Letzte Tests für den ESV Buchloe

ESV BuchloeESV Buchloe
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zur Generalprobe empfängt die Mannschaft von Pirates-Trainer Norbert Zabel dann am Sonntagabend die Wanderers Germering auf eigenem Eis. Spielbeginn ist um 18 Uhr.

Damit bietet sich für alle drei beteiligten Ligakonkurrenten letztmalig die Gelegenheit die Zusammensetzung der Sturmreihen zu testen und die einzelnen Spieler aufeinander einzustellen. Im Buchloer Lager hofft man wieder auf den Einsatz von Tobias Kastenmeier und Thomas Spegele, die beide krankheitsbedingt am vergangenen Wochenende passen mussten. Keinen Sieger gab es beim ersten Vergleich zwischen Pirates und Indians. Nach einem verbissen geführten Testspiel trennte man sich am Ende mit einem leistungsgerechten 3:3-Unentschieden. Die Mannschaft des neuen Memminger Trainers Jogi Koch ist offensichtlich bereits ähnlich gut in Schuss wie die Buchloer Freibeuter, so dass man sich auch heute Abend wieder auf ein rasantes Nachbarschaftsduell freuen darf. Bei den Indians hat sich auf der Kontingentstelle, die nach dem Weggang des US-Amerikaners Jim Nagle bislang noch unbesetzt war, nun doch noch etwas getan.

Bei einer Pressekonferenz am Mittwoch gab der Verein die Verpflichtung von Ron Newhook bekannt. Der 33-jährige Kanadier war zuletzt beim Oberligisten Starbulls Rosenheim unter Vertrag. Davor hatte er u.a. auch ein Engagement in Kaufbeuren, in Ravensburg und beim EHC München. Zumindest von der Papierform her dürfte die Aufgabe für die Zabeltruppe am Sonntagabend etwas leichter werden. Zum einen besiegten die Pirates die Wanderes aus der Münchener Vorstadt bei ersten Aufeinandertreffen hochverdient mit 5:2. Zum anderen hat die Mannschaft von Trainer Brian Asthon noch etwas Trainingsrückstand aufzuholen im Vergleich zu den meisten anderen Bayernligisten. Dennoch schlugen sich die Wanderers bei der knappen 2:3-Niederlage bei den Gladiators in Erding doch recht achtbar, und scheinen rechtzeitig vor dem Punktspielstart doch noch in Form zu kommen. Der Bayernligaaufsteiger vertraut im Stamm hauptsächlich auf den Kader des Vorjahres. Vom Oberligisten EHC Klostersee konnten dazu Verteidiger Raymund Nickel und Stürmer Oliver Wälde verpflichtet werden. Mit Routinier Michael Schneidawind konnte auch noch ein bekannter Angreifer aus Erding abgeworben werden. Saisonziel ist für den neuen Germeringer Trainer und die Verantwortlichen zunächst einmal der Klassenerhalt.