Löwen Frankfurt kooperieren mit Bietigheim Steelers

Löwen Frankfurt kooperieren mit Bietigheim SteelersLöwen Frankfurt kooperieren mit Bietigheim Steelers
Lesedauer: ca. 1 Minute

Steelers-Geschäftsführer Volker Schnabel: „Mit den Bietigheim Steelers und den Löwen Frankfurt haben zwei Klubs zueinander gefunden, die sich sportlich ideal für eine Kooperation anbieten. Wir können unseren spielstarken Junioren mit dieser Zusammenarbeit eine Perspektive bieten und sie in einem Topteam der Oberliga an die 2. Bundesliga heranführen. Im Gegenzug haben wir die Möglichkeit, talentierte U-23-Spieler der Löwen in unserem Kader partiell einzusetzen.“

Michael Bresagk, sportlicher Leiter und Gesellschafter der Löwen Frankfurt: „Bietigheim ist als ambitionierter Zweitligaklub ein hervorragender Kooperationspartner für uns. Wir werden sicher von dem Austausch auf sportlicher Ebene profitieren, da die Steelers viele talentierte Spieler in ihren Reihen haben und auch unsere Jungs die Möglichkeit erhalten, Zweitligaluft zu schnuppern. Beide Parteien wollen die Kooperation aktiv leben. Darin sehen wir die Basis für eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.“

Während der Saisonvorbereitung werden die beiden Kooperationspartner im Rahmen zweier Testspiele aufeinandertreffen. Am Freitag, 9. September, treten die Löwen zunächst in Bietigheim an (Spielbeginn um 20: Uhr in der Eisarena Ellental). Das Rückspiel ist für den 16. September geplant. Ort und Zeit stehen noch nicht final fest.