Königsborn im Doppelpack für den EHC Troisdorf

Königsborn im Doppelpack für den EHC TroisdorfKönigsborn im Doppelpack für den EHC Troisdorf
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der Gruppe A geht es für die Dynamite nach zuletzt zwei Niederlagen gegen Herne und Neuss darum, nicht frühzeitig aus dem Rennen um den Aufstieg zu sein. Der Gegner in beiden Partien ist der Königsborner JEC. Zunächst treffen die Aggerstädter am morgigen Freitag im heimischen Icedome um 20 Uhr auf die Bulldogs, bevor am Sonntag um 18:30 Uhr das direkte Rückspiel in der Eissporthalle Unna folgt. Königsborn hat ebenfalls seine beiden Auftaktspiele gegen Neuss und Herne verloren und wird, wie die Dynamite auch, versuchen am anstehenden Wochenende die ersten Punkte einzufahren. Die Bulldogs schlossen die Oberliga West auf dem letzten Tabellenplatz ab. Dennoch lieferten sie zum Teil tolle Ergebnisse gegen die Top-Teams  ab und kämpften bis zum Ende der Hauptrunde mit Neuss gegen die rote Laterne. In Königsborn wird seit Jahren, wie in Troisdorf auch, kontinuierlich und solide gearbeitet und auf talentierte, junge Spieler gesetzt, die durch erfahrene Routiniers unterstützt werden.

Die Dynamite werden sich steigern müssen, um in der Aufstiegsrundem die ersten Punkte einzufahren. Vor allem aber soll es endlich mit dem ersten Torerfolg klappen. Im Lager der Aggerstädter hofft man dabei auch wieder auf einen größeren Kader als zuletzt, wobei am Freitag definitiv Kapitän Manuel Warda aufgrund einer Sperre pausieren muss und Stürmer Jury Lütgen zumindest ebenfalls am Freitag wegen einer starken Erkältung nicht auflaufen wird.