Keine Punkte beim Top-Favoriten

Lesedauer: ca. 1 Minute

„Jung und dumm“, Geschäftsführer Matthias Roos brauchte nach der 2:5-Pleite beim Top-Favoriten Hannover Indians nicht viele Worte, um die Leistung des Herner EV einzuordnen. Viele unnötige Strafzeiten brachten die Gäste um die Chance, Punkte aus Hannover mitzunehmen.

Wenn schon keine Punkte, so konnte das Team von Trainer Krystian Sikorski aber wenigstens einige Erkenntnisse gewinnen. Bei fünf gegen fünf können wir auch gegen Hannover mithalten. „Die Indians sind in Überzahl aber einfach verdammt clever, die schieben die Scheibe so lange hin und her, bis sie nur noch einer über die Linie drücken muss. Diese Geduld und Abgezocktheit fehlt uns noch, aber das sind ganz normale Lernprozesse einer jungen Mannschaft“, resümiert Geschäftsführer Matthias Roos. „Zudem haben wir wieder zu viele dumme Strafzeiten kassiert.“

Nach gutem Beginn des HEV brachte Josef Staltmayer die Indians im Powerplay in der fünften Minute in Führung. Die Herner vergaben zu viele Möglichkeiten im ersten Drittel und konnten selbst eine 5:3-Überzahlsituation nicht nutzen. Hannover war konsequenter im Abschluss und erzielte durch Josiah Anderson in der 13. Minute bei 4:4 das 2:0. Im zweiten Durchgang konnten die Indians das Resultat sogar zwischenzeitlich auf 4:0 schrauben, ehe die Crusaders zu Beginn des letzten Drittels durch Patrick Asselin zum ersten Treffer kamen. Es folgte der dritte Überzahl-Treffer der Indians zum 5:1 und ein sehenswertes Shorthanded-Goal von Shannon McNevan bei 3:5-Unterzahl zum 5:2-Endstand.

Wenn sie auch keineswegs unumgänglich und daher ein wenig ärgerlich ausfiel, die Pleite wirkte nur kurzfristig als Stimmungsdämpfer. Ab sofort gilt die volle Konzentration der Partie gegen den EV Landsberg am kommenden Freitag (18:30 Uhr – Scania Arena Duisburg). Roos: „Das wird ein richtungsweisendes Spiel, das sind Punkte, die man machen muss.“ Der Geschäftsführer ist aber guter Dinge, den Pflichtsieg einzufahren: „Die Jungs haben wieder gezeigt, welch großes Potential in ihnen steckt.“ In Hannover wären Bonus-Punkte möglich gewesen.

Tore: 1:0 (4:54) Staltmayr (Bagu, Chamberlain/5-4), 2:0 (12:36) J.Anderson (Chamberlain, Bagu/4-4), 3:0 (23:13) Rohatsch (Carciola, Breiter), 4:0 (34:14) Koziol (Schadewaldt, Fendt/5-4), 4:1 (40:28) Asselin (Liesegang, Maldonado), 5:1 (41:28) Staltmayr (Phillips, Doyle/5-4), 5:2 (43:49) McNevan (Maldonado, Hrstka/3-5). Strafen: Hannover 52, Herne 54. Zuschauer: 2458. (Foto: © Herner EV)

Krefeld überrascht in Leipzig, Tilburg muss in die Overtime
Crocodiles Hamburg wehren direkten Angriff der Indians erfolgreich ab

​Das war ein Spieltag in der Oberliga Nord, wie er im Buche steht. Tilburg gewann am Ende glücklich gegen Halle und auch Herne musste nervenstark sein um sich schlie...

3:1-Erfolg gegen den EV Füssen
Starbulls Rosenheim feiern siebten Heimsieg in Folge

​Die Starbulls Rosenheim haben ihre Erfolgsserie auf eigenem Eis weiter ausgebaut. Am Sonntagabend feierten die Grün-Weißen im ROFA-Stadion vor 1.840 Zuschauern den ...

Overtime-Niederlage in Lindau
Minitruppe der Selber Wölfe holt Last-Minute-Punkt

​Ausgerechnet beim wichtigen Auswärtsspiel gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn EV Lindau Islanders stand dem Wölfe-Coach Henry Thom nur ein 17-köpfiges Rumpftea...

Aufholjagd im letzten Drittel
Zwei Punkte an der Zugspitze: Sieg des ECDC Memmingen gegen Garmisch

​Der ECDC Memmingen hat das Spiel gegen den SC Riessersee mit 3:2 (0:1, 0:1, 2:0, 1:0) nach Verlängerung gewonnen. Dank Aufholjagd im letzten Drittel sicherten sich ...

Erfolg im Penaltyschießen
Deggendorfer SC holt zwei Punkte beim EC Peiting

​Einen 3:2-Sieg nach Penaltyschießen konnte der Deggendorfer SC am Sonntagabend beim EC Peiting einfahren. Curtis Leinweber konnte am Ende mit zwei verwandelten Stra...

Erste Niederlage für den ERC Sonthofen in der Relegation
Unnötige 3:4-Niederlage der Bulls in Passau

​Der ERC Sonthofen hat erstmals in der Oberliga-Süd-Relegation verloren. Die Bulls mussten sich auswärts den Passau Black Hawks mit 3:4 (1:0, 0:2, 2:2) geschlagen ge...

6:1 gegen Lindau
EV Füssen fährt wichtigen Sieg ein

​Es war das erwartet hart umkämpfte Spiel zwischen dem EV Füssen und den Lindau Islanders. Lange Zeit dominierten die Defensivreihen sowie die starken Torhüter die P...

Drei weitere Punkte
Heimerfolg des ECDC Memmingen gegen Weiden

​Im Heimspiel gegen den 1. EV Weiden konnte der ECDC Memmingen einen nie gefährdeten 2:0 (1:0, 0:0, 1:0)-Erfolg feiern. Eine abermals tolle Kulisse von rund 1900 Zus...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 19.01.2020
Tilburg Trappers Trappers
5 : 4
Saale Bulls Halle Halle
Crocodiles Hamburg Hamburg
4 : 2
Hannover Indians Hannover
Icefighters Leipzig Leipzig
2 : 3
Krefelder EV Krefeld
Herner EV Herne
8 : 6
ESC Moskitos Essen Essen
Hannover Scorpions Hannover
3 : 2
Füchse Duisburg Duisburg
Rostock Piranhas Rostock
4 : 3
Black Dragons Erfurt Erfurt

Oberliga Süd Meisterrunde

Sonntag 19.01.2020
Starbulls Rosenheim Rosenheim
3 : 1
EV Füssen Füssen
EC Peiting Peiting
2 : 3
Deggendorfer SC Deggendorf
SC Riessersee Riessersee
2 : 3
ECDC Memmingen Memmingen
EV Lindau Lindau
3 : 2
Selber Wölfe Selb
Blue Devils Weiden Weiden
2 : 11
Eisbären Regensburg Regensburg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!