Körperliche Präsenz für die Wölfe-Abwehr

Wölfe verzichten auf Oberliga-TeilnahmeWölfe verzichten auf Oberliga-Teilnahme
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Harzer Wölfe setzen bei der Vervollständigung des Kaders auf die kanadische Karte. Mark Vida heißt der nächste Neuzugang der Wölfe. Der Verteidiger wechselt von den Mohawk Valley Ice Cats aus der NEHL in den Harz.

Beeindruckend an Vida ist vor allem die körperliche Präsenz. 1,98 Meter ist er groß, 95 Kilo bringt er auf die Waage. „Dadurch ist er natürlich eine Erscheinung auf dem Eis, vor der man als Gegner auch Respekt hat“, sagt Wölfe-Trainer Andreas Bentenrieder. Der 23-jährige Vida gilt als Offensiv-Verteidiger, der sich vor allem durch einen harten und präzisen Schuss auszeichnet. Bentenrieder: „Mark wird für unser Überzahlspiel wichtig sein.“ In der abgelaufenen Saison erzielte Vida für die Ice Cats in 14 Spielen 11 Tore und bereitete weitere 13 Treffer vor.

„Er ist noch jung und wird sich bei uns weiterentwickeln“, ist sich Bentenrieder sicher. Für Vida spricht zudem, dass er menschlich sehr gut in das Konzept des Wölfe-Coaches passt.

Mit Martin Kloucek trifft Vida zudem einen Mitspieler aus der vergangenen Saison wieder. „Für beide ist es von Vorteil, dass sie sich kennen. In Deutschland sind viele Dinge anders als in ihrer Heimat. Zu zweit werden sie es deutlich einfacher haben“, erklärt Bentenrieder. Dass die beiden Ahornblätter sich in Braunlage auch für eine weitere europäische Laufbahn empfehlen möchten, stimmt den Trainer positiv: „Sie wollen beide mehr als Oberliga zeigen. Sie wollen nach oben.“

Am Freitag kommt Sonthofen, am Sonntag geht es nach Regensburg
Drei Punkte gegen Sonthofen sind für EV Lindau Pflicht

​Das kommende Wochenende startet für die EV Lindau Islanders mit einem Derby am Freitag, 22. Februar, um 19.30 Uhr in der heimischen Eissportarena. Am Sonntag, 24. F...

Heimspiel am Sonntag
Hannover Scorpions empfangen Preussen Berlin

​Zum letzten Mal in dieser Saison empfangen die Hannover Scorpions am Sonntag um 19 Uhr das Oberliga-Team aus der Bundeshauptstadt, den ECC Preussen Berlin, in Melle...

Topscorer erleidet Schulterverletzung
Saison-Aus für Michal Velecky bei den Icefighters Leipzig

​Eine Hiobsbotschaft für die derzeit sowieso schon gebeutelten Icefighters Leipzig: Für Stürmer Michal Velecky ist die Saison 2018/19 frühzeitig beendet. ...

Intensiv in Planungen eingebunden
Danny Albrecht bleibt Cheftrainer des Herner EV

​Danny Albrecht wird auch in der nächsten Saison der Cheftrainer des Herner EV sein. „Wir haben auch in schwierigen Phasen dieser Saison klar zum Ausdruck gebracht, ...

Formelle Voraussetzung für möglichen Aufstieg
Starbulls Rosenheim geben DEL2-Bewerbungsunterlagen ab

​Die Spielzeit 2018/19 biegt langsam, aber sicher in die Zielgerade ein und damit auch ein wichtiger Zeitpunkt innerhalb jeder Saison: Auch in diesem Jahr haben die ...

Ein Drittel zum Vergessen
EHC Waldkraiburg gibt Sieg im zweiten Abschnitt aus der Hand

​Nach der 4:6-Niederlage in Bad Kissingen gab es für den EHC Waldkraiburg auch am zweiten Spiel des Wochenendes nichts zu holen. Am Sonntag unterlag die Mannschaft v...

4:1 gegen Essen: Zwölfter Sieg in Folge
Hannover Indians weiterhin erfolgreich auf dem Kriegspfad

​In einem spannenden, stellenweise hochdramatischem Spiel blieben die Hannover Indians auf der Erfolgsspur. Sie gewannen am 43. Spieltag der Oberliga Nord mit 4:1 (1...