Letztes Vorbereitungsspiel der Elche

EHC DortmundEHC Dortmund
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bereits vor einem Jahr reiste der EHC nach Eindhoven, um bei einem zweitägigen Turnier zuerst die Gastgeber und dann im Finale den Herner EV zu besiegen. Nun geht es nur in einem Spiel darum, den letzten Vorbereitungsschritt auf die Meisterschaftssaison 2010/11 zu machen. „Die beiden Spiele gegen Nijmegen haben gezeigt, dass die Mannschaft taktisch gut die Vorgaben umsetzt und physisch sehr stark ist. Allerdings konnte man auch klar sehen, dass das läuferische Übergewicht und das Chancenplus nicht in die entsprechende Anzahl von Treffern umgemünzt wird. Hier fehlt den jungen Spielern die entsprechende Cleverness. Hinzu kommt, dass Martin Schweiger nach seiner Knieverletzung noch nicht wieder fit ist und auch die beiden neuen Kontingentspieler noch Konditionsrückstände aufzuholen haben. Das macht sich dann beim Ausnützen der Tormöglichkeiten bemerkbar“, meint EHC-Chefcoach Frank Gentges.

Im Vergleich zur letzten Saison hat es bei den Kemphanen Eindhoven einige Veränderungen gegeben. Sieben neue Spieler kamen, darunter mit Ryan Lang und Jason Lawrence zwei Spieler aus der nordamerikanischen ECHL. Von den momentan 18 Spielern sind zehn in den Niederlanden geboren, hinzu kommen fünf Kanadier und jeweils einer aus Weißrussland, den USA und Tschechien. Rückhalt im Tor verspricht Matt Anthony, der im dritten Jahr nun das Trikot der Eindhovener Kampfhähne trägt. Sein Gegenüber bei den Elchen wird am Samstag Boris Ackers sein, als Backup hat Frank Gentges den 18-jährigen Jan-Alexander Kremer nominiert. Ansonsten wird der EHC mit der gleichen Besetzung wie bei den Spielen gegen Nijmegen in den dritten Vergleich mit einer Mannschaft aus den Niederlanden gehen.

Eine Terminänderung gibt es wegen einer Terminüberschneidung mit dem BVB auch zu vermelden. Das Heimspiel der Elche gegen die Ratinger Aliens musste deshalb um zwei Tage von Sonntag, 3. Oktober, auf Dienstag, 5. Oktober, um 19.30 Uhr verlegt werden. Auch das Auswärtsspiel am 29. Oktober bei den Essener Moskitos steht vor einer Verlegung, da Essen erst ab Anfang November Eis hat. Hier ist aber noch keine Einigkeit erzielt worden, da der Essener Vorschlag eines Heimspiel-Tausches aus Sicht des EHC Dortmund inakzeptabel ist.