Kantersieg in Unna

Kantersieg in UnnaKantersieg in Unna
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Westfalen Elche waren den Gastgebern in allen Belangen überlegen und profitierten natürlich auch vom katastrophalen Defensivverhalten der Bulldogs. Die beiden Königsborner Torhüter (zuerst Philipp Potthoff und dann ab der 26. Minute Andreas Banzer) verdienten Mitleid, denn oftmals standen sie den schnellen Angriffen des EHC allein gegenüber. Nach 8 Spielminuten lagen die Elche bereits mit drei Toren vorne, ließen auch bis zum Schlusspfiff nicht nach und gingen weiterhin auf Trefferjagd. Am erfolgreichsten dabei war Ryan Martens, der fünfmal traf. Sein Sturmpartner in der 1. Reihe, Frank Petrozza, war dreimal erfolgreich. Den Ehrentreffer der Königsborner markierte Igor Alexandrov in der 28. Minute. KJEC-Trainer Waldemar Banaszak nahm bereits in der 8. Minute eine Auszeit, allerdings ohne Wirkung. Gefährliche Angriffe der Gastgeber waren an einer Hand abzuzählen, mehr ließ der EHC nicht zu.

Zwar gehörte der erste Angriff der Partie den Gastgebern, dann aber nahmen die Elche das Zepter fest in die Hand. Nach gut einer Minute scheiterte Michael Schmerda noch am Königsborner Keeper, der gut eine Minute später auch noch einen harten Schuss von Ryan Martens parieren konnte. Kurz darauf war es aber so weit, Kapitän Stephan Kreuzmann erzielte in Unterzahl das 0:1. Die war der Auftakt zum munteren Tore schießen. Ryan Martens, Christoph Koziol, erneut Ryan Martens und Thomas Richter erhöhten noch vor der ersten Pause auf 0:5. Im zweiten Abschnitt wurde die Übermacht noch deutlicher. Frank Petrozza, Ryan Martens (der an diesem Abend überhaupt nicht zu halten war), Michael Schmerda, Branislav Pohanka, erneut Frank Petrozza und Ryan Martens mit tollem Alleingang sowie Christoph Koziol schraubten bei dem KJEC-Ehrentreffer das Zwischenergebnis bis zur zweiten Pause auf 1:12 hoch. In den letzten Zwanzigminuten wechselte EHC Cheftrainer Frank Gentges Jan Kremer für den wenig beschäftigten Benjamin Finkenrath ins Tor, aber auch die Nummer 2 der Elche hatte wenig Gelegenheit sich auszuzeichnen. Thomas Richter, Philipp Michl (ersetzte den verletzten Nils Liesegang in der ersten Angriffsformation), Vitali Stähle, Ryan Martens und Frank Petrozza hießen die Torschützen im letzten Abschnitt und die Gastgeber waren sicherlich froh über den Abpfiff von Hauptschiedsrichter Gordon Schukies.

Am Sonntag empfängt der EHC Dortmund um 19 Uhr die Ratinger Ice Aliens an der Strobelallee und das Team der Elche erwartet dann sicherlich nicht noch einmal ein ähnlicher Spaziergang.

Tore: 0:1 (3:55) Stephan Kreuzmann (Manuel Neumann, Philipp Michl/4-5), 0:2 (6:49) Ryan Martens (Frank Petrozza, Philipp Michl), 0:3 (7:41) Christoph Koziol (Branislav Pohanka, Niklas Clusen), 0:4 (19:18) Ryan Martens (Frank Petrozza, Philipp Michl), 0:5 (19:46) Thomas Richter (Vitali Stähle, Stephan Kreuzmann), 0:6 (20:19) Frank Petrozza (Ryan Martens, Philipp Michl), 0:7 (23:57) Ryan Martens (Manuel Neumann, Frank Petrozza), 1:7 (27:11) Igor Alexandrov (Jakub Krätzer, Marvin Kühnel), 1:8 (29:06) Michael Schmerda, 1:9 (31:24) Branislav Pohanka (Michael Schmerda, Christoph Koziol), 1:10 (32:30) Frank Petrozza (Ryan Martens, Philipp Michl), 1:11 (34:52) Ryan Martens (Dennis Schlicht, Manuel Neumann/5-4), 1:12 (35:23) Christoph Koziol (Branislav Pohanka), 1:13 (42:17) Thomas Richter (Vitali Stähle, Philipp Michl), 1:14 (46:18) Philipp Michl (Manuel Neumann, Dieter Orendorz), 1:15 (48:24) Vitali Stähle (Manuel Neumann, Florian Kirschbauer), 1:16 (52:22) Ryan Martens (Sebastian Eickmann, Niklas Clusen), 1:17 (58:31) Frank Petrozza (Dennis Schlicht, Thomas Richter). Strafen: Königsborn 10, Dortmund 6.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Verteidiger-Talent kommt von Aufsteiger Weiden
Memmingen verpflichtet Alessandro Schmidbauer

Der nächste Neuzugang für die Indians ist unter Dach und Fach. Der ECDC Memmingen verpflichtet mit Alessandro Schmidbauer einen jungen und talentierten Defensivakteu...

Junger Angreifer für die Tigers
Edmund Junemann wechselt nach Bayreuth

​Mit Edmund Junemann findet ein talentierte Stürmer den Weg nach Oberfranken und möchte seine Entwicklung in Bayreuth bei den Onesto Tigers fortsetzen....

Eppu Karuvaara neu im Team
Ein Finne für die Saale Bulls Halle

​Der Oberligist Saale Bulls Halle hat einen finnischen Spieler unter Vertrag genommen. Neu im Team ist Eppu Karuvaara....

Höchstadter EC verlängert mit 26-Jährigen
Patrik Rypar bleibt ein Alligator

​Zuletzt begrüßten die Höchstadt Alligators zwei Neuzugänge, nun freuen sich die Verantwortlichen wieder eine Vertragsverlängerung verkünden zu können: Patrik Rypar ...

Verteidiger geht in die fünfte HEV-Saison
Dennis König bleibt bei den Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV vermeldet mit der Vertragsverlängerung von Dennis König die nächste Kadernews für die kommende Saison. Der 24-jährige Verteidiger geht somit in sei...

In der abgelaufenen Saison bereits 14 Partien für Herne bestritten
Bürgelt wird fester Bestandteil des Herner EV

Oberligist Herner EV hat den 19-jährigen Stürmer Benedikt Bürgelt fest für die kommende Spielzeit verpflichtet....

27-jähriger Verteidiger kommt vom EHC Freiburg
Jesse Roach schließt sich den Bietigheim Steelers an

Die Bietigheim Steelers haben Verteidiger Jesse Roach von DEL2-Klub EHC Freiburg verplfichtet....

33-jähriger Belgier mit Erfahrung von 700-Profispielen
Bayreuth Tigers verpflichten Sam Verelst

Die Bayreuth Tigers haben mit Sam Verelst einen sehr erfahrenen Stürmer von den Heilbronner Falken verpflichtet. ...