Keine Punkte beim Top-Favoriten

Lesedauer: ca. 1 Minute

„Jung und dumm“, Geschäftsführer Matthias Roos brauchte nach der 2:5-Pleite beim Top-Favoriten Hannover Indians nicht viele Worte, um die Leistung des Herner EV einzuordnen. Viele unnötige Strafzeiten brachten die Gäste um die Chance, Punkte aus Hannover mitzunehmen.

Wenn schon keine Punkte, so konnte das Team von Trainer Krystian Sikorski aber wenigstens einige Erkenntnisse gewinnen. Bei fünf gegen fünf können wir auch gegen Hannover mithalten. „Die Indians sind in Überzahl aber einfach verdammt clever, die schieben die Scheibe so lange hin und her, bis sie nur noch einer über die Linie drücken muss. Diese Geduld und Abgezocktheit fehlt uns noch, aber das sind ganz normale Lernprozesse einer jungen Mannschaft“, resümiert Geschäftsführer Matthias Roos. „Zudem haben wir wieder zu viele dumme Strafzeiten kassiert.“

Nach gutem Beginn des HEV brachte Josef Staltmayer die Indians im Powerplay in der fünften Minute in Führung. Die Herner vergaben zu viele Möglichkeiten im ersten Drittel und konnten selbst eine 5:3-Überzahlsituation nicht nutzen. Hannover war konsequenter im Abschluss und erzielte durch Josiah Anderson in der 13. Minute bei 4:4 das 2:0. Im zweiten Durchgang konnten die Indians das Resultat sogar zwischenzeitlich auf 4:0 schrauben, ehe die Crusaders zu Beginn des letzten Drittels durch Patrick Asselin zum ersten Treffer kamen. Es folgte der dritte Überzahl-Treffer der Indians zum 5:1 und ein sehenswertes Shorthanded-Goal von Shannon McNevan bei 3:5-Unterzahl zum 5:2-Endstand.

Wenn sie auch keineswegs unumgänglich und daher ein wenig ärgerlich ausfiel, die Pleite wirkte nur kurzfristig als Stimmungsdämpfer. Ab sofort gilt die volle Konzentration der Partie gegen den EV Landsberg am kommenden Freitag (18:30 Uhr – Scania Arena Duisburg). Roos: „Das wird ein richtungsweisendes Spiel, das sind Punkte, die man machen muss.“ Der Geschäftsführer ist aber guter Dinge, den Pflichtsieg einzufahren: „Die Jungs haben wieder gezeigt, welch großes Potential in ihnen steckt.“ In Hannover wären Bonus-Punkte möglich gewesen.

Tore: 1:0 (4:54) Staltmayr (Bagu, Chamberlain/5-4), 2:0 (12:36) J.Anderson (Chamberlain, Bagu/4-4), 3:0 (23:13) Rohatsch (Carciola, Breiter), 4:0 (34:14) Koziol (Schadewaldt, Fendt/5-4), 4:1 (40:28) Asselin (Liesegang, Maldonado), 5:1 (41:28) Staltmayr (Phillips, Doyle/5-4), 5:2 (43:49) McNevan (Maldonado, Hrstka/3-5). Strafen: Hannover 52, Herne 54. Zuschauer: 2458. (Foto: © Herner EV)


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...

Neuzugang aus Essen
Dennis Reimer ist erster Neuzugang der Icefighters Leipzig

​Stürmer Dennis Reimer verstärkt den Eishockey-Oberligisten KSW Icefighters Leipzig ab der kommenden Saison. Der 30-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten ESC Wohnbau...

Verteidiger wechselt von Halle nach Herford
Nick Walters nächster Neuzugang der Ice Dragons

​Der Herforder EV präsentiert mit dem Deutsch-Kanadier Nick Walters den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 29-jährige Verteidiger wechselt vom Ligakonku...

Beide Halbfinalserien endeten 4:1
Oberliga-Traumfinale Weiden – Scorpions ist perfekt

​Manch Oberligafan hatte es sich gewünscht, aber es sollte in dieser Saison einfach nicht sein. Dass es eine Überraschung gibt und eine oder zwei Mannschaften im Pla...

Erster Neuzugang
Markus Lillich kehrt nach Memmingen zurück

​Der ECDC Memmingen kann seinen ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. Mit Markus Lillich kehrt ein gebürtiger Memminger aus der DEL2 zurück an se...

Vizemeister haben vor Topkulissen keine echte Chance
Beide Oberliga-Meister stehen vor dem Finaleinzug

​Sie haben es versucht. Das kann man den beiden Vizemeistern der Oberliga, den Heilbronner Falken im Süden und Tilburg Trappers im Norden, nicht absprechen. Aber bei...