Lange Paroli geboten

Lange Paroli gebotenLange Paroli geboten
Lesedauer: ca. 1 Minute

Phasenweise bot man dem Gast Paroli und gerade das erste Drittel ist mit dem knappen 2:3-Zwischenstand besonders eng zugegangen. Schließlich aber setzte sich dann doch die Routine des Ex-DEL-Clubs durch, der an diesem Abend mit dem vierfachen Torschützen Daniel Huhn und dem ehemaligen NHL-Spieler Alexander Selivanov die spielbestimmenden Figuren in seinen Reihen hatte.

Im ersten Drittel gelang den Bulldogs zunächst die frühe Führung durch Benni Proyer (4.). Daniel Huhn (5.) allerdings glich postwendend wieder für die Gäste aus und nur eine Minute später ließ Janne Kujala das 2:1 folgen. Wer dachte, der Doppelschlag bringt Duisburg damit frühzeitig auf die Gewinnerstraße, sah sich durch den in der achten Spielminute in Überzahl erzielten Ausgleich durch Fabian Sondern getäuscht. Doch Ex-NHL-Crack Selivanov (14.) stellte allerdings noch vor der Pause die Anzeige auf 3:2 zu Gunsten der Füchse.

Im Mittelabschnitt hielt das junge Team der Bulldogs weiter munter dagegen und machte dem Favoriten das Leben schwer. Nur die individuelle Klasse von zunächst erneut Selivanov (24.)  und Sekunden vor der zweiten Pause im Powerplay von  Huhn (40.) brachten den Ausbau der Gästeführung. Die Bulldogs kämpften hart aber fair um jeden Zentimeter Eis, um den Duisburgern die Räume möglichst eng zu gestalten. Einen sehr guten Eindruck hinterließen bei ihrer Heimpremiere dabei auch die beiden jungen Neuzugänge in der Defensive der Bulldogs, Tim Schneider (18) und Dennis Schlicht (19). 

Das abschließende Drittel brachte zwar zunächst den Anschluss zum 3:5 (41.) durch Benni Proyers zweiten Treffer an diesem Abend. Dann aber ließen zusehends die Kräfte bei der aufopferungsvoll kämpfenden jungen Truppe von Waldemar Banaszak nach, was der in der Schlussphase überlegene Gast dann mit weiteren Treffern von Huhn, Bergstermann, Selivanov und erneut Huhn zum Endstand von 3:9 nutzte.

Bereits am Dienstagabend um 20 Uhr steht für die Bulldogs das nächste Heimspiel an. Nachgeholt wird dann die am 23. Dezember 12.2010 ausgefallene Partie gegen Neuss, bei der die Gäste seinerzeit wegen des Schneechaos in NRW nicht nach Unna reisen konnten.

Interview vor Spiel vier im Oberliga-Finale
Scorpions-Trainer Tobias Stolikowski: „Zwei Teams auf Augenhöhe“

​Die Hannover Scorpions führen in einer bisher dramatischen Finalserie um die deutsche Oberligameisterschaft gegen den Südmeister, die Selber Wölfe, mit 2:1 Siegen. ...

Erster Neuzugang: Zweitliga-Stürmer für die Indians
Max Lukes wechselt vom ESV Kaufbeuren zum ECDC Memmingen

​Der erste Neuzugang für den ECDC Memmingen kommt aus der DEL2. Mit Max Lukes sichern sich die Indians die Dienste eines torgefährlichen Angreifers mit der Erfahrung...

Weitere Abgänge stehen fest
Marius Schmidt bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Die Blue Devils Weiden können eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Stürmer Marius Schmidt wird auch in der kommenden Saison für die Blue Devils aufs Eis geh...

Zuletzt bei den Tölzer Löwen
Manuel Edfelder kehrt zu den Starbulls Rosenheim zurück

​Wie bereits vor den Play-offs in einer kurzen Nachricht vermeldet, trägt Manuel Edfelder nach vier Spielzeiten in der Fremde in der kommenden Saison 2021/2022 wiede...

Neuzugang aus der DEL
Nick Latta wechselt aus Straubing zu den Blue Devils Weiden

​Den Verantwortlichen der Blue Devils Weiden ist eine bemerkenswerte Neuverpflichtung gelungen – und diese Verstärkung kommt aus der DEL: Nick Latta wechselt von den...

Zwei Tore von Mario Valery Trabucco beim 5:1-Sieg
Hannover Scorpions bezwingen Südmeister Selb in Spiel drei deutlich

​Vor dem Spiel glaubten einige der anwesenden, dass erneut eine Verlängerung droht. Zu ausgeglichen hatten die beiden Teams in den ersten beiden Begegnungen agiert u...

Stürmer kam im Oktober aus Polen
Adam Domogalla bleibt bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Adam Domogalla verlängert. Der Stürmer wechselte im Oktober 2020 aus Polen nach Hamburg und sammelte in 30 Spielen für ...

Oppenberger und Widén verlassen Lindau
Trotz höherklassiger Angebote verlängert Dominik Ochmann bei den Islanders

​Die Verteidigung der EV Lindau Islanders für die kommende Saison nimmt Konturen an. Mit der Vertragsverlängerung von Dominik Ochmann haben sich die Lindauer bereits...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs