Kaufbeuren besiegt Freiburg

ESVK verpflichtet Max KaltenhauserESVK verpflichtet Max Kaltenhauser
Lesedauer: ca. 1 Minute

Den ersten wichtigen Schritt in Richtung Play Offs machten die Joker am

Dienstagabend beim Heimsieg über die Freiburger Wölfe. Gegen die leicht

favorisierten Gäste aus dem Breisgau gewannen die Joker mit 4:1

(1:0;2:1;1:0). "Für uns ist jetzt schon Play Off Zeit" meinte Mike Bullard

nach dem Spiel "denn jedes Spiel ist jetzt schon ein Endspiel". Anscheinend

hat dies auch die Mannschaft erkannt, und beginnt dies umzusetzen. Konzentriert

in der Verteidigung, aggressiv und schnell in der Offensive, so sollten die

Joker agieren, und zumeist taten sie dies auch. So konnten die Coaches den einen

oder anderen schweren Lapsus einiger Abwehrspieler, deren Namen Ken Latta nicht

nennen wollte, halbwegs verzeihen, zumal auch Martin Fous erneut eine sehr

starke Leistung im Tor zeigte und sein Team einige Male im Spiel hielt.
Gut

für die  Joker, dass alle vier Treffer zu psychologisch wichtigen Zeitpunkten

fielen. Dem 1:0, ein von Rob McFeeters verwandelter Penalty, ging die erste

große Druckphase der Gäste voraus. Herausgeholt hat diesen ESVK-Kaptiän Thorsten

Rau, der sich wohl derzeit in seinem gefühlten 55. Frühling befindet. Rau war es

auch, der 34 Sekunden nach Beginn des zweiten Spielabschnittes das 2:0 erzielte.

In der 30. Minute kamen die Gäste bei eigener Unterzahl zum Anschluss, als

Hermann einen Schnitzer von Pufal zu nutzten wusste. Doch nur 31 Sekunden später

war wieder der Spieler des Abends, Thorsten Rau zur Stelle und markierte das

3:1. Mike Bullard war auch nach dem Spiel voll des Lobes für seinen "Old Man".

Die Freiburger waren im Anschluss meist optisch überlegen, doch nur selten

konnten sie den Kaufbeurer Abwehrriegel durchbrechen, und wenn, dann scheiterten

sie an Martin Fous.
Das Ende für die Wölfe kam jäh, gerade als man im

Gästelager auf den 3:2-Anschlusstreffer, eine Auszeit und die Herausnahme des

Torhüters dachte, schlug Benjamin McLeod zu. Bei einer 2 vs 1 Situation wartete

er, bis sich Wölfe-Goalie Glaser bewegte, um dann im kurzen Eck einzunetzen.

3:4 nach Verlängerung gegen Tilburg
Trotz Niederlage erobern Hannover Scorpions Platz eins

​Jetzt hat es alle erwischt. Tabellenführer Herne ließ sich in Hamburg mit 1:4 einseifen und die Hannover Scorpions schienen am Anfang Tilburg wegschießen zu wollen,...

4:1 gegen den Herner EV
Crocodiles Hamburg schlagen den Tabellenführer

​Die Crocodiles Hamburg haben sich am Freitagabend vor eigener Kulisse mit 4:1 (0:0, 3:1, 1:0) gegen den Herner EV durchgesetzt. Damit konnte das Team von Trainer Ja...

Klarer Erfolg für die Starbulls Rosenheim
Drei Tor-Premieren beim 5:1-Heimsieg gegen Lindau

​Die Starbulls Rosenheim haben sich für die beiden letzten Heimniederlagen gegen Selb und Peiting rehabilitiert. Gegen den motiviert und mutig auftretenden EV Lindau...

6:0-Sieg am Freitagabend
Deggendorfer SC auch in Weiden erfolgreich

​Erneut hat der Deggendorfer SC eine Auswärtsaufgabe souverän erledigt. Mit 6:0 gewann die Mannschaft um die Doppeltorschützen Thomas Greilinger und Andrew Schembi g...

Ein perfektes Auswärtsspiel
Selber Wölfe gewinnen in Regensburg

​So spielt man auswärts. Am achten Spieltag belohnen sich die Selber Wölfe für eine starke Auswärtspartie und fahren mit einem 5:3 (1:0, 1:1, 3:2)-Sieg bei den Eisbä...

Suche nach neuem Kontingentspieler
Starbulls Rosenheim lösen Vertrag mit Vitezslav Bilek auf

​Die Starbulls Rosenheim haben den bis zum Ende der Saison 2019/20 datierten Vertrag mit Angreifer Vitezslav Bilek in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst....

In Rosenheim und gegen Regensburg
Zwei starke Gegner warten auf die Islanders beim Neustart

​Nach der ereignisreichen letzten Woche mit zwei Niederlagen gegen Sonthofen und Weiden sowie der Trennung von Chris Stanley und der Vorstellung des neuen Trainers F...

Das Dokument ist da
Kenny Turner ist Deutscher und für die Selber Wölfe spielberechtigt

​Freude und Erleichterung im Wolfsbau. Das Staatsangehörigkeitsfeststellungsverfahren von Kenny Turner ist erfolgreich abgeschlossen – am Donnerstag durfte Kenny Tur...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 18.10.2019
Krefelder EV Krefeld
3 : 6
Saale Bulls Halle Halle
Füchse Duisburg Duisburg
5 : 4
Icefighters Leipzig Leipzig
ESC Moskitos Essen Essen
1 : 2
Rostock Piranhas Rostock
Hannover Scorpions Hannover
3 : 4
Tilburg Trappers Trappers
Hannover Indians Hannover
5 : 2
Black Dragons Erfurt Erfurt
Crocodiles Hamburg Hamburg
4 : 1
Herner EV Herne
Sonntag 20.10.2019
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Hannover Indians Hannover
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Hannover Scorpions Hannover
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
Herner EV Herne
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 18.10.2019
EC Peiting Peiting
4 : 3
EV Füssen Füssen
Starbulls Rosenheim Rosenheim
5 : 1
EV Lindau Lindau
Blue Devils Weiden Weiden
0 : 6
Deggendorfer SC Deggendorf
ECDC Memmingen Memmingen
4 : 2
Höchstadter EC Höchstadt
Eisbären Regensburg Regensburg
3 : 5
Selber Wölfe Selb
ERC Sonthofen Sonthofen
4 : 2
SC Riessersee Riessersee
Sonntag 20.10.2019
EV Füssen Füssen
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Selber Wölfe Selb
- : -
ERC Sonthofen Sonthofen
EV Lindau Lindau
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
SC Riessersee Riessersee
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EC Peiting Peiting
Jetzt die Hockeyweb-App laden!