Mares verletzt - Hartes Playoff-Derby gegen Heilbronn

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Was sich gestern auf und neben dem Eis bei der Oberliga-Playoff Partie

zwischen dem EHC Freiburg und Heilbronn teilweise abgespielt hat, erhitzte vor

allem die Gemüter im Freiburger Lager. Heilbronns Trainer Rico Rossi hatte vor

der Serie den Freiburger Stürmer Peter Mares als den gefährlichsten Freiburger

ausgemacht und Mares seinen Spieler Carciola als Sonderbewacher an die Seite

gestellt. Jener Carciola streckte Mares bereits nach 21 Sekunden mit einem

Kniecheck nieder und erhielt dafür eine Spieldauerdisziplinarstrafe. Peter Mares

musste sich behandeln lassen, konnte aber mit einem geschwollenen Knie

weiterspielen.

 

Nach sechs Minuten des zweiten Drittels nahm Trevor Jon Caig von den Falken

Anlauf und checkte Peter Mares von hinten. Es war kein Zweikampf, da der Puck

weit von beiden Spielern entfernt war. Der Freiburger Stürmer blieb nach dem

Check bewusstlos auf dem Eis liegen und musste mit dem Rettungswagen in die

Freiburger Uniklinik gebracht werden. Die Diagnose der Ärzte lautet auf starkes

Schädel-Hirntrauma und eine starke Wirbelsäulenprellung. Für Mares ist die

Saison damit beendet und auch die Fortsetzung der Karriere des Stürmers könnte

in Frage stehen, da es nicht die erste schwere Kopfverletzung ist.

 

In Folge dieses Fouls wurde Rossi von Freiburger Fans provoziert, nahm

einem seiner Spieler den Schläger ab und stocherte mit diesen in Richtung

Freiburger Fans – verletzt wurde glücklicherweise niemand. Nach dem Spiel

echauffierte sich Rossi über die seiner Meinung nach zu harte

Schiedsrichterentscheidung – eine Matchstrafe - gegen seinen Spieler Caig. Diese

Äußerungen führten im Kabinengang zu einem Disput, in dessen Verlauf Heilbronns

Manager Ernst Rupp einen Journalisten mit einem beleidigenden, schwäbisch

akzentuierten Reim bedachte.


Dass die Falken unter Aufstiegszwang stehen ist einleuchtend und verständlich,

aber dies soll und muss in einem sportlich fairen Wettkampf stattfinden.

Interessant ist, das die Falken auf dem Eis bisher voll zu überzeugen wussten

und den Freiburger Wölfen eindeutig überlegen waren und solche Fouls nicht nötig

haben sollten. Nun gilt es eine Eskalation auf und neben dem Eis - und zwar von

allen Seiten – zu verhindern. Entschuldigungen und Genesungswünsche der

Beteiligten bei Peter Mares wären hierzu ein wichtiger Schritt.

 

Dirk Metzeler


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...

Heilbronn zweistellig gegen den Tabellenletzten
Wahnsinn in Lindau: Islanders drehen Vier-Tore-Rückstand

​Im Gegensatz zum Norden sind in der Oberliga Süd bereits vorzeitig fast alle Entscheidungen gefallen. Und wie auch im Norden gibt es einen Titelverteidiger. Die Blu...

43. Spieltag der Oberliga Nord
Entscheidungen in der Oberliga Nord: Playoff-Qualifikationen absehbar, Indians und Eisbären im Aufwind

...

Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Islanders haben schon Nachfolger – Sicinski wechselt innerhalb der Oberliga
EV Lindau und John Sicinski gehen am Saisonende getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders werden mit einem neuen Trainer in die Oberliga Saison 2024/25 gehen. Mit dem bisherigen Headcoach John Sicinski, konnten sich die Verantwort...

„Richtiger Trainer für Verein und Mannschaft“
EV Füssen verlängert mit Trainer Juhani Matikainen

​Nach zwei Jahren in Alleghe (Italien) und zwei Jahren in Kiruna (Schweden) wird der Finne Juhani Matikainen auch in ein zweites Jahr Senioreneishockey in Deutschlan...

Entscheidende Wendungen in der Oberliga Süd: Siege festigen Playoff-Chancen und Tabellenpositionen
Entscheidende Weichenstellungen in der Oberliga Süd: Spannung vor den Playoffs steigt

Entscheidende Siege in der Oberliga Süd verändern die Playoff-Landschaft, während der Deggendorfer SC und der EC Peiting ihre Positionen festigen und spannende Spiel...

Halle mit Kantersieg gegen Duisburg – Scorpions mit Problemen
Rostock Piranhas verhelfen Tilburg zu Platz zwei

​Das war eine Überraschung. Ausgerechnet der Tabellenzehnte aus Rostock stürmte mit etwas Glück den Essener Westbahnhof und zur Belohnung hievte man sich auf Platz n...