Letztes Wochenende in der Oberliga West

Letztes Wochenende in der Oberliga WestLetztes Wochenende in der Oberliga West
Lesedauer: ca. 2 Minuten

„Am letzten Freitag konnte die Mannschaft den Titelgewinn ausgiebig mit den Fans feiern. Nun ist wieder volle Konzentration angesagt, wir wollen natürlich auch die beiden letzten Begegnungen erfolgreich beenden“, macht Elche Cheftrainer Frank Gentges klar, dass er kein Nachlassen dulden wird. So kann man am Freitagabend an der Strobelallee ab 20 Uhr gegen die Essener Moskitos ebenso mit einer spannenden Partie rechnen wie zwei Tage später ab 18:30 Uhr beim Herner EV. „Gegen Essen ist die Motivation besonders groß. Die Moskitos sind die einzige Mannschaft der Liga, gegen die wir eine negative Bilanz aufzuweisen haben. Gegen Herne wollen wir zum Abschluss dann unsere weiße Weste behalten und auch die fünfte Partie gewinnen. Außerdem wollen wir natürlich unsere Serie von acht Siegen in Folge weiter ausbauen.“

Nach den knapp 1200 Zuschauern am letzten Freitag gegen Neuss erwartet der EHC Dortmund eine Woche später gegen die Essener Moskitos erneut eine gute Kulisse. Sie soll dann auch den entsprechenden Rahmen bilden für die Übergabe des Meisterpokals, die LEV-Ligenleiter Markus Schweer vor Spielbeginn vornehmen wird. Passend dazu hat sich auch ein Kamerateam des WDR angesagt. In der Sendung „Sport Aktuell“ wird es dann am Samstag, den 26. Februar 2011, zwischen 16.50 und 17.20 Uhr einen entsprechenden Bericht im WDR Fernsehen geben. Bisher konnten die Westfalen Elche lediglich das erste Duell gegen die Moskitos erfolgreich bestreiten und Mitte November letzten Jahres in Essen mit 3:2 gewinnen. Im bisher einzigen Heimspiel unterlagen die Elche am 2. Weihnachtstag mit 2:3, wobei die Entscheidung erst im sechsten Durchgang des Penaltyschießens durch den Essener Kapitän Herbert Geisberger fiel. Im fünften Aufeinandertreffen in dieser Saison will der EHC nun den zweiten Sieg einfahren. Für die Moskitos geht es noch darum, den zweiten Platz in der Endtabelle zu sichern. Von daher kann man sicherlich von einer attraktiven und hart umkämpften Partie ausgehen. In Essen gab es zuletzt einige finanzielle Turbulenzen, die Ende vorletzter Woche in einem Insolvenzantrag mündeten. Der wurde aber am Dienstag von den Vorstandsmitgliedern Herden und Pasanen zurückgenommen. Damit scheinen die Moskitos die Saison zu Ende spielen zu können.

Das 40. und letzte Punktspiel der Oberliga-West-Hauptrunde bestreiten die Westfalen Elche dann am Sonntag am Herner Gysenberg. Als Tabellenfünfter hat der HEV die Oberliga Endrunde verpasst. Trotzdem wird auch dieses Duell für Brisanz sorgen. Das haben auch die bisherigen Vergleiche gegen den Nachbarschaftsrivalen gezeigt. Für den EHC geht es darum, die Punkterunde mit einem Sieg zu beenden und sich damit einzustimmen auf die am darauf folgenden Wochenende beginnenden Spiele der Oberliga Endrunde mit den Vertretern aus den Oberligen Nord und Ost. Frank Gentges konnte in der Woche beim Training mit der fast kompletten Besetzung arbeiten. Insgesamt 23 Spieler bereiteten sich intensiv vor, lediglich Verteidiger Thomas Ziolkowski fehlte wegen eines Magen-Darm-Virus. Dafür konnte aber der langzeitverletzte Stürmer Felix Schümann nach einer kurzen Trainingspause in der Vorwoche wieder voll einsteigen. Damit hat der Erfolgstrainer der Elche, der beim Heimspiel gegen Essen seinen Geburtstag mit einem Sieg feiern will, vor allem im Angriff die Qual der Wahl.

Außenstürmer kommt aus der 2. Liga Tschechiens
Matej Pekr besetzt erste Kontingentstelle beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat eine Schlüsselstelle im Kader mit dem Tschechen Matej Pekr besetzt. Der 33 Jahre alte Außenstürmer gilt als überaus starker Scorer und soll i...

Ein Verteidiger bleibt, ein Verteidiger geht
Lubos Velebny macht beim EV Füssen weiter

​Der Eissportverein Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Dabei handelt es sich um eine wichtige Vertragsverlängerung, aber auch um einen Abgang. Routine p...

EXA Icefighters Leipzig holen junges Allround-Talent
Patrick Demetz wechselt von Krefeld nach Leipzig

​In den letzten Tagen vermeldeten die Verantwortlichen des Krefelder EV den Abgang von Patrick Demetz. Der Deutsch-Italiener wurde unter anderem mit den folgenden Wo...

Weidekamp gegen Hannover Scorpions Spieler des Tages
Selber Wölfe erzwingen mit Shutout fünftes Oberliga-Finalspiel

​Diese Oberligafinalserie gibt alles, was man von einem solchen Duell erwarten kann. Viel Kampf, auch technisch top, alles in einem dramatischen Gewand und am Ende, ...

Seit 2013 am Gysenberg
Kapitän Michel Ackers bleibt zwei weitere Jahre beim Herner EV

​Der Herner EV und Michel Ackers gehen gemeinsam in die Zukunft. Der Kapitän hat seinen Vertrag am Gysenberg um zwei Jahre verlängert und wird die Grün-Weiß-Roten mi...

Dominik Hattler verlängert um eine weitere Saison
DEL2-Torhüter Matthias Nemec wechselt zu den EV Lindau Islanders

​Den EV Lindau Islanders ist ein echter Transfercoup gelungen. Mit Matthias Nemec wechselt einer der Topgoalies der DEL2 vom Play-off-Team der Heilbronner Falken zu ...

Verteidiger bleibt
Blue Devis Weiden verlängert mit Dominik Müller

​Nächste Vertragsverlängerung bei den Blue Devils: Die Weidener setzen auch in der kommenden Oberliga-Saison auf die Dienste von Verteidiger Dominik Müller. In der a...

Stanik geht
Mechel und Leinweber verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Eine „Bank im Tor“ und ein Zwei-Wege-Center mit großem Kämpferherz bleiben an der Mangfall: Torhüter Andreas Mechel und Kontingentangreifer Curtis Leinweber haben i...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs