Löwen schlagen sich im Derby selbst

Überraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im TestÜberraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im Test
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Wer aus mehr als einem halben Dutzend Breakchancen nur einen Treffer macht, darf sich am Ende nicht beklagen, wenn er als Verlierer die Eisfläche verlässt. Den Revier Löwen Oberhausen ging es am Sonntag im Derby gegen die Ratinger Ice Aliens so, weil sie vor allem im ersten Drittel immer wieder an Torwart Torsten Schmitt scheiterten. Schließlich unterlagen die Löwen mit 2:5. Schon im Hinspiel war Torsten Schmitt mit einem Shut-out der Mann des Abend und auch das zweite Derby gehörte ihm. „Das erste Drittel meiner Mannschaft hat mir gar nicht gefallen. Da hat uns Torsten mit seinen Paraden bei den Oberhausener Breaks im Spiel gehalten“, lobte Ratingens Trainer Udo Schmid nach dem Spiel seinen Keeper. Löwen-Coach Sergej Jaschin hätte gegen seinen ehemaligen Mitspieler Udo Schmid gerne gewonnen, doch dafür präsentierten sich die Löwen noch nicht stark genug. „Es waren 30 Minuten ansehnliches Hockey von meiner Mannschaft“, analysierte Jaschin. „Das zeigt, dass mit dieser Mannschaft etwas möglich ist, sie bald 60 oder 65 Minuten so spielen kann wie heute am Beginn des Spiels.“ Udo Schmid machte dem Erzrivalen Mut: „Die Löwen haben angedeutet, dass sie mehr können, wenn sie in Topform sind. Heute haben sie hart gekämpft, aber eben noch einige Fehler gemacht, die wir genutzt haben. Es war ein glücklicher Sieg.“

Sehr positiv wurden die Fanaktionen rund um das Derby aufgenommen. Ein Sandwich-Wettessen, das dem Sieger ein Partyblech Sandwiches für den Fanblock bescherte, entschieden die Anhänger der Außerirdischen für sich. Beim Auto-Wettschieben verließen die Fans der Löwen als Sieger die Eisfläche. Etwas mehr als ein Dutzend Ordner, die sich mit den Ratinger Fans auf den Weg in die Emscher-Lippe-Halle gemacht hatten, sorgten zusammen mit dem Sicherheitsdienst der Revier Löwen dafür, dass es beim Derby auf den Rängen keine Zwischenfälle gab. Völlig chancenlos waren die Raubkatzen am Freitag in Crimmitschau, unterlagen mit 1:10.

ETC Crimmitschau – Revier Löwen 10:1 (5:0, 2:1, 3:0)

Tore: 1:0 (01:05) Heine (Waberski, Reinke), 2:0 (05:47) Trygg (Murray, Klotz), 3:0 (11:27) Völk (Veber, Slivchenko) 5-3, 4:0 (11:51) Reinke (Kathan, Klotz) 5-4, 5:0 (15:25) Trygg (Heine, Klotz) 5-4, 6:0 (23:39) Trygg (Murray, Winzer) 7:0 (29:22) Switzer (Sevo, Friedl) 4-4, 7:1 (29:54) Schwab (Hatkevitch, Strauch), 8:1 (48:53) Murray (Kathan), 9:1 (53:10) Switzer (Friedl), 10:1 (55:03) Murray (Trygg). Strafminuten: 12 – 14 + 5 + SD Baum. Schiedsrichter: Van Gameren. Zuschauer: 2113.

Revier Löwen – Ratinger Ice Aliens 2:5 (2:1, 0:2, 0:2)

Tore: 1:0 (8:00) Liesegang (Kretzman, Gerike) 4-5, 2:0 (10:25) Liesegang (Hatkevitch, Jahns) 5-4, 2:1 (14:32) Luknowsky Vater, Miettinen), 2:2 (27:31) Miettinen (Cardona) 5-4), 2:3 (30:40) Priebsch (Cardona) 5-4, 2:4 (52:09) Taube (Luknowsky) 4:4, 2:5 Vater 6-5. Strafminuten: Revier Löwen 16, Aliens 12 + 10 Odenthal + 10 Netter. Schiedsrichter: Lenhart. Zuschauer: 800.

Tests der Kontaktpersonen sind negativ
Entwarnung beim Deggendorfer SC in Sachen Corona

​Aufatmen beim Deggendorfer SC. Nachdem in der vergangenen Woche ein Corona-Fall im nahen Umfeld des Vereins aufgetreten war, kann jetzt Entwarnung gegeben werden. D...

Auch Maximilian Meier verlängert
Torhüter-Trio des EV Füssen bleibt komplett

​Andreas Jorde, Benedikt Hötzinger und nun auch Maximilian Meier: Der EV Füssen kann erneut auf sein starkes Torhüterteam vertrauen, das bereits in den letzten drei ...

Offensivabteilung des SC Riessersee wächst
Alexander Eckl kommt von den Füchsen Duisburg

​Der SC Riessersee hat einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen. Alexander Eckl kommt aus der Oberliga Nord von den Füchsen Duisburg, die sich freiwillig in die...

Verteidiger bestreitet dualen Weg und unterschreibt mehrjährig
EV Lindau Islanders präsentieren Neuzugang Fabian Birner

​Nach den Verlängerungen mit Spielern aus dem Kader der letztjährigen Saison präsentieren die EV Lindau Islanders nun ihren ersten Neuzugang der kommenden Spielzeit....

Kontaktpersonen in Quarantäne
Positiver COVID-19-Fall beim Deggendorfer SC

​Am gestrigen Mittwoch, 5. August, erreichte den Deggendorfer SC die Nachricht, dass eine Person aus dem nahen Umfeld positiv auf COVID 19 getestet wurde. Daraufhin ...

Zuvor in Essen auf dem Eis
Julian Airich bleibt bei den Hannover Scorpions

​Der erst Mitte der vergangenen Saison von den Essener Moskitos zu den Hannover Scorpions gewechselte Julian Airich wird auch in der kommenden Saison das Team der We...

Letztes Puzzleteil gefunden
Chase Schaber kommt zum Deggendorfer SC

​Mit der Besetzung der zweiten Ausländerposition mit dem Kanadier Chase Schaber hat der Deggendorfer SC seine Kaderplanung für die kommende Saison vorerst abgeschlos...

Nach starker Premieren-Saison
Ondrej Zelenka stürmt weiterhin für den EV Füssen

​Chance erhalten, Chance genutzt. So kompakt lässt sich die letzte Spielzeit in der Oberliga für Ondrej Zelenka zusammenfassen. Das Nachwuchstalent wurde fest in den...