Königsborner JEC vor dem Spiel des Jahres

Königsborner JEC vor dem Spiel des JahresKönigsborner JEC vor dem Spiel des Jahres
Lesedauer: ca. 1 Minute

Betrachtet man die Tabelle, ist es ein Duell auf Augenhöhe, denn beide Teams stehen mit jeweils 14 Punkten weit oben in der Tabelle und teilen sich die Plätze drei und vier, wobei die Bulldogs mit erst sieben Spielen eine Partie weniger aufweisen als der Erzrivale. Auch in den letzten Jahren waren die Spiele regelmäßig voller Spannung und endeten in der Regel stets nur knapp bzw. wurden erst im Penaltyschießen entschieden. Und auch diesmal rechnet man mit einem spannenden und emotionsreichen Derby gegen die Hammer Eisbären.

Wie schon bei den letzten Heimspielen gegen Frankfurt und Duisburg gehen die Bulldogs als Außenseiter in die Partie, denn im Gegensatz zu den Bulldogs, konnten die ehemaligen „Youngstars“ ihren Etat deutlich erhöhen und verpflichteten diverse Top-Spieler. Unter ihnen ist mit Matthias Potthoff, der letztjährige Kapitän der Bulldogs und Bruder des Königsborner Keeper Philipp Potthoff. Zu dem konnten nicht nur Spieler wie Nils Sondermann oder Christian Gose verpflichtet werden, sondern auch die Stars wie Jiri Svejda und Milan Vanek wurden in den eigenen Reihen gehalten. Mit Patrick Hoffmann kommt ein weiterer ehemaliger Königsborner an seine alte Wirkungsstätte zurück, jedoch wird der Torwart wohl zunächst hinter seinem Kollegen Benjamin Voigt Platz nehmen müssen.

Doch, dass Geld alleine noch keine Tore schießt, wurde zuletzt bekanntlich gegen Frankfurt und Duisburg deutlich, als der Königsborner JEC die beiden haushohen Favoriten schlagen konnte. Auch die Fans haben hohen Erwartungen an das junge Team der Bulldogs und sangen bereits nach dem Auswärtssieg in Herford lautstark „Wir wollen den Derby-Sieg“.

Bereits in der Vorbereitung kam es zu einem Aufeinandertreffen der beiden Teams, jedoch wurde die Partie, die überdurchschnittlich hart geführt wurde, bereits nach 20 Minuten beim Stand von 2:2 abgebrochen. Als Ursache wurde allerdings ein vom Schiedsrichter wahrgenommener Nebel genannt.

Nachdem die Bulldogs zuletzt stark ersatzgeschwächt waren und mit Wolfgang Hrstka, Marvin Kühl, Tim Schneider, Philip Brozé und Patrick Kuchnia auf fünf Defensivspieler zumindest phasenweise gleichzeitig verzichten mussten, hofft Trainer Banaszak, auf drei der genannten Spieler wieder zurückgreifen zu können. Wann die Spieler Patrick Kuchnia und Philip Brozé wieder aktiv eingreifen können, ist bisher noch nicht bekannt.

Mit mehr als doppelt so vielen Zuschauern wie zuletzt wird gerechnet, als ca. 260 Zuschauer den Weg in die Eissporthalle Unna fanden. Die Kassen sind ab 18.40 Uhr geöffnet.

Neuzugang von den Dresdner Eislöwen
Transfer-Coup: Rostock Piranhas holen Kevin Lavallée

​Mit der Verpflichtung von Kevin Lavallée ist den Rostock Piranhas ein Transfer-Coup gelungen. ...

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Neuzugang von den Hammer Eisbären
Tom Lorer wird ein Herforder Ice Dragon

​Die Verantwortlichen des Herforder EV vermelden mit Tom Lorer den zweiten Neuzugang für die kommende Saison. Der 20-Jährige wechselt vom Westfalenkonkurrenten Hamme...

Sven Gerike wird Geschäftsführer
EXA Icefighters Leipzig starten als GmbH in eine neue Ära

​Am 5. Oktober 2020 wurde es bereits verkündet: Neue Gesellschafter und optimierte Strukturen sollen die EXA Icefighters Leipzig in die Zukunft führen. Aus der IceFi...

Jonas Schwarzfischer verlängert bei den Riverkings
Leon Lilik wechselt zum HC Landsberg

​Mit Leon Lilik kann der HC Landsberg den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Der 25-jährige Verteidiger wechselt von den EXA Icefighters Leipzig ...

36-Jähriger macht weiter
Martin Heinisch bleibt den Blue Devils Weiden treu

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die neue Saison geht mit großen Schritten voran. Martin Heinisch wird auch in der nächsten Saison für die Weidener auf T...

4:2 im fünften Finalspiel bei den Hannover Scorpions
Selber Wölfe sind Deutscher Oberligameister 2021

​Nach einem äußerst spannenden Spiel in einer ebenso spannenden Oberliga-Finalserie setzten sich die Selber Wölfe bei den Hannover Scorpions mit 4:2 (2:1, 1:0, 1:1) ...

Neuzugang aus Deggendorf
Passau Black Hawks nehmen Allrounder Sergej Janzen unter Vertrag

​Die Passau Black Hawks und Sergej Janzen haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Oberliga-Saison 2021/22 geeinigt. Der 34-Jährige ging seit 2015 für den Nachbarn und...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs