Kooperation zwischen den Eisbären und FASS wird fortgeführt

Akademiker für Ligaauftakt gerüstetAkademiker für Ligaauftakt gerüstet
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nur vier Wochen nach dem letzten Pflichtspiel wurden am vergangenen Mittwoch für die Akademiker die Weichen für die kommende Oberliga-Saison gestellt. Nachdem zuvor bereits beide Seiten in mehreren Gesprächen ihre Zufriedenheit über den Verlauf der vergangenen Spielzeit zum Ausdruck gebracht hatten, stand bei dem Treffen zwischen Eisbärenmanager Peter John Lee, FASS-Chefcoach Chris Lee, dem Ersten Vorsitzenden Heinrich Seiffert, Mannschaftsleiter Peter Wagenfeldt und weiteren Vertretern beider Vereine schnell fest, dass die bisher drei Jahr andauernde Kooperation zwischen den Eisbären und dem F.A.S.S. e. V. ihre Fortsetzung erfahren und ins vierte Jahr gehen wird.

„Wir sind sehr froh mit den Eisbären kooperieren zu können und haben inzwischen eine Partnerschaft entwickelt, von der beide Seiten profitieren“, sagt FASS-Chef Seiffert. Geklärt wurde in dem Treffen auch die wichtigste Position, nämlich die des Trainers. Und da wird es keinen wundern, dass Chris Lee seine engagierte und akribische Arbeit als Coach bei den Weddingern fortsetzen wird. Denn schließlich war es auch dieser hervorragenden Arbeit zu verdanken, dass das Team im Verlauf der vergangenen Spielzeit teilweise grandiose Auftritte abgeliefert hat.
Eine weitere sportliche Entscheidung wird von der Mannschaft und auch den Fans der Akademiker sicherlich mit einem lachenden und einem weinenden Auge gesehen werden, denn Rumid Masche steht in der kommenden Saison nur noch als Stand-by- Spieler zur Verfügung, da er als Co-Trainer von Chris Lee hinter die Bande wechselt.
Eine Entscheidung, die eigentlich schon überfällig war, wollte er doch bereits in der letzten Spielzeit seine Karriere als Aktiver beenden.

„Durch die Altersklassenveränderungen im Nachwuchsbereich macht die Kooperation mit FASS für uns weiter sehr viel Sinn, denn hier erhalten unsere Nachwuchstalente die erste Chance, sich gegen Männer zu beweisen“, sagt Peter Lee.
Bereits in der vergangenen Saison machte man bei den Regionalliga-Einsätzen der jungen Spieler (z. B. Vincent Schlenker, Thomas Supis oder Feodor Boiarchinov) nur positive Erfahrungen und die Jungs bewiesen, dass sie in einem Senioren-Team ihren Mann stehen können. In der neuen Spielzeit sollen insbesondere die Spieler des 92er Jahrgangs in der verstärkt im Team der Weddinger zum Einsatz kommen.

Höchstadt beeindruckt mit starker Leistung
Hannover Indians erreichen vor über 4.100 Zuschauern das Viertelfinale

​Das letzte Spiel in der Oberliga-Achtelfinalserie brachte noch einmal Play-Off-Eishockey in Reinkultur. Zwei spielstarke Mannschaften, die nach dem Ablegen ihrer Ne...

Höchstadt und Indians gehen ins fünfte Spiel
Tilburg Trappers und Saale Bulls Halle erreichen Viertelfinale

​Der Freitagabend bot noch einmal bestes Play-Off-Eishockey in der Oberliga. Die Tilburg Trappers setzten sich schließlich wie auch die Saale Bulls Halle in Auswärts...

Torhüter des Herner EV hört auf
Björn Linda beendet seine Eishockey-Karriere

​Der Herner EV muss einen schweren Schlag verkraften. Torhüter Björn Linda beendet seine Eishockey-Laufbahn und wird sich ab sofort nur noch seiner Familie und dem B...

Fünf Oberligisten erreichen vorzeitig die nächste Runde
ECDC Memmingen meldet sich in Halle zurück

​Der Knaller des Oberliga-Play-off-Tages passierte in Halle. Die Saale Bulls, am Sonntag noch triumphaler 10:2-Sieger am Hühnerberg, kassierten eine empfindliche Hei...

Peiting und Indians gleichen aus – Halle zweistellig
Sechs Vereine stehen vor dem Direkteinzug ins Oberliga-Viertelfinale

​Das kann für einige eine kurze Runde werden. Jedenfalls stehen sechs Vereine direkt vor dem Aus im Play-off-Achtelfinale der Oberliga, müssen am Dienstag befürchten...

Sieben Heimsiege mit 41:13 Toren
Oberliga-Achtelfinale: Höchstadt sorgt für eine Überraschung

​Das war mal eine Ansage. Die Heimteams gewannen fast alle ihre Heimspiele, gehen somit mit einem Vorsprung in den zweiten Abschnitt, der am Sonntag durchgeführt wir...

Beginn der Oberliga-Play-Offs am Freitag
Aufstiegsinteressenten stehen Schlange

​Am Freitag beginnt die Oberliga-Saison 2022/23 mit den Play-Offs neu. Explizit beworben für die DEL2 haben sich fünf Nordvereine (Hannover Scorpions, Icefighters Le...

Milo Markovic weiter Sportlicher Leiter – Kapitän Vincenz Mayer hat noch Vertrag
John Sicinski bleibt Trainer der EV Lindau Islanders

​Die Spatzen pfiffen es bereits von den Dächern. Auf einer der wichtigsten Positionen des Oberligateams der EV Lindau Islanders gibt es keine Veränderung. Headcoach ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2

Dienstag 28.03.2023
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Hannover Indians Hannover (Indians)
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
- : -
SC Riessersee Riessersee
Freitag 31.03.2023
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Hannover Indians Hannover (Indians)
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
SC Riessersee Riessersee
- : -
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
Sonntag 02.04.2023
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
- : -
SC Riessersee Riessersee
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Hannover Indians Hannover (Indians)