Last-Minute-Sieg in Hamm

Last-Minute-Sieg in HammLast-Minute-Sieg in Hamm
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Wir waren in den ersten 40 Minuten nicht präsent und sind Zweikämpfen aus dem Weg gegangen“, so Lupzig. „Dabei hatte ich den Spielern vor dem Spiel noch gesagt, dass der größte Fehler, den ein Sportler machen kann, Selbstzufriedenheit ist.“ Doch nach dem starken Auftritt gegen Bad Nauheim nahmen sich die Duisburger wieder einmal eine mentale Auszeit. Und das bestraften die aufopferungsvoll kämpfenden Westfalen. Jiri Svejda brachte LHH in der 27. Minute in Führung. Sven Johannhardt legte sieben Minuten später gar das 2:0 nach. Tom Fiedler hielt den EVD diesmal aber auf Kurst. Denn 14 Sekunden vor der Pause brachte er die Füchse auf 1:2 heran. „Im letzten Drittel haben wir dann die Punkte mit der Brechstange eingefahren“, so Lupzig. Janne Kujala markierte in der 53. Minute den Ausgleich, ehe erneut Fiedler kurz vor Ultimo zur Stelle war.

Neben dem verletzten Nickolas Bovenschen (er wurde am Sonntag mit einer Gehirnerschütterung aus dem Krankenhaus entlassen) und dem gesperrten Toni Bader fehlten kurzfristig auch noch Brad Burym (krank) und der angeschlagene Mats Schöbel.

Tore: 1:0 (26:01) Svejda (Bitter), 2:0 (33:19) Johannhardt (Jasik), 2:1 (39:46) Fiedler (Selivanov), 2:2 (52:03) Kujala (Schmidt, Taube), 2:3 (59:17) Fiedler (Woidtke, Selivanov). Strafen: Hamm 22 + 10 (Johannhardt), Duisburg 20 + 10 (Michael Hrstka). Zuschauer: 156. (the)

Viktor Buchner kommt aus Schwenningen
Alexander Komov bleibt beim Herner EV

​Ziemlich beste Freunde: Der Herner EV hat den Vertrag mit Youngster Alexander Komov um ein Jahr verlängert und freut sich zudem auf den ersten Neuzugang. Viktor Buc...

22-jähriger Niko Esposito-Selivanov neu im Kader
Hannover Indians verpflichten Enkel von Phil Esposito

​Von der Lake Superior State University, die ihren Campus direkt an der amerikanisch-kanadischen Grenze, allerdings auf dem US-Teil von Sault St. Marie hat, wechselt...

Stürmer kommt vom EV Landshut
Maximilian Hofbauer zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der 31-jährige Angreifer Maximilian Hofbauer kehrt an die Mangfall zurück und trägt in der kommenden Saison 2021/22 wieder das Trikot mit dem Bullen auf der Brust. ...

Bester Torschütze bleibt
August von Ungern-Sternberg verlängert bei den Rostock Piranhas

​Die Erfolgsgeschichte zwischen den Rostock Piranhas und Stürmer August von Ungern-Sternberg wird fortgesetzt. Der REC einigte sich mit dem 23-jährigen Deutsch-Ameri...

Toptorschütze bleibt ein Ice Dragon
Ralf Rinke verlängert beim Herforder EV für weitere zwei Jahre

​Wichtige Personalie – der Herforder EV darf weiterhin auf die Offensivqualitäten von Ralf Rinke vertrauen. Nachdem die Nummer 66 der Ice Dragons zur vergangenen Sai...

Eine Übersicht
Die aktuellen Personalstände in der Oberliga Nord

​Kaum ist die Oberliga-Saison zu Ende und der Meister und Aufsteiger steht fest, da geht es mit voller Kraft in das vierte Drittel, sprich die Sommerzeit. Und in die...

Von 2004 bis 2020 in der DEL
Chad Bassen schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Jaroslav Hübl, Elia Ostwald, Nick Latta: alle drei bisherigen Neuzugänge der Blue Devils bringen reichlich DEL-Erfahrung mit nach Weiden. Auch der vierte Weidener N...

Spieler mit großem Potenzial
Donat Peter bleibt beim ECDC Memmingen

​Nach seiner ersten Saison im Seniorenbereich bleibt Donat Peter auch für ein weiteres Jahr am Memminger Hühnerberg. Der junge Offensivakteur bringt einiges an Poten...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!