Klarer Erfolg der Hannover Scorpions im FamilienduellHannover Scorpions

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Sieg war verdient und doch etwas glücklich. Der kleine Bruder aus der benachbarten Wedemark wehrte sich redlich, kam im Schußverhältnis sogar auf ein Unentschieden (28:28) und hätte sich wenigstens einen Ehrentreffer mehr als verdient gehabt. Lediglich ein Mann hatte etwas dagegen und das war der Scorpions-Zerberus Dennis Korff. Der Ex-Adendorfer und jetzt sogar zum Förderlizenzspieler des DEL-Ligisten Wolfsburg aufgestiegene Keeper verhinderte mit zahlreichen starken Leistungen einen kleinen Erfolg der Wedemärker und avancierte somit zu einem der Väter des heutigen Erfolges.

Das Bollwerk der Wedemärker hielt genau 478 Sekunden, dann brachte Jeffrey Keller seine Vertretung mit 1:0 in Front. Nun mussten die Fans geschlagenen neun Minuten warten, ehe ein Fast-Doppelschlag bereits für die Vorentscheidung sorgte. Zuerst netzte Darcy Vaillancourt (17.) ein, dann traf Sebastian Lehmann (19.) zum 3:0.

Das zweite Drittel zeigte sich weitestgehend spannungslos. Lediglich eine Auseinandersetzung nach einem Check von Hannovers Justin Spenke gegen Wedemarks Jan Bleidorn sorgte für Trouble. Ansonsten passierte nichts Beeindruckendes und somit endete dieser Abschnitt auch folgerichtig 0:0. In den letzten zwanzig Minuten versuchten die Wedemärker forscher nach vorne zu spielen, mussten aber immer wieder die individuelle Klasse der Hausherren anerkennen. Für die endgültige Vorentscheidung sorgten dann die Sebastian Lehmann (46.) mit seinem zweiten Tagestreffer sowie Marvin Knauf(48.). Die letzten zehn Minuten verwalteten dann die Langenhagener den Vorsprung, ließen die Gäste mitspielen, und gewannen somit verdient mit 5:0.

Fazit: Ein verdienter, wenn auch zu hoch ausgefallener Sieg der Langenhagener Scorpions-Vertretung. In den nächsten drei Spielen sollte jedoch die Formkurve nach oben zeigen (Rostock, Hannover Indians, HSV), wenn möglichst die maximale Punktzahl eingefahren werden soll. Die Wedemärker blieben im Rahmen ihrer Möglichkeiten, hatten auch wenigstens den Ehrentreffer verdient. Die nächsten drei Spiele werden hammerhart (Hannover Indians, HSV, Braunlage), bei einem optimalen Spielverlauf sind jedoch nach der aktuellen Leistungssteigerung zwei Punkte drin.

HEV muss beim Tabellendritten Halle ran
Herforder Ice Dragons gegen das nächste Topteam

​Nicht nachlassen – der Herforder EV hatte nur wenig Zeit, den 8:6-Heimsieg über Tabellenführer Saale Bulls Halle zu genießen. Zu kurz getaktet ist der Spielplan der...

Erfurt weiter auf Siegeskurs – irres zweites Drittel am Pferdeturm
Hannover Scorpions lassen sich von Herford kalt erwischen

​Die Scorer, die schon am Freitag sehr erfolgreich waren, schlugen auch am Sonntag zu. Wieder fielen in der Oberliga Nord neun Tore im Schnitt – und diese Ergebnisse...

5:4-Sieg in Passau
Junges EVF-Team entscheidet kurioses Spiel für sich

​So eine Aufstellung hatte der EV Füssen noch nicht. 14 DNL-Spieler, darunter fünf 17-Jährige. Altersdurchschnitt 20,2 Jahre, im Tor 14 Minuten Oberligaerfahrung, dr...

Lindau Islanders gewinnen mit 5:3
Selber Wölfe verspielen Zwei-Tore-Führung

​Die Selber Wölfe mussten sich in der Oberliga Süd auswärts den EV Lindau Islanders mit 3:5 (2:4, 0:1, 1:0) geschlagen geben. ...

Schöne Powerplaytreffer, aber keine Chance auf Punkte
Starbulls Rosenheim unterliegen dem SC Riessersee

​Die Starbulls Rosenheim unterlagen am Sonntagabend im Olympia-Eissportzentrum Garmisch-Partenkirchen dem SC Riessersee mit 3:5. ...

Rostock überholt Krefeld
Oberliga Nord: 60 Tore in sechs Spielen

Die Zuschauer, wenn sie denn hätten kommen dürfen, hätten ihre Freude gehabt. Im Schnitt fielen in jeder Partie des Freitags in der Oberliga Nord zehn Tore und bei e...

Last-Minute Sieg
Dezimierter Deggendorfer SC ringt die Islanders nieder

Was für ein Abend im Eisstadion an der Trat – nach den Turbulenzen vor dem Spiel zeigte die Mannschaft von Trainer Chris Heid eine starke Reaktion und drehte einen 1...

„Rote Linien überschritten“
DSC stellt sieben Spieler vom Trainings- und Spielbetrieb frei

Nachdem die sportliche Leitung des Deggendorfer SC in den letzten Wochen in neue Hände übergegangen ist, wurden sämtliche internen Belange auf Grund der sportlichen ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 09.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Herforder EV Herford
Dienstag 23.03.2021
Krefelder EV Krefeld
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Indians Indians
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Dienstag 30.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Krefelder EV Krefeld

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 14.03.2021
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EC Peiting Peiting
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 12.03.2021
SC Riessersee Riessersee
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EC Peiting Peiting
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Dienstag 16.03.2021
EV Füssen Füssen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Selber Wölfe Selb
- : -
SC Riessersee Riessersee
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
EV Lindau Lindau