Löwen enttäuschten Jaschin gegen Peiting

Überraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im TestÜberraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im Test
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem schwachen Auftritt enttäuschte die Mannschaft der Revier Löwen Oberhausen am Sonntag Trainer Sergej Jaschin und die Anhänger. 2:6 unterlagen sie dem EC Peiting. „Wie willst Du Kontinuität in die Trainingsarbeit bekommen, wenn immer wieder Spieler fehlen?“, sieht Sergej Jaschin auch die wöchentlichen Umbesetzungen in den Blöcken als einen Grund für die Niederlage. „Das wirkt sich ja auch auf die Leistung im Spiel aus. Die Mannschaft hat vor allem gegen Peiting keine gute Leistung gezeigt.“

Mit 2:1 führten die Raubkatzen nach 22 Spielminuten, um dann nach einem Unterzahltor völlig den Faden zu verlieren und dem Gegner Tor um Tor zu ermöglichen. „Zwei Wochen vor Beginn der Abstiegsrunde hätte ich mir auch ein anderes Spiel und ein anderes Ergebnis gewünscht“, gab Manager Lars Gerike nach dem Spiel zu. „Wir müssen die Zeit nun noch so effektiv wie möglich nutzen, alle Spieler endlich zu einem vom ersten Bully bis zur letzten Sirene konzentrierten Spiel finden.“

Auch der sonst so sichere junge Goalie David-Lee Paton ließ sich von den Fehlern seiner Vorderleute anstecken. Den Gästen aus Oberbayern genügte ein leichtes Aufdrehen im Mittelabschnitt, um sich einen deutlichen Vorsprung zu erspielen und die Partie zu entscheiden. „Thomas Jetter war aufgrund einer Handverletzung angeschlagen. Ein Torwartwechsel hat sich deshalb nicht angeboten“, erläutert der Manager.

Tore: 1:0 (2:33) Kretzman (Hatkevitch, Baum - 5:3), 1:1 (19:00) Forslund (Jonsson, Doyle - 5:4), 2:1 (21:42) Polkovnikov (Baum - 4:4), 2:2 (25:07) Mc Kinnon (Hain, Balzarek - 5:4), 2:3 (25:59) Doyle (Jonsson, Müller, K.), 2:4 (30:35) Mc Kinnon (Jonsson - 4:5), 2:5 (36:24) Keppeler - 5:4, 2:6 (52:11) Doyle (Brown, Jonsson - 5:3). Strafminuten: 24 – 20. Schiedsrichter: Strucken. Zuschauer: 212.

Zweiter Kontingentspieler kommt aus Freiburg
Hannover Indians holen Brett Bulmer

​Am Samstag war Hannover Indianerland, denn mit gleich zwei Aktionen setzten die Indians in der hannoverschen Sportlandschaft Akzente, zeigten, dass sie den Kampf um...

Torhüter gefunden
Lukas Steinhauer wechselt zum ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen kann nun auch auf der Position der Torhüter die Kaderplanung abschließen. Mit Lukas Steinhauer kommt ein ambitionierter und erfahrener Goalie nac...

Zusammenarbeit mit DEL2-Club
Herforder Ice Dragons kooperieren mit den Kassel Huskies

​Die Herforder Ice Dragons und die Kassel Huskies sind ab sofort Kooperationspartner. Der Neu-Oberligist aus Ostwestfalen arbeitet in der kommenden Eishockeysaison m...

Der frühere Tilburger Kanadier Parker Bowles kommt
Hannover Indians besetzen erste Kontingentstelle

​Nach den Abgängen von Arnoldas Bosas und Chad Niddery haben die EC Hannover Indians die erste freigewordene Importstelle besetzt. ...

Ein weiterer Topscorer für die Piranhas
John Dunbar wechselt nach Rostock

​Die Rostock Piranhas besetzen auch die zweite Kontingentstelle mit einem Hochkaräter. Aus der höchsten britischen Liga wechselt der Topscorer John Dunbar von den Gu...

Defensivabteilung bekommt Zuwachs
Philipp Wachter hat seinen Vertrag beim SC Riessersee verlängert

​Kurz vor dem Start des Dauerkartenverkaufs in der kommenden Woche wächst der Kader des SC Riessersee nochmals an. ...

Zulassung unter kurzfristig zu erfüllenden Bedingungen
DEB und EXA Icefighters Leipzig schließen Vergleich

​Aller Voraussicht nach werden die Icefighters Leipzig auch weiterhin in der Oberliga spielen können. Die Zulassung drohte unter anderem am fehlenden Nachweis für ei...

Neuzugang aus Duisburg
Christian Wendler komplettiert das Torhüter-Trio des Herner EV

​Christian Wendler kehrt zum Herner EV zurück. Der 30-Jährige stand bereits von 2015 bis 2018 im grün-weiß-roten Gehäuse und wird in der kommenden Saison das Goalie-...