Manuel Weibler ist seit heute ein Falke

Zwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason DunhamZwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason Dunham
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ernst Rupp, der Geschäftsführer der Heilbronner Falken GmbH,

konnte heute mit Manuel Weibler einen weiteren Neuzugang präsentieren. Der

23-jährige (geb. am 15. Februar 1983) kommt vom ehemaligen Ligakonkurrenten, den

Stuttgart Wizards. Dort war er in der abgelaufenen Saison einer der wenigen

Spieler, die trotz der Schwierigkeiten im Stuttgarter Eishockeyumfeld immer

durch vollen Einsatz überzeugten und ihr komplettes Leistungsvermögen abriefen,

weshalb er an der Waldau schnell zum Publikumsliebling reifte.

Bereits

vor zwei Jahren hatten die Käthchenstädter ihre Fühler nach dem Stürmer, der

sowohl auf der Außen- als auch der Centerposition eingesetzt werden kann,

ausgestreckt. Weibler entschied sich allerdings damals für die Offerte der

Landeshauptstädter, für die er in der abgelaufenen Spielzeit in 43 Spielen 17

Tore erzielte, zu weiteren 24 Treffern leistete er die Vorarbeit. Dabei scheut

er auch nicht den harten Körpereinsatz, was seine insgesamt 106 Strafminuten

unterstreichen. Zuvor war Weibler beim Mannheimer ERC und dem EHC Klostersee

aktiv.

„Ich schätze Manuel vom Leistungsvermögen wie Fabian Krull ein. Er

wird unserem Sturm nicht nur durch sein körperbetontes Spiel mehr

Durchschlagskraft verleihen und passt vom Spielertyp perfekt in unser System“,

äußerte sich Trainer Rico Rossi zu seinem Neuzugang.

Damit umfasst der

Kader der Falken für die kommende Spielzeit aktuell zwölf

Spieler:

Torhüter: Danny aus den Birken
Verteidigung: Christopher

Fischer, Benedikt Kohl, Stefan Langwieder, Heiko Vogler
Angriff:

Jean-Francois Caudron, Pascal Appel, André Schietzold, Fabian Krull, Frank

Mauer, Igor Filobok, Manuel Weibler

Youngster ist erst 20 Jahre alt
Topscorer Julian Straub bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann mit Julian Straub den Verbleib eines weiteren heimischen Spielers melden. Und gleichzeitig des Topscorers aus der vergangenen Spielzeit, denn der...

Stürmer unterschreibt für zwei Jahre
Lukas Koziol wechselt zum SC Riessersee

​In den 70er-Jahren spielte beim FC Bayern Georg Schwarzenbeck. „Katsche“, wie sein Spitznamelautet, war für seine harte Defensivarbeit bekannt – er hielt über viele...

Wechsel aus Deggendorf
Phillip Messing zweiter Neuzugang bei den Hannover Indians

​Die EC Hannover Indians melden eine weitere Neuverpflichtung für das Team 2022/23. Vom Deggendorfer SC wechselt Verteidiger Phillip Messing nach Hannover. ...

Angebote aus DEL2 nicht wahrgenommen
Hannover Scorpions verlängern mit Patrick Klöpper

​Patrick Klöpper, in der vergangenen Saison aus der DEL zu den Hannover Scorpions gewechselt, bleibt in der Oberliga-Saison 2022/23 weiterhin bei den Niedersachsen. ...

Publikumsliebling bleibt in Weiden
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils

Nach den Neuzugängen in der vergangenen Woche, können die Die Blue Devils Weiden die nächste Vertragsverlängerung bekannt geben. Edgars Homjakovs bleibt für eine wei...

Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Neuzugang aus Bayreuth
Herner EV verpflichtet Stürmer Kevin Kunz

​Kevin Kunz ist der zweite Neuzugang beim Herner EV für die Oberliga-Saison 2022/23. Der Stürmer wechselt vom DEL2-Team der Bayreuth Tigers an den Gysenberg und wird...

Meisterspieler macht weiter
Andy Reiss bleibt den Hannover Scorpions treu

​Angedeutet hatte er es schon bei der Saisonabschlussfeier, verbindlich ist es aber erst jetzt. Pünktlich zu seinem 36. Geburtstag steht fest, dass Andy Reiss auch i...

AufstiegsplayOffs zur DEL2