Lustlose EVR-Vorstellung sorgt für Ratlosigkeit

Lustlose EVR-Vorstellung sorgt für RatlosigkeitLustlose EVR-Vorstellung sorgt für Ratlosigkeit
Lesedauer: ca. 1 Minute

Über den gesamten Spielverlauf hinweg konnten sich die Regensburger kaum eine nennenswerte Torchance erarbeiten und verloren letztlich verdient mit 4:0.

So gab es im ersten Drittel auf beiden Seiten nur wenige Höhepunkte zu sehen. Die Regensburger zeigten sich zunächst zwar durchaus bemüht, die Scharte vom Sonntag auszuwetzen, ein rechter Spielfluss sollte bei den Hausherren jedoch nicht aufkommen. So blieb Sebastian Weiss im Grafinger Kasten beinahe beschäftigungslos. Begünstigt durch zwei Strafzeiten gegen den EVR sollte Maximilian Englbrecht auf der Gegenseite deutlich mehr zu tun bekommen. Mit viel Glück und gutem Stellungsspiel überstanden die Regensburger diese prekären Situationen, so dass es torlos in die erste Drittelpause ging.

Im Mittelabschnitt sollte die Regensburger Spielweise dann eher an eine Vorbereitungspartie erinnern. Die Vorstöße der Hausherren basierten lediglich auf Zufallsaktionen und die Grafinger nahmen nun endgültig das Heft in die Hand. Durch einen Doppelschlag von Ryan Guentzel ging der EHC Klostersee völlig verdient in Führung und stellte bereits frühzeitig die Weichen auf Sieg. Dem EVR sollte in der Folgezeit überhaupt nichts mehr gelingen und gefährliche Aktionen blieben Fehlanzeige. Die Hausherren ergaben sich scheinbar wehrlos in ihr Schicksal und in der Donau Arena wurde es endgültig still. So war es kaum zu glauben, dass hier die gleiche Mannschaft auf dem Eis stand, die in der Vorwoche noch den VER Selb mit 8:1 von der Fläche fegen konnte. Ab der 38. Minute mussten die Regensburger auch noch auf Benjamin Frank verzichten, der wegen hohen Stocks eine Spieldauerdisziplinarstrafe aufgebrummt bekam.

Zu Beginn des letzten Abschnitts sollten die Grafinger daraus Kapital schlagen. Dennis Schuett ließ mit seinem Handgelenksschuss von der blauen Linie Maximilian Englbrecht nicht gut aussehen. Die Körpersprache der Regensburger ließ vermuten, dass dies die endgültige Entscheidung war. Zwar nahm EVR-Trainer Günter Eisenhut frühzeitig Maximilian Englbrecht von der Eisfläche, eine Chance sollte sich der EVR aber nicht mehr erarbeiten können. Patrick White machte mit seinem Treffer ins leere Tor das EVR-Debakel in der Schlussminute perfekt.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
33-jähriger Belgier mit Erfahrung von 700-Profispielen
Bayreuth Tigers verpflichten Sam Verelst

Die Bayreuth Tigers haben mit Sam Verelst einen sehr erfahrenen Stürmer von den Heilbronner Falken verpflichtet. ...

Der Leistungsträger geht in seine siebte Saison
Lubor Dibelka bleibt In Riessersee

Der SC Riessersee hat mit Stürmer Lubor Dibelka eine wichtige Personalie für die kommende Saison geklärt. Der 41-Jährige Routinier wurde verletzungsbedingt in der En...

Der offensivstarke Stürmer kommt von den Saale Bulls Halle
Thore Weyrauch schließt sich den Heilbronner Falken an

Die Heilbronner Falken konnten den 25-jährigen Angreifer Thore Weyrauch, der auch schon über DEL2-Erfahrung verfügt, für die kommende Saison unter Vertrag nehmen....

So sehen die Kader derzeit aus
Die aktuellen Oberliga-Personalien für die Saison 2024/25

​Damit der Fan auf dem Laufenden bleibt, bringt Hockeyweb ab sofort bis zum Saisonanfang im September in regelmäßigen Abständen die aktuellen Personalstände in beide...

Black Hawks verpflichten zwei vielversprechende Talente
Torhüter Janik Engler und Stürmer Jonas Stern wechseln nach Passau

Die Passau Black Hawks verstärken sich auf der Torhüterposition mit dem talentierten Janik Engler. Im Sturm wurde der 19-jährige aufstrebende Angreifer Jonas Stern u...

Goalie kommt auch Höchstadt
Justin Spiewok wechselt nach Bayreuth

​Der Oberligist Onesto Tigers Bayreuth verstärkt sich mit Torhüter Justin Spiewok....

25-jähriger Verteidiger verlänger um ein Jahr
Fabio Frick bleibt weiter bei den Moskitos Essen

Der offensivstarke Verteidiger Fabio Frick hat bei den ESC Wohnbau Moskitos Essen seinen Vertrag verlängert. ...

Bereits von 2017 bis 2019 im Kader
Leon Fern kehrt zu den Moskitos Essen zurück

Die ESC Wohnbau Moskitos Essen haben Verteidiger Leon Fern unter Vertrag genommen. Der 27-Jährige wechselt von den Saale Bulls Halle. ...