hnidek bereichert somit ein weiterer Wunschspieler Horaks den Kader der Panzerechsen. Nach seiner Zeit in Nürnberg - Ekrt absolvierte in der fränkischen Metropole 54 DEL- Einsätze - wechselte der Angreifer zum EV Regensburg. Zwei erfolgreichen Jahren in der Domstadt folgten drei Spielzeiten im Dress der Dresdner Eislöwen, in welchen der mittlerweile 33- jährige stets zuverlässig Scorerpunkte für die Elbstädter sammelte. Zuletzt war der 1,82 Meter große und 88 Kilogramm schwere Ekrt, Spitzname „Eki“, für die Herner EG aktiv, für die er in der abgelaufenen Saison in 51 Spielen 89 Punkte erzielte und sich auch im Nachwuchsbereich, als Trainer der Schüler- Mannschaft, einbrachte. Auch bei den Alligators wird der technisch versierte und körperlich robuste Stürmer, der aufgrund seiner couragierten Spielweise und seines Engagements für den Verein in Herne schnell zum Publikumsliebling avancierte, im Jugendbereicht tätig werden. Ekrt, ausgestattet mit einem B- Trainerschein, wird bei den Mittelfranken in der kommenden Saison neben seiner Tätigkeit als Spieler auch als hauptamtlicher Nachwuchstrainer fungieren. (mw)

Tests der Kontaktpersonen sind negativ
Entwarnung beim Deggendorfer SC in Sachen Corona

​Aufatmen beim Deggendorfer SC. Nachdem in der vergangenen Woche ein Corona-Fall im nahen Umfeld des Vereins aufgetreten war, kann jetzt Entwarnung gegeben werden. D...

Auch Maximilian Meier verlängert
Torhüter-Trio des EV Füssen bleibt komplett

​Andreas Jorde, Benedikt Hötzinger und nun auch Maximilian Meier: Der EV Füssen kann erneut auf sein starkes Torhüterteam vertrauen, das bereits in den letzten drei ...

Offensivabteilung des SC Riessersee wächst
Alexander Eckl kommt von den Füchsen Duisburg

​Der SC Riessersee hat einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen. Alexander Eckl kommt aus der Oberliga Nord von den Füchsen Duisburg, die sich freiwillig in die...

Verteidiger bestreitet dualen Weg und unterschreibt mehrjährig
EV Lindau Islanders präsentieren Neuzugang Fabian Birner

​Nach den Verlängerungen mit Spielern aus dem Kader der letztjährigen Saison präsentieren die EV Lindau Islanders nun ihren ersten Neuzugang der kommenden Spielzeit....

Kontaktpersonen in Quarantäne
Positiver COVID-19-Fall beim Deggendorfer SC

​Am gestrigen Mittwoch, 5. August, erreichte den Deggendorfer SC die Nachricht, dass eine Person aus dem nahen Umfeld positiv auf COVID 19 getestet wurde. Daraufhin ...

Zuvor in Essen auf dem Eis
Julian Airich bleibt bei den Hannover Scorpions

​Der erst Mitte der vergangenen Saison von den Essener Moskitos zu den Hannover Scorpions gewechselte Julian Airich wird auch in der kommenden Saison das Team der We...

Letztes Puzzleteil gefunden
Chase Schaber kommt zum Deggendorfer SC

​Mit der Besetzung der zweiten Ausländerposition mit dem Kanadier Chase Schaber hat der Deggendorfer SC seine Kaderplanung für die kommende Saison vorerst abgeschlos...

Nach starker Premieren-Saison
Ondrej Zelenka stürmt weiterhin für den EV Füssen

​Chance erhalten, Chance genutzt. So kompakt lässt sich die letzte Spielzeit in der Oberliga für Ondrej Zelenka zusammenfassen. Das Nachwuchstalent wurde fest in den...