Klares 11:0 gegen Düsseldorfs Reserve

Ein kleiner SchrittEin kleiner Schritt
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Auch im zweiten Spiel am Saisonauftakt-Wochenende hatte der EHC Dortmund am Sonntagabend wenig Mühe mit den Youngstern der Düsseldorfer EG und gewann an der Strobelallee mit 11:0 (5:0, 4:0, 2:0).

Im Hinspiel zwei Tage zuvor an der Brehmstraße brauchten die Westfalen Elche noch eine gewisse Anlaufzeit um auf Torejagd zu gehen, auf eigenem Eis war es nun eher umgekehrt. So stand dann in der zweiten Pause bereits ein klares 9:0 an der Anzeigentafel. In den letzten 20 Minuten waren dann eher Strafzeiten an der Tagesordnung. Erneut bemängelte EHC-Coach Frank Gentges die Chancenverwertung: „Bei der Schussstatistik war zum Schluss gar kein Platz mehr auf dem Auswertungsbogen. Das Spiel war sehr einseitig. Statt der 19 Tore in beiden Begegnungen hätten es auch doppelt so viele sein können. Von der DEG hatte ich eigentlich mehr erwartet. So war es zwar gut, dass wir Spielpraxis sammeln konnten, richtig gefordert wurden wir aber noch nicht.“ Das soll sich am kommenden Freitag (20 Uhr) beim nächsten Vorbereitungsheimspiel des EHC gegen die Nijmegen Devils ändern.

Zwei Treffer durch Roman Weilert (in Überzahl) und Jake Brenk (im Alleingang) brachten den Elchen bereits in der dritten Spielminute die schnelle 2:0-Führung. Der nächste Doppelschlag passierte dann zwischen der neunten und zehnten Minute. Zuerst war Kapitän Stephan Kreuzmann erfolgreich, dann (in Unterzahl) Verteidiger-Kollege Ronny Schneider. In der 15. Minute war das Spiel dann für zwei Akteure bereits beendet. Kevin Thau (EHC) und Jannik Woidtke (DEG) gerieten aneinander und wurden vorzeitig unter die Dusche geschickt. Am eindeutigen Spielverlauf änderte das wenig. Die Elche blieben weiterhin klar Spiel bestimmend und so fiel das 5:0 durch Benjamin Proyer vier Minuten vor der ersten Pause zwangsläufig. Sekunden vor dem Pausengang hätte Ryan Martens mit einem Alleingang noch weiter erhöhen können. Das 6:0 fiel dann in der 22. Minute durch David Hördler. Erst danach kamen die jungen Gäste etwas besser ins Spiel, allerdings nur bis zur 34. Minute. Dann kam der dritte Doppelschlag, dieses Mal lagen nur 18 Sekunden zwischen dem siebten und achten EHC-Treffer. Zuerst nutzte Benjamin Proyer eine doppelte Überzahl, dann sorgte T.J. Sakaluk im Alleingang für das 8:0. Für den Schlusspunkt in diesem Abschnitt sorgte Nils Sondermann in der 39. Minute, als er einen Abpraller unbehelligt einschieben konnte. Die letzten 20 Minuten wurden dann zunehmend zerfahrener, das lag sicherlich auch an der nun einsetzenden Strafzeitenflut. Trotzdem zeigten die Elche noch dreimal ihr Potential. Zuerst durch Ryan Martens, der in der 45. Minute sehr gekonnt einen Penalty aus dem Handgelenk aus seiner Sicht rechts oben ins Tor versenkte. Dann überstand der EHC eine zweiminütige Unterzahl souverän, als T.J. Sakaluk und Jake Brenk auf der Strafbank saßen. Ein guter Alleingang von Stephan Stiebinger zum 11:0 in der 56. Minute beendete dann den Torreigen.

Tore: 1:0 (2:10) Roman Weilert (Ryan Martens, Kevin Thau/5-4), 2:0 (2:47) Jake Brenk (Christian Gose),

3:0 (8:39) Stephan Kreuzmann, 4:0 (9:55) Ronny Schneider (David Hördler/4-5), 5:0 (15:55) Benjamin Proyer (Alexander Janzen, Matthias Potthoff/5-4), 6:0 (21:46) David Hördler (Ryan Martens, Jörg Wartenberg), 7:0 (33:05) Benjamin Proyer (Jörg Wartenberg, Matthias Potthoff/5-3), 8:0 (33:23) TJ Sakaluk (5-4), 9:0 (38:43) Nils Sondermann (Matthias Potthoff, Jörg Wartenberg), 10:0 (44:24) Ryan Martens (Penalty), 11:0 (55:45) Stephan Stiebinger (4-5). Strafen: Dortmund 18 + 5 + Spieldauer (Kevin Thau), Düsseldorf 22 + 10 (Schlipper) + 10 (Gries) + 5 + Spieldauer (Woidtke).

Spiele gegen Hannover und Krefeld
Moskitos gehen ohne Druck ins letzte Hauptrunden-Wochenende

​Ohne Druck gehen die Wohnbau Moskitos Essen in den letzten Doppelspieltag dieser Saison in der Oberliga Nord. Denn vor dem Heimspiel gegen die Hannover Indians (Fre...

Nägele erholt sich auf Mallorca
Scorpions gegen Halle als Play-off-Test

​Am Sonntag um 18 Uhr empfangen die Hannover Scorpions zum letzten Spiel der Hauptrunde in der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle. ...

Spitzenspiele mit Endspielcharakter
Starbulls Rosenheim treffen auf Memmingen und Deggendorf

​Am vorletzten Wochenende der Meisterrunde der Oberliga Süd treten die Starbulls Rosenheim am Freitagabend um 20 Uhr bei Tabellenführer ECDC Memmingen an und empfang...

Gegen Scorpions und Piranhas
Herner EV stimmt sich auf die Play-off ein

​Der Herner EV trifft am letzten Wochenende in der Hauptrunde der Oberliga Nord auf die Hannover Scorpions und die Rostock Piranhas. ...

Topspiel am Hühnerberg
Direktes Duell des ECDC Memmingen mit Rosenheim

​Am Freitagabend kommt es zum Spitzenspiel in der Oberliga Süd. Wenige Spieltage vor Ende der Meisterrunde empfängt der Tabellenführer aus Memmingen die Starbulls Ro...

Die Minichance nutzen: Am Sonntag kommt Memmingen zum Derby
EV Lindau Islanders gastieren am Freitag bei den Eisbären Regensburg

​Mit den beiden 1:5-Niederlagen am vergangenen Wochenende gegen Füssen und Selb sind die Chancen der EV Lindau Islanders auf den achten Play-off-Platz in der Oberlig...

Trotz Insolvenzverfahren
ERC Sonthofen daheim gegen Passau und Klostersee

​Trotz der Nachricht über das Insolvenzverfahren der Spielbetriebs GmbH geht es für das Team von Martin Ekrt weiter in der Qualifikationsrunde zur Oberliga Süd. Zu G...

Fehlende liquide Mittel
ERC Sonthofen Spielbetriebsgesellschaft mbH meldet Insolvenz an

​Schlechte Nachrichten für den Oberligisten ERC Sonthofen. Geschäftsführer Albert Füß verkündete den Gesellschaftern ERC Sonthofen Spielbetriebsgesellschaft mbH gest...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 28.02.2020
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Krefelder EV Krefeld
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Hannover Indians Indians
Herner EV Herne
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Sonntag 01.03.2020
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Krefelder EV Krefeld
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Hannover Indians Indians
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Meisterrunde

Freitag 28.02.2020
EV Füssen Füssen
- : -
Selber Wölfe Selb
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
EV Lindau Lindau
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
SC Riessersee Riessersee
- : -
EC Peiting Peiting
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Sonntag 01.03.2020
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
EV Lindau Lindau
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
EC Peiting Peiting
- : -
EV Füssen Füssen
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
SC Riessersee Riessersee
Jetzt die Hockeyweb-App laden!