Klares 0:9 in Landsberg

Überraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im TestÜberraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im Test
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im ersten Auswärtsspiel der Revier Löwen Oberhausen unterlag der Oberligist beim EV Landsberg 2000 mit 0:9. Bereits nach dem ersten Drittel führten die Gastgeber mit 5:0, nachdem die erste Reihe des Aufsteigers mehrmals Konter erfolgreich abschließen konnte. „Über das taktische Verhalten wird im Wochenverlauf zu reden sein. Wir waren zu Spielbeginn noch im Bus“, redete Lars Gerike Klartext. „Unsere angespannte Personalsituation ist da keine Entschuldigung.“ Nach Nils Sondermann (Schulter) und Patrick Strauch (Schleimbeutelverletzung am Arm), musste auch Benjamin Musga passen (Hüfte). Akim Ramoul spielte grippegeschwächt. Der Top-Block der Gastgeber war am Sonntag einfach zu stark für die Löwen, für die Torwart Thomas Jetter eine zweistellige Niederlage verhinderte.

Nachdem die Löwen im Mitteldrittel besser gestanden haben, keinen weiteren Treffer kassierten und ihre wenigen Möglichkeiten fahrlässig vergaben, legte der Aufsteiger im Schlussabschnitt noch vier Tore nach. Da musste Thomas Rottluff schon verletzt passen. „Er fällt mit seiner Knieverletzung eventuell länger aus. Dienstag wissen wir mehr“, blickt Gerike sorgenvoll voraus. Er selbst und Christoph Jahns schieden aufgrund von Materialschäden (Kufenbrüche) aus. Stefan Schaidnagel testete eine Spezialschiene, die für seinen verletzen Daumen hergestellt worden war und kommt um eine längere Spielpause wohl herum. „Es war für die Defensivspieler ein absolut unglücklicher Tag“, will Lars Gerike das Spiel aber schnell abhaken. „Jetzt ist es wichtig, die richtigen Lehren aus diesem Spiel zu ziehen und gegen Stuttgart den ersten Saisonsieg zu feiern. Ich hoffe sehr, dass die Anhänger trotz dieser bitteren Niederlage zahlreich zu unserem nächsten Heimspiel kommen, denn gegen Heilbronn haben wir ansatzweise gezeigt, was der Mannschaft möglich ist.“

Angesichts der angespannten Personalsituation haben sich die Gesellschafter der Spielbetriebs-GmbH und die sportliche Leitung dazu entschieden, definitiv noch zwei Spieler zu holen. „Ansonsten zerstören wir uns durch Personalmangel und die daraus resultierenden Niederlagen alles, was wir uns in den letzten Wochen aufgebaut haben“, sagt Gerike.

Größter Pechvogel des Abends war aber Busfahrer Karsten Knipping. Er wurde von einem Puck getroffen und die dadurch entstandene Platzwunde musste mit fünf Stichen genäht werden.

Kilian Steinmann neu an der Schillingallee
Rostock Piranhas verpflichten Stürmer-Talent aus Rosenheim

​Der Kader der Rostock Piranhas nimmt weiter Formen an – mit Kilian Steinmann kommt ein junger Angreifer von den Starbulls Rosenheim an die Schillingallee....

Thomas Fischer verlässt die Riverkings
Mika Reuter bleibt beim HC Landsberg

​Mit einer guten Nachricht können die Riverkings aufwarten. Der Topscorer der letzten Saison, Mika Reuter, bleibt auch weiterhin wichtiger Bestandteil des Oberligate...

Defensivverstärkung mit jeder Menge Erfahrung
Neuzugang aus Halle: Michal Schön wechselt zu Icefighters Leipzig

​In den letzten Wochen wurde schon häufiger vermutet, dass er nach Leipzig wechseln könnte. Er ist noch lange nicht bereit, mit dem Eishockey aufzuhören, aber region...

Weitere Testspieltermine festgelegt
Rücktritt vom Rücktritt: Rob Brown schließt sich Blue Devils Weiden an

​Eigentlich hatte der Deutsch-Kanadier Rob Brown nach der Saison 2018/19 seine aktive Eishockey-Karriere aus beruflichen Gründen beendet. Nun kehrt der inzwischen 40...

Kaderplanung abgeschlossen
Lasse Bödefeld spielt weiterhin für die Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV darf weiterhin mit Lasse Bödefeld planen. Der 22-jährige Stürmer verlängert seinen Vertrag und spielt auch in der kommenden Saison für die Ice Drag...

Viertes Jahr am Kobelhang
Samuel Payeur bleibt beim EV Füssen

​Der 23 Jahre alte Samuel Payeur wird auch weiterhin das Trikot des EV Füssen tragen und eine wichtige Rolle im Sturm des Oberligisten einnehmen. ...

Torwart verlängert
Fünfte Saison für Kieren Vogel bei den Herforder Ice Dragons

​Der Weg von Kieren Vogel beim Herforder EV geht weiter. Der 23-jährige Goalie verlängert beim HEV und bleibt somit in Ostwestfalen. ...

Finne kommt von den Hannover Scorpions
Tomi Wilenius wechselt zum Herner EV

​Der Herner EV hat auch die zweite Kontingentstelle für die Saison 2021/22 mit einem Finnen besetzt. Tomi Wilenius, im letzten Jahr für den Oberliga-Nord-Meister Han...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!