Lars Müller ist der Mann für die 1. Reihe

Drei Neue in LeipzigDrei Neue in Leipzig
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Geheimniskrämerei hat ein Ende, nach Wochen und Monaten des Schweigens in Sachen Mitspieler für das finnische Sturmduo Max und Kasper Kenig haben die Verantwortlichen der Blue Lions Leipzig nun auch offiziell den Wechsel von Lars Müller in die Messestadt bestätigt. Eigentlich sollte der Wechsel des älteren Bruders von Kapitän Jens Müller noch bis zu dem am Wochenende stattfindenden Tag der offenen Tür auf dem Alten Messegelände geheim gehalten werden, doch die örtliche Presse machte den Verantwortlichen kurz vor dem „Ziel” einen Strich durch die Rechnung, so dass der Transfer nun doch früher als angedacht publik wurde. Der 30-Jährige wird sich über diesen Schönheitsfehler bei seiner Präsentation wohl kaum ärgern, vielmehr wird er sich freuen, denn den Ausschlag für den Wechsel an die Pleiße gab nicht das Geld, sondern die Nähe zur Familie, für die sich der Stürmer entschieden hat. Frau und Kinder leben schon seit längerem in Leipzig, nun zog es auch Papa Lars nach Jahren des Umherziehens (u.a. Iserlohn, Schweinfurt und Essen) zurück nach Sachsen. Dafür verzichtet der robuste Angreifer auch gern auf ein „paar Scheine mehr”, die ihm von anderen Clubs geboten wurden, denn Leipzig bietet ihm halt nicht nur eine sportliche Perspektive, sondern endlich auch die Möglichkeit, beim Heranwachsen der eigenen Kinder Tag für Tag live mit dabei zu sein.

Mit 17 Treffern und 29 Vorlagen in 58 Partien für die mittlerweile insolventen Moskitos Essen avancierte Müller auch in der letzten Saison zu einem der besten deutschen Zweitligastürmer, so dass der Wechsel nüchtern betrachtet schon als „echter Kracher” bezeichnet werden kann. Ob der robuste Neuzugang letztendlich aber auch wirklich zu den beiden Finnen passt, bleibt abzuwarten. Bekanntlich verpflichteten die Messestädter zur vergangen Saison mit Max Kaltenhauser einen Spieler ähnlicher Statur, der dann jedoch an der Seite von Max und Kasper nie zu dem Leistungsvermögen fand, das er zuvor in Crimmitschau und danach in Regensburg bewies.

Mit der Verpflichtung von Lars Müller haben die Blue Lions mittlerweile 20 Spieler für die kommende Spielzeit unter Vertrag, womit die Personalplanungen weitestgehend abgeschlossen sind. (Quelle: www.eishockey-leipzig.de)

Höchste Heimniederlage für Essen seit 2012 – Duisburg schafft Anschluss
9:1! Crocodiles Hamburg demontieren Essener Moskitos

​Es war ein Nachholspieltag in der Oberliga Nord mit Favoritensiegen. Einzig die Partie der Hamburger in Essen stand zur Disposition, aber die Crocodiles bewiesen be...

EV Füssen gewinnt mit 5:3
Selber Wölfe trauern vergebenen Chancen nach

​In einem hart umkämpften Spiel mussten sich die Selber Wölfe dem EV Füssen mit 3:5 (0:1, 2:2, 1:2) geschlagen geben. ...

Rosenheim besiegt ECDC Memmingen mit 5:1
Begeisternde Starbulls düpieren den Tabellenführer

​Die Starbulls Rosenheim haben am Sonntagabend einen deutlichen Heimsieg gegen den unangefochtenen Tabellenführer ECDC Memmingen Indians feiern können. ...

DSC verpasst Chance, Abstand zu verkürzen
Deggendorf unterliegt mit 3:4 bei den Blue Devils Weiden

​Trotz phasenweiser Überlegenheit konnte der Deggendorfer SC am Sonntagabend die Chance nicht nutzen, auf den Tabellenführer Memmingen Punkte gutzumachen. Mit 3:4 un...

6:2-Erfolg gegen den EC Peiting
Zwei Unterzahltreffer bringen EV Füssen auf die Siegerstraße

​Der EV Füssen hat das Derby gegen den EC Peiting mit 6:2 (2:0, 3:1, 1:1) für sich entschieden. Waren die vier Vergleiche zuvor jeweils sehr eng, so konnten die Osta...

Tilburg rennt Herne davon – Erfurt vergibt Chance auf Platz zehn
Indians erobern im Nachholspiel Platz vier von den Scorpions zurück

​Der Nachholspieltag brachte wenige Überraschungen in der Oberliga Nord. Tilburg gewann, wie zu erwarten war, gegen Duisburg. In Erfurt hatten die Black Dragons ihre...

Eisbären Regensburg verbuchen Sieg
Schneller Dreierpack ebnet Weg für 5:2-Erfolg gegen Selb

​Es war eine verbissene Partie, die die 1831 Zuschauer in der Donau Arena zwischen den Eisbären Regensburg und den Selber Wölfen zu sehen bekamen. Die Hausherren set...

Dominante Leistung
5:0-Erfolg des ECDC Memmingen gegen die Islanders

​Im dritten Allgäu-Bodensee-Derby vor heimischer Kulisse überzeugten die Memminger Indians auf ganzer Linie. Am Ende stand ein deutlicher 5:0 (1:0, 2:0, 2:0)-Sieg au...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 26.01.2020
ESC Moskitos Essen Essen
1 : 9
Crocodiles Hamburg Hamburg
Krefelder EV Krefeld
1 : 5
Tilburg Trappers Trappers
Füchse Duisburg Duisburg
5 : 2
Black Dragons Erfurt Erfurt

Oberliga Süd Meisterrunde

Sonntag 26.01.2020
Starbulls Rosenheim Rosenheim
5 : 1
ECDC Memmingen Memmingen
Selber Wölfe Selb
3 : 5
EV Füssen Füssen
EV Lindau Lindau
1 : 5
Eisbären Regensburg Regensburg
EC Peiting Peiting
4 : 2
SC Riessersee Riessersee
Blue Devils Weiden Weiden
4 : 3
Deggendorfer SC Deggendorf
Jetzt die Hockeyweb-App laden!