Klundt kommt aus Kempten - Seeberger bleibt

Wizards stürzen Tabellenführer München vom Platz an der SonneWizards stürzen Tabellenführer München vom Platz an der Sonne
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Stuttgart Wizards haben weitere Personalentscheidungen getroffen und den ersten Schritt zur angekündigten Verjüngung des Teams getan. Mit Andreas Klundt vom ehemaligen Ligakonkurrenten EA Kempten nahm der Oberligist den ersten Neuzugang unter Vertrag. In der abgelaufenen Spielzeit bestritt der 23 Jahre alte Angreifer für die Allgäuer 46 Spiele, erzielte dabei 17 Tore und bereitete zwölf weitere vor (bei 36 Strafminuten). „Wir sind sicher, dass Andreas Klundt uns verstärken wird. Er ist ein Spieler, der in allen drei Zonen hart arbeitet und auch weiß, wo das Tor steht“, so der zufriedene Sportliche Leiter der Wizards, Wilbert Duszenko, nach dem Transfer. Unterdessen hat auch Abwehrspieler Christian Seeberger seinen Vertrag in Stuttgart verlängert und startet im Herbst in seine dritte Spielzeit in der Schwabenmetropole. Wilbert Duszenko zeigt sich zufrieden. „Mit diesen Vertragsabschlüssen haben wir einen wichtigen Schritt hin zu einem erfolgreichen Team 2004/05 getan.“ Insbesondere auf Neuzugang Andreas Klundt hält der Schwetzinger große Stücke: „Er wird uns weiterhelfen. Andreas ist torgefährlich und arbeitet gut defensiv. Zudem ist er noch jung, passt also genau in unser Anforderungsprofil“, so Duszenko. Dass sich der Stürmer, der auf jeder Position im Angriff eingesetzt werden kann und bei den Wizards als Linksaußen eingeplant ist, trotz etlicher anderer Angebote für Stuttgart entschieden hat, liegt an zwei Dingen: „Zum einen bietet Stuttgart durch die geplante Robert-Bosch-Halle eine tolle Perspektive für Eishockey und damit auch für uns Spieler“, erklärt Klundt, der aus dem Nachwuchs der Augsburger Panther stammt. Die Wizards hatten sich schon vor einiger Zeit um die Dienste des Stürmers bemüht: „Wir standen bereits seit Oktober in ständigem Kontakt und wollten den Wechsel eigentlich noch in der abgelaufenen Spielzeit realisieren. Dies hatte sich zerschlagen, aber wir sind natürlich froh, dass es jetzt doch noch geklappt hat“, sagt Wilbert Duszenko. Neben Jeff White und Christian Lorch wird auch Christian Seeberger im kommenden Winter wieder für die Zauberer aufs Eis gehen. Der 1,87 Meter und 92 Kilogramm schwere Verteidiger absolvierte in der vergangenen Spielzeit 52 Partien für die Wizards und verbuchte dabei neun Punkte (drei Tore) und 126 Strafminuten auf seinem Konto. „Christian spielt in unserer Abwehr auch weiterhin eine tragende Rolle. Er soll mit seiner Erfahrung Führungsaufgaben in der Mannschaft übernehmen“, so der Sportliche Leiter der Wizards, Wilbert Duszenko.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Michael Paterson-Jones kommt von der Uni
Neuzugang im Tor der Höchstadt Alligators

​Nach der Rückkehr von Eetu-Ville Arkiomaa nach Höchstadt geben die Alligators ihren ersten „richtigen“ Neuzugang bekannt: Goalie Michael Paterson-Jones kommt aus de...

4:2 gegen Weiden vor ausverkauftem Haus
Hannover Scorpions gleichen Finalserie aus

​Dramatik pur im Play-off-Finale der Oberliga. Die beiden Staffelmeister lieferten sich bis jetzt die erwartete Schlacht. Nun haben die Hannover Scorpions die Serie ...

Trotz Abstieg aus der DEL2
Alexander Dück bleibt Trainer der Bietigheim Steelers

​Alexander Dück bleibt nach dem Abstieg aus der DEL2 auch in der Oberliga der Cheftrainer der Bietigheim Steelers....

Wechsel aus Rosenheim
Ex-DEL-Spieler Steffen Tölzer kommt zu den Lindau Islanders

​Steffen Tölzer läuft für die EV Lindau Islanders auf: Was für viele Eishockey-Begeisterte wie ein Traum klingt, wird nun Wirklichkeit. Der langjährige Augsburger Ka...

Kantersieg vor ausverkauftem Haus
8:2! Hannover Scorpions schlagen in höchster Not zurück

​Das war eigentlich ein Meisterstück. Allerdings hatten das alle, die 2.560 Fans im ausverkauftem Weidener Stadion und die vielen Fans vor den Fernsehbildschirmen, a...

Stürmer kommt von der EG Diez-Limburg
Nils Wegner wird ein Herforder Ice Dragon

​Der Herforder EV präsentiert mit Nils Wegner den nächsten Neuzugang zur kommenden Saison. Der 20-jährige Stürmer machte in seiner ersten Seniorensaison bei der EG D...

3:2 in regulärer Spielzeit
Blue Devils Weiden siegen beim Nordmeister

​War dies bereits die Vorentscheidung? Südmeister Blue Devils Weiden nahm die hohe Hürde in Mellendorf und gewann beim amtierenden Nord-Champion Hannover Scorpions m...

3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...