Kantersieg über Ex-Zweitligist Landsberg

Indians zu Gast bei den Black HawksIndians zu Gast bei den Black Hawks
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Vorzeichen für die Begegnung gegen den EV Landsberg waren ungünstig für die Black Hawks Passau, da sich der EV Landsberg 2000 im Aufwind befand und Passau mit Dvorak und Vogl auf zwei Routiniers in der Verteidigung verzichten musste. Doch die Angst vor einem engen Spiel war unbegründet, Landsberg konnte Passau zu keinem Zeitpunkt gefährden. Die Hausherren feierten einen 8:0 (4:0, 3:0, 1:0)-Kantersieg.

Das Spiel hatte kaum begonnen, als Tim Krymusa den Torreigen eröffnete. In der sechsten Spielminute musste Alexander Gantschnig auf der Strafbank Platz nehmen, aber anstatt unter Druck zu geraten, spielte Kapitän Mike Muller mustergültig Vladimir Gomov an, der keine Probleme hatte, Varian Kirst im Gehäuse der Landsberger zu überwinden und zum 2:0 einzuschießen. Keine zwei Minuten später ergab sich die erste Überzahlsituation für Passau, die Daniel Bucheli zum 3:0 nutzte. Franz-Xaver Ibelherr, der Landsberger Trainer, reagierte daraufhin und brachte den Juniorentorüter Alex Reichelmeir für den enttäuschenden Kirst. Für ein dummes Stockfoul bei noch ruhendem Puck kassierte der EVL aber die nächste Strafe. Und wieder schlug es ein. Michael Schwarzkugler nutzte das Powerplay zum 4:0.

Im zweiten Drittel machte es lange den Eindruck als würde das Spiel nun verflachen, doch gegen Ende des Drittels wachten die Black Hawks wieder auf und erhöhten durch Treffer von Bastian Werner und zweimal durch Marc Desloges binnen fünf Minuten auf 7:0. Alexander Popp (58.) setzte den Schlusspunkt. Die Fans der Passau Black Hawks genossen die deutliche Führung und feierten das gesamte letzte Drittel durch. Der EV Landsberg hingegen war über die gesamte Spielzeit zu harmlos, um die dezimierte Passauer Abwehr ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Selbst wenn sich Schußchancen für die Lechstädter ergaben, fanden sie spätestens in Daniel Huber ihren Meister. Der Passauer Goalie, der sich seit Wochen in Topform präsentiert feierte in der gestrigen Begegnung seinen ersten Shutout der laufenden Saison. Sichtlich zufrieden zeigte er sich nach dem Spiel: „Wenn man kein Tor bekommt, kann man nichts besser machen. Danke aber auch an die Mannschaft, die wieder hervorragend nach hinten gearbeitet hat.“ Auch Trainer Klaus Feistl war auf der Pressekonferenz hoch zufrieden mit seiner Mannschaft. „Gerade mit den Ausfällen von Miro (Dvorak) und Thomas Vogl war mir natürlich nicht wohl, aber Andi Popp und Matthias Pilz haben das hervorragend gemacht. Von den acht Toren sieben verschiedene Torschützen zeigt, dass wir in der Offensive unberechenbar sind. Ich glaube, die Zuschauer haben ein tolles Spiel gesehen, das unsere Mannschaft über 60 Minuten dominiert hat.“

Tore: 1:0 (0:55) Tim Krymusa (Andreas Popp), 2:0 (7:26) Vladimir Gomow (Mike Muller/4-5), 3:0 (9:48) Daniel Bucheli (Mike Muller/5-4), 4:0 (11:09) Michael Schwarzkugler (Matthias Pilz, Marc Desloges), 5:0 (34:52) Bastian Werner (Alexander Gantschnig), 6:0 (36:14) Marc Desloges (Tim Krymusa), 7:0 (39:15) Marc Desloges (Alexander Popp), 8:0 (58:30) Alexander Popp (Marc Desloges, Tim Krymusa). Strafen: Passau 6, Halle 6. Zuschauer: 707.

Zweite Kontingentstelle besetzt
Steven Ipri wechselt zum HC Landsberg

​Die HC Landsberg Riverkings besetzen ihre zweite Kontingentstelle mit dem US-Amerikaner Steven Ipri. Der 24-jährige Stürmer wechselt von den Wichita Thunder aus der...

Förderlizenzen werden noch vereinbart
Hannover Scorpions und Grizzlys Wolfsburg verlängern Kooperation

​Die Hannover Scorpions haben die Kooperation mit dem DEL-Team und Eishockeynachbarn Grizzlys Wolfsburg verlängert. In diesem Zuge werden einige Spieler mit einer Fö...

Sturmtalent für die Ice Dragons
Nicklas Müller wechselt zum Herforder EV

​Der Herforder EV meldet einen weiteren Neuzugang für die kommende Oberliga-Saison....

Schon im Januar Interesse
Emil Lessard-Aydin kommt zum Herner EV

Der Herner EV und Emil Lessard-Aydin werden in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Der Stürmer sollte bereits im Januar nach Herne kommen, doch dies ließ sein Studi...

Schwede kommt aus der Alps Hockey League
Albin Lindgren verteidigt für die Lindau Islanders

​Mit Martin Mairitsch ist eine von drei Kontingentstellen seit einigen Wochen besetzt. Nun aber konnten die EV Lindau Islanders ihren zweiten von drei Kontingentspie...

Kanadier kehrt zurück
Killian Hutt wieder im Kader der Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV hat die dritte Kontingentstelle mit einem bekannten Gesicht besetzt. Killian Hutt trägt ab der kommenden Saison wieder das Trikot der Ice Dragons u...

Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Oberliga Nord Hauptrunde

Oberliga Süd Hauptrunde