Können die Black Hawks ihre Auswärtsserie fortsetzen?

Indians zu Gast bei den Black HawksIndians zu Gast bei den Black Hawks
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Passau Black Hawks gelten nach zuletzt drei Auswärtssiegen in Folge als eine der besten Auswärtsmannschaften der Liga. Trotzdem wären die Verantwortilchen des Oberligisten am Freitagabend in Peiting mit einem Punkt durchaus zufrieden.

Mit der Begegnung in der Eissporthalle Peiting komplettieren die Hawks heute die Hinrunde der ersten der gesamt drei Spielrunden gegen die Südmannschaften. Der EC liegt aktuell auf Platz zwei der Südgruppe und hat als Saisonziel auch klar die Playoffs ausgegeben. Bislang mussten sich die Oberbayern zu Hause nur den Jokern aus Kaufbeuren geschlagen geben. Die Peitinger verfügen mit über den besten Sturm der Liga, stellen sie mit Simon Barg, Lubor Dibelka und Markus Keppeler doch gleich drei Topscorer der Liga. Für die Black Hawks, die weiter auf Goalie Sandro Agricola verzichten müssen, wird es nicht leicht werden für eine weitere Überraschung zu sorgen.

Allerdings strotzt die Mannschaft nach den Erfolgen des letzten Wochenendes und dem damit verbundenen Tabellenplatz vier vor Selbstbewusstsein. Gerade die bisherigen Leistungen in den Auswärtsspielen haben gezeigt, dass sich die Feistl-Truppe nicht verstecken muss. Außerdem scheinen die Passauer Stürmer auf gegnerischem Eis besonders motiviert das Tor zu treffen. Die Black Hawks können sich heute auch wieder über den Rückhalt der Fans verlassen, da die beiden großen Fanclubs wieder einen Bus organisieren konnten.

Am kommenden Sonntag haben die Black Hawks dann eine Rechnung mit dem TEV Miesbach offen. Das Hinspiel vor zwei Wochen konnten die Hawks zwar mit 6:5 für sich entscheiden, doch ist den Passauern das Spiel in eher unschöner Erinnerung. Die Miesbacher fielen nämlich durch eine überharte und unfaire Spielweise auf, die zu Verletzungen bei Andi Popp und Alex Feistl führte. Nach Spielende beim eigentlichen Handshake kam es dann nochmals zu Übergriffen seitens der Miesbacher Spieler. „Mit den Miesbachern verbindet unsere Mannschaft seit diesem Spiel nicht gerade echte Freundschaft“, so Hawks-Vorstand Christian Eder. „Das, was da in den letzten Minuten ablief, hatte nichts mehr mit Eishockey oder Sport zu tun.“ Die Rechnung für dieses Verhalten wollen die Black Hawks dem TEV aber sportlich präsentieren und sie mit null Punkten und möglichst vielen Gegentreffern wieder nach Hause schicken. Dass die Truppe um Trainer Klaus Feistl das auch kann hat sie ja am letzten Wochenende bewiesen, als sie den ersten Heimsieg feiern durfte.

Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Neuzugang aus Bayreuth
Herner EV verpflichtet Stürmer Kevin Kunz

​Kevin Kunz ist der zweite Neuzugang beim Herner EV für die Oberliga-Saison 2022/23. Der Stürmer wechselt vom DEL2-Team der Bayreuth Tigers an den Gysenberg und wird...

Meisterspieler macht weiter
Andy Reiss bleibt den Hannover Scorpions treu

​Angedeutet hatte er es schon bei der Saisonabschlussfeier, verbindlich ist es aber erst jetzt. Pünktlich zu seinem 36. Geburtstag steht fest, dass Andy Reiss auch i...

Der erste Neuzugang
Dominik Piskor wechselt zu den Icefighters Leipzig

​Die Icefighters Leipzig geben ihren erste Neuzugang für die Oberliga-Saison 2022/23 bekannt: Von den Blue Devils Weiden wechselt Dominik Piskor nach Sachsen. ...

Personalien
Die aktuellen Personalstände der Oberligisten

​Die heißeste Jahreszeit, sprich die Play-offs waren noch nicht zu Ende, da ging es übergangslos in die vierte, und das sind die immer spannenden Transfers. Um den Ü...

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

Finne kommt an den Kobelhang
Zweite Kontingentstelle in Füssen geht an Janne Seppänen

​Der EV Füssen kann die Verpflichtung eines weiteren finnischen Kontingentspielers vermelden. Ebenso wie Jere Helenius wechselt auch Janne Seppänen aus der Mestis, d...

Junger Stürmer für die Ice Dragons
Anton Seidel wechselt von Höchstadt nach Herford

​Von Süd nach Nord – der Herforder EV vermeldet den nächsten Neuzugang für die kommende Oberligasaison. Anton Seidel wechselt von den Höchstadt Alligators aus der Ob...

AufstiegsplayOffs zur DEL2