Knapper Sieg im Spitzenspiel

Knapper Sieg im SpitzenspielKnapper Sieg im Spitzenspiel
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Von Beginn an entwickelte sich ein temporeiches Spiel mit den besseren Einschussmöglichkeiten für die Hausherren. Doch wie schon am letzten Sonntag konnten auch am Sonntag die Gäste in Führung gehen. Gästespieler Matt Cook nutzte ein Durcheinander in der Rostocker Hintermannschaft aus und erzielte die Braves-Führung. Diese währte aber nicht lange, denn Petr Sulcik glich noch vor der Pause aus. Er nutzte einen Fehler von Gästegoalie Jonas Langmann aus, der sich außerhalb seines Torraumes befand.

Mit viel Elan kamen die Gastgeber aus der Pause und konnten schon in der 23.Spielminute die Führung erzielen. Christopher Schimming holte einfach mal aus und traf mit einem satten Schlagschuss ins Tor. Dem Braves-Schlussmann war die Sicht verdeckt und so blieb er regungslos stehen. Die Führung spornte zusätzlich an und die Piranhas spielten von nun an mit einem sehr hohem Tempo. Aus einer sicheren Abwehr, wurde über nur zwei Stationen die neutrale Zone überwunden. Sichere Pässe zum sich freilaufenden Mitspieler und es brannte lichterloh vor dem Gästetor. Hier konnte sich der junge Schlussmann der Braves gleich mehrmals auszeichnen, doch als seine Mitspieler die Einheimischen vermehrt mit unfairen Mitteln stoppten, war auch er bei den Überzahltoren machtlos.Wie schon am letzten Sonntag nutzten die Piranhas eine doppelte Überzahl geschickt aus und Kapitän Vjatcheslav Koubenski war es vorbehalten, die Führung auszubauen. Immer noch in Überzahl, erzielte Verteidiger Frank Hanske seinen ersten Saisontreffer. Er konnte einen Abpraller verwerten, da er am schnellsten reagierte.

Die Raubfische hatten das Spielgeschehen in den nächsten zehn Spielminuten vollkommen im Griff, doch durch die nun vermehrt vorkommenden verdeckten Fouls der Gäste, verloren sie kurz vor der zweiten Pause kurzzeitig den Spielfaden. In Unterzahl mussten sie in der 37. Spielminute den dritten Treffer der Gäste hinnehmen. Genau elf Sekunden später war Tobias John im Kasten der Rostocker ein weiteres Mal bezwungen, denn gegen den abgefälschten Schuss von Braves-Spieler Karan Moallim war er chancenlos. Die Gäste waren wieder dran und Trainer Blaha nahm eine Auszeit, damit seine Jungs nicht noch einen weiteren Treffer kassierten.

Von den Anschlusstreffern gut erholt, starteten die Einheimischen furios ins letzte Drittel. Es waren gerade einmal 74 Sekunden gespielt, als sich Paul Stratmann für seinen sehenswerten Sololauf selbst belohnte. Genau 37 Sekunden später ein weiteres Tor für die Piranhas. Frank Hanske passte quer im gegnerischen Drittel und Petr Sulcik ließ sich nicht lange bitten. Erst eine umstrittene Strafe gegen Rostocks Stürmer Phillip Labuhn brachte die Braves wieder ins Spiel. Die Begegnung wurde doch noch einmal hektisch. Und als Matt Cook in der 50. Spielminute die Braves mit einem Schlenzer ins lange Eck noch einmal ins Spiel brachte, erwachte auch die Hoffnung der Gäste wieder. Zu diesem Zeitpunkte befanden sich auf beiden Seiten nur vier Spieler auf dem Eis. Auf dem Eis befand sich ab der 58.Spielminute auch Ronny Schneider nicht mehr, denn er hatte dem Unparteiischen wohl einige Worte zuviel gesagt. In der 59. Spielminute verloren die Piranhas beim einem eigenen Konter die Scheibe und im sofortigen Umkehrspiel zeigte Matt Cook seine Qualitäten, denn er konnte den fünften Treffer für die Gäste erzielen. Danach aber brachte Rostock den Sieg über die Zeit.

Tore: 0:1 (16:14) Matt Cook (Robin Thomson), 1:1 (18:37) Petr Sulcik (Eric Haiduk, Vjatcheslav Koubenski),

2:1 (22:52) Christopher Schimming (Eric Haiduk), 3:1 (26:18) Vjatcheslav Koubenski (Vitalij Blank, Ronny Schneider), 4:1 (27:29) Frank Hanske (Phillip Labuhn, Eric Haiduk), 4:2 (37:00) Matt Cook (Ronny Schubert, Jeffrey Keller), 4:3 (37:11) Karan Moallim (Marco Spors), 5:3 (41:14) Paul Stratmann (Vjatcheslav Koubenski), 6:3 (41:51) Petr Sulcik (Frank Hanske, Phillip Labuhn), 6:4 (49:17) Matt Cook (Armin Finkel),

6:5 (58:01) Matt Cook (Robin Ringe, Jeffrey Keller). Strafen: Rostock 14 + 10 (Philip Labuhn) + 10 (Ronny Schneider), Hannover 8. Zuschauer: 1312.

Zuletzt bei den Tölzer Löwen
Manuel Edfelder kehrt zu den Starbulls Rosenheim zurück

​Wie bereits vor den Play-offs in einer kurzen Nachricht vermeldet, trägt Manuel Edfelder nach vier Spielzeiten in der Fremde in der kommenden Saison 2021/2022 wiede...

Neuzugang aus der DEL
Nick Latta wechselt aus Straubing zu den Blue Devils Weiden

​Den Verantwortlichen der Blue Devils Weiden ist eine bemerkenswerte Neuverpflichtung gelungen – und diese Verstärkung kommt aus der DEL: Nick Latta wechselt von den...

Zwei Tore von Mario Valery Trabucco beim 5:1-Sieg
Hannover Scorpions bezwingen Südmeister Selb in Spiel drei deutlich

​Vor dem Spiel glaubten einige der anwesenden, dass erneut eine Verlängerung droht. Zu ausgeglichen hatten die beiden Teams in den ersten beiden Begegnungen agiert u...

Stürmer kam im Oktober aus Polen
Adam Domogalla bleibt bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Adam Domogalla verlängert. Der Stürmer wechselte im Oktober 2020 aus Polen nach Hamburg und sammelte in 30 Spielen für ...

Oppenberger und Widén verlassen Lindau
Trotz höherklassiger Angebote verlängert Dominik Ochmann bei den Islanders

​Die Verteidigung der EV Lindau Islanders für die kommende Saison nimmt Konturen an. Mit der Vertragsverlängerung von Dominik Ochmann haben sich die Lindauer bereits...

Weitere Gespräche laufen
Herner EV bestätigt nach Saisonende neun Abgänge

​Knapp eine Woche nach dem Ende der eigenen Oberliga-Nord-Saison gibt der Herner EV neun Abgänge bekannt. „Wir bedanken uns bei allen Akteuren, dass sie unsere Farbe...

Stürmer bleiben an Bord
Starbulls Rosenheim verlängern mit Daxlberger und Heidenreich

​Zwei weitere Akteure gehen auch in der kommenden Saison für die Starbulls Rosenheim aufs Eis: Die Angreifer Dominik Daxlberger und Simon Heidenreich haben ihre ausl...

Junger Stürmer kam aus Kaufbeuren
Louis Latta bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Der Kader der Blue Devils Weiden für die kommende Saison nimmt weiter Formen an. Mit Louis Latta hat ein weiterer Stürmer aus dem letztjährigen Kader seinen Vertrag...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs