Klaus Feistl bleibt Trainer bei den Black Hawks

Indians zu Gast bei den Black HawksIndians zu Gast bei den Black Hawks
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die wohl wichtigste Personalentscheidung für die nächste Oberligasaison ist gefallen: Trainer Klaus Feistl steht ein weiteres Jahr im Ice Gate hinter der Bande. Seit Wochen waren die Vorzeichen zu sehen, aber das entscheidende Gespräch fand erst vergangenen Dienstag zwischen dem Erfolgstrainer und Vorstand Christian Eder statt. Beide Seiten waren an einer weiteren Zusammenarbeit interessiert und so wurde man sich schnell einig. „Ich fühle mich in Passau wohl und das Umfeld aus Verantwortlichen, Fans und Helfern stimmt. Wichtig ist mir auch, dass alle hier erfolgsorientiertes Eishockey spielen wollen und der Blick nach oben geht. Da war es für mich eine leichte Entscheidung noch ein Jahr in Passau zu bleiben.“ Gemeinsam mit Teammanager Marcus Petri wird der Trainer in den nächsten Wochen daran arbeiten auch für die nächste Saison wieder eine schlagkräftige Truppe aufs Eis zu stellen. Der geradlinige und erfolgsorientierte Coach ist in der laufenden Saison einer der Erfolgsfaktoren für die Passau Black Hawks. Sein Charakter wird auch dadurch deutlich, dass er, bevor er sich um den Kader für den nächsten Winter kümmert, sich erst einmal auf das kommende Wochenende konzentrieren will. Für die Passau Black Hawks stehen an diesem Wochenende die Spiele gegen die Spitzenreiter aus beiden Oberligagruppen an.

Am Freitag geht es für die Feistl-Truppe zu den Power-Elchen nach Peiting. In Oberbayern wartet auf die Passauer Kufen-Cracks der beste Sturm der Liga, auch wenn Trainer Leos Sulak derzeit Verletzungssorgen plagen. Über weite Strecken konnte der EC Peiting in diesem Jahr verletzungsfrei die Liga dominieren, doch jetzt, kurz vor den entscheidenden Playoffs, fallen gleich vier Stürmer aus. Darunter auch Simon Barg, der neben Lubor Dibelka der erfolgreichste Scorer der gesamten Oberliga ist. Dazu fallen noch Ales Kreuzer, Benedikt Stenzel und Marco Habermann aus. Das hat den Starbulls Rosenheim am letzten Wochenende ermöglicht nach Punkten mit Peiting gleichzuziehen. Im Fernduell mit Rosenheim geht es für den EC Peiting in den letzten Spielen der regulären Saison also darum Platz eins und damit das Heimrecht für die Play-offs zu verteidigen. Für Mike Muller und Co. wird es deshalb nicht leicht werden Punkte aus der Peitinger Eissporthalle zu entführen. Andererseits haben die Black Hawks am vergangenen Sonntag bei ihrem 9:4 Kantersieg gegen die Rostock Piranhas bewiesen, dass immer mit ihnen zu rechnen ist, vor allem dann wenn sie als Außenseiter in ein Match gehen. Mit der Außenseiterrolle müssen sie wohl auch am Sonntag leben wenn mit den Indians aus Hannover der wahrscheinliche Zweitligaaufsteiger der Nordgruppe in Passau gastiert. Die Indianer bringen zu diesem Topspiel eine Reihe von Fans und Helfern mit, die sich für den großen Fanzug Passauer Fans nach Hannover revanchieren wollen. Da die Mannschaft von Joe West gespickt ist mit hochkarätigen Eishockeycracks, die ohnehin bereits zweitligatauglich sind, ist das Ice Gate bereit für ein weiteres Eishockeyfest.

Sturmtalent für die Ice Dragons
Nicklas Müller wechselt zum Herforder EV

​Der Herforder EV meldet einen weiteren Neuzugang für die kommende Oberliga-Saison....

Schon im Januar Interesse
Emil Lessard-Aydin kommt zum Herner EV

Der Herner EV und Emil Lessard-Aydin werden in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Der Stürmer sollte bereits im Januar nach Herne kommen, doch dies ließ sein Studi...

Schwede kommt aus der Alps Hockey League
Albin Lindgren verteidigt für die Lindau Islanders

​Mit Martin Mairitsch ist eine von drei Kontingentstellen seit einigen Wochen besetzt. Nun aber konnten die EV Lindau Islanders ihren zweiten von drei Kontingentspie...

Kanadier kehrt zurück
Killian Hutt wieder im Kader der Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV hat die dritte Kontingentstelle mit einem bekannten Gesicht besetzt. Killian Hutt trägt ab der kommenden Saison wieder das Trikot der Ice Dragons u...

Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Verteidiger hat EVL-Vergangenheit
Eric Bergen kommt von den Towerstars nach Lindau

Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön – und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den Ravensburg Towerstars zu den EV Lindau Isla...

Neuzugang aus Passau
HC Landsberg verpflichtet Manuel Malzer

​Die Riverkings können in diesen Tagen mit einem Neuzugang in der Verteidigung aufwarten. Vom Ligakonkurrenten EHF Black Hawks Passau wechselt Manuel Malzer an den L...

Oberliga Nord Hauptrunde

Oberliga Süd Hauptrunde