Keine Probleme zum Abschluss der Hauptrunde - 7:2 gegen Peiting

Zwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason DunhamZwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason Dunham
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Im weitgehend bedeutungslosen letzten Heimspiel der Hauptrunde fanden

sich

immerhin noch einmal 1.300 Zuschauer in der Knorr-Arena ein, die

zunächst

von einem in der Küche stationierten Feuermelder aufgeschreckt

wurden. Zwar

rückte die Feuerwehr an, doch schnell stellte es sich als

falscher Alarm

heraus, so dass die Partie mit ein wenig Verspätung beginnen

konnte.


Dass es um nicht mehr viel ging, war beiden Teams über weite

Strecken

anzumerken, die letzte Konsequenz fehlte in den Zweikämpfen und

im

Körperspiel, Schonung für die Playoffs war angesagt. Einen der

wenigen

Checks der Partie bekam ausgerechnet Linesman Rischer ab, der nach

vier

Minuten zwischen drei Kontrahenten geriet und einen doppelten

Rippenbruch

davontrug. Schiedsrichter Neubert und Linesman Kunz leiteten

daraufhin die

Partie alleine zu Ende. Zum Zeitpunkt der Verletzung stand es

bereits 1:0

für die Falken, die heute Calce und Blank schonten und dennoch

vier

komplette Blöcke stellen konnten. Caig bediente Caudron, der zur

frühen

Führung traf. Wenig später war Peitings Keeper Hechenrieder ein

zweites Mal

bezwungen, Mauer traf mit einem flachen Schuss zwischen die Beine

des

Goalies. Peitings Abwehrarbeit ließ zu wünschen übrig, Heilbronn nutzte

die

Räume und legte nach. Caig spielte einen Traumpass auf Caudron, der

nach

neun Minuten auf 3:0 erhöhte. Eine Unachtsamkeit der Falken nutzte Maier

zum

3:1, doch Martens stellte nach schöner Kombination wenig später den

alten

Abstand wieder her, mit dem es auch in die Kabinen ging.


Im zweiten

Drittel passierte zunächst nicht allzu viel. Die beste Chance für

die

Gastgeber ergab sich bei fast zwei Minuten fünf-gegen-drei, doch in

dieser

Phase agierte man nicht überzeugend und zielstrebig. Besser lief es

wenig

später bei ausgeglichener Mannschaftsstärke, Stanley legte quer auf

Petrozza,

der die Scheibe zum 5:1 über die Linie drückte. Eine Minute später

kam

Walther frei zum Schuss und legte den sechsten Treffer nach. Nach

einem

Stochertor von Morris zum 6:2 ging es in die Kabinen.


Das letzte

Drittel war dann weitgehend Schaulaufen, es war eine offene

Partie mit

Chancen auf beiden Seiten, doch der einzige Treffer, der noch

fallen sollte,

war T.J. Caig in der 50. Minute vorbehalten.


Fazit: Ein lockeres Spiel zur

Einstimmung auf die Playoffs, in dem die

Falken die deutlich bessere

Mannschaft waren und mit 7:2 standesgemäß den

Sieg verdient davontrugen.

(SB)


Die Statistik in Kurzform:

Heilbronner Falken - EC Peiting 7:2

(4:1, 2:1, 1:0)

Tore: '1:0 Caudron 3., 2:0 Mauer 5., 3:0 Caudron 10., 3:1

Maier 12., 4:1

Martens 13., 5:1 Petrozza 32., 6:1 Walther 33., 6:2 Morris

38., 7:2 Caig

50.


Strafminuten: Heilbronn 10, Peiting 12 + 10 (Lundmark);

Schiedsrichter:

Neubert; Zuschauer: 1.305

Torhüter des Jahres verlängert
Joey Vollmer bleibt bei den Indians

​Joey Vollmer bleibt weiterhin beim ECDC Memmingen. Der mittlerweile 40 Jahre alte Schlussmann, der im vergangenen Jahr zum Torhüter des Jahres in der Oberliga Süd g...

Mechel, Draxinger, Heidenreich und Daxlberger bleiben
Starbulls Rosenheim verlängern mit Quartett

​Der Kader der Starbulls Rosenheim für die Saison 2020/21 nimmt weiter Formen an: Torhüter Andreas Mechel, die Verteidiger Tobias Draxinger und Simon Heidenreich sow...

Mellendorfer Kader wächst
Patrick Schmid und Ralf Rinke bleiben bei den Hannover Scorpions

​Nach der Besetzung der beiden Torhüterpositionen und dem Verteidigerduo Reiss und Peleikis wurden jetzt auch die Verträge mit Patrick Schmid und Ralf Rinke für die ...

Neuer Torhüter für den Deggendorfer SC
Raphael Fössinger kommt von den Eisbären Regensburg

​Der Deggendorfer SC ist auf der Suche nach einem weiteren Torhüter für die kommende Spielzeit fündig geworden. Mit Raphael Fössinger wechselt ein junger und talenti...

Verteidiger bleibt zwei weitere Jahre
Crocodiles Hamburg verlängern mit Tom Kübler

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Tom Kübler um zwei Spielzeiten verlängert. Der Verteidiger läuft seit 2018 im Dress der Krokodile auf. ...

Sprung vom Spieler zum Trainer gelungen
Mikhail Nemirovsky bleibt Trainer des Höchstadter EC

​Nach Verlängerungen mit zuverlässigen Leistungsträgern und auch einigen Abschieden kann der Höchstadter EC nun auch eine weitere wichtige Personalie bekanntgeben: D...

Stürmer überzeugte
EV Füssen kann weiterhin auf Marco Deubler zählen

​Mit 17 Jahren debütierte er bereits in der Oberliga, spielte die nächsten vier Spielzeiten aber eine Klasse tiefer in der Bayernliga. Letzte Saison wagte Marco Deub...

Förderlizenz der Iserlohn Roosters
Torhüter Jonas Neffin kommt zum Herner EV

​Der Herner EV hat eine weitere wichtige Position in seinem Oberliga-Kader für die Saison 2020/21 vergeben. Das Torhüter-Talent Jonas Neffin kommt mit einer Förderli...