Martin Cinibulk steht im Passauer Tor

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der letztjährige Auftritt der Bietigheim Steelers im Pokalspiel in Passau hatte den Kontakt zum diesjährigen Topzugang, Martin Cinibulk, ermöglicht. „Ich hab nach dem Spiel zu ihm gesagt, wenn er sich bei den Schwaben nicht wohl fühlt, dann kann er nächstes Jahr gerne bei uns in Passau spielen. Seit April waren wir in Gesprächen und in der letzten Woche kam der Anruf, dass er sich für uns entschieden hat“, so der sportliche Leiter der Black Hawks Marcus Petri.

Seine ersten Eishockeyerfahrungen sammelte Cinibulk bei Sparta Prag, ehe er 1999 zum Deggendorfer EC in die damals dritte Liga wechselte. Danach spielte er für insgesamt neun Jahre in der 2. Bundesliga in Garmisch, Kaufbeuren, Landshut und zuletzt eben in Bietigheim. Mit einem Gegentorschnitt von unter drei Toren und seiner langjährigen Erfahrung soll Cinibulk nun Daniel Huber im Tor der Black Hawks ersetzen und Verteidiger Thomas Vogl dabei unterstützen, die junge Abwehr zu führen. Dazu wird der Goalie das Torhütertraining bei den Nachwuchsmannschaften übernehmen. „Das Angebot hat zu mir und meiner Familie einfach am besten gepasst. Die Black Hawks sind ein Verein, der sich in den letzten Jahren schon sehr gut entwickelt hat, aber auch noch weiter nach vorne kommen will. Da möchte ich gerne mithelfen. Ich werde nicht jünger und habe mittlerweile Familie, da war die Entscheidung für Passau das Beste für uns alle. Die Mannschaft hat in der letzten Saison gut zusammengehalten und ist als Team aufgetreten. Ich freue mich Teil dieses Teams zu werden und glaube, dass wir viel erreichen können“, zeigte sich Cinibulk mit seiner Entscheidung sehr zufrieden. Er wird ab Saisonbeginn mit Freundin und seinem 16 Monate alten Sohn nach Passau ziehen, um dem Verein umfassend zur Verfügung zu stehen.

Damit ist der Kader der Habichte für die kommende Saison fast komplett und Marcus Petri hat seine Hauptaufgabe bald erledigt: „Im Tor und in der Verteidigung sind wir jetzt gut besetzt, vor allem mit den Vertragsverlängerungen, die noch ausstehen. Auch im Angriff werden wir noch gute alte Bekannte wiedersehen, mit denen wir uns weitestgehend einig sind. Dazu sind wir auch bei der zweiten Kontingentstelle kurz vor einem Abschluss. Die Stelle wird nach jetzigem Stand der Dinge von einem bekannten Gesicht aus der Oberliga besetzt werden. Mit der Mannschaft sollten wir auf alle Fälle in der Lage sein die Play-offs zu schaffen und diesmal eventuell sogar mit Heimrecht.“


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Kantersieg vor ausverkauftem Haus
8:2! Hannover Scorpions schlagen in höchster Not zurück

​Das war eigentlich ein Meisterstück. Allerdings hatten das alle, die 2.560 Fans im ausverkauftem Weidener Stadion und die vielen Fans vor den Fernsehbildschirmen, a...

Stürmer kommt von der EG Diez-Limburg
Nils Wegner wird ein Herforder Ice Dragon

​Der Herforder EV präsentiert mit Nils Wegner den nächsten Neuzugang zur kommenden Saison. Der 20-jährige Stürmer machte in seiner ersten Seniorensaison bei der EG D...

3:2 in regulärer Spielzeit
Blue Devils Weiden siegen beim Nordmeister

​War dies bereits die Vorentscheidung? Südmeister Blue Devils Weiden nahm die hohe Hürde in Mellendorf und gewann beim amtierenden Nord-Champion Hannover Scorpions m...

3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...

Neuzugang aus Essen
Dennis Reimer ist erster Neuzugang der Icefighters Leipzig

​Stürmer Dennis Reimer verstärkt den Eishockey-Oberligisten KSW Icefighters Leipzig ab der kommenden Saison. Der 30-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten ESC Wohnbau...

Verteidiger wechselt von Halle nach Herford
Nick Walters nächster Neuzugang der Ice Dragons

​Der Herforder EV präsentiert mit dem Deutsch-Kanadier Nick Walters den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 29-jährige Verteidiger wechselt vom Ligakonku...