Kantersieg gegen Spitzenreiter - Pufal kehrt zurück

Peiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig SelbstvertrauenPeiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig Selbstvertrauen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Von zwei Heimniederlagen in Folge und nur einem Sieg aus den letzten vier Partie war beim EC Peiting beim Auftritt des Herner EV nichts mehr zu spüren. Mit einer starken Leistung zwang der ECP den Tabellenführer klar mit 8:2 in die Knie. „Heute haben wir diszipliniert nach hinten gespielt und nur wenige Chancen zugelassen“, nannte ECP-Coach Leos Sulak einen Grund für den deutlichen Sieg. Ein weiterer war die zurückgekehrte Treffsicherheit in seinem Team. Michael Fröhlich, der zuletzt dreimal für Kaufbeuren auflief, schien durch den Zweitligaeinsatz förmlich aufzublühen. Mit vier Toren war er der Matchwinner gegen die Crusaders, die ohne Trainer – ihr Coach verabschiedete sich letzte Woche in Richtung Köln – zunächst orientierungslos wirkten. Das nutzten die Peitinger eiskalt aus. Zweimal Fröhlich (1., 11.) und einmal Lubor Dibelka (6.) bescherten dem ECP bis zur Mitte des ersten Drittels bereits eine komfortable 3:0 Führung. Dabei ließen die Hausherren sogar noch weitere gute Chancen wie einen Stangentreffer von Ales Kreuzer (3.) aus. In der Folge bestimmten die Peitinger weiter das Geschehen. Niklas Marschall, der überraschend das ECP-Tor hütete, bekam kaum Arbeit. Beim Abstaubertor von McNeill (21.) zu Beginn des zweiten Durchgangs war er jedoch chancenlos. Fröhlich (24.) stellte mit seinem zweiten Überzahltor aber umgehend den alten Abstand wieder her. Danach zeigten die Gäste immer wieder Nicklichkeiten, die mit Strafzeiten bestraft wurden. Die Hausherren machten aus den Powerplay-Situationen zunächst aber nichts. Das änderte sich erst als Mares (50.) die Herner noch einmal heranbrachte. Wenig später sorgte Kreuzer (54.) in Überzahl für das 5:2. Danach brachen bei den Crusaders die Dämme. Die Peitinger kamen so durch Treffer von Fröhlich (55.), Martin Schweiger (59.) und Andreas Guggenmos (60.) noch zu einem richtigen Kantersieg. „Das war ein sehr gutes Spiel von uns, auch wenn der Sieg ein paar Tore zu hoch ausgefallen ist“, bilanzierte Sulak danach. Auf der anschließenden Pressekonferenz gaben die Peitinger auch noch eine Personalie bekannt. Andreas Pufal, der bereits im letzten Jahr das ECP-Trikot trug, kehrt ins Team zurück. Der erfahrene Verteidiger wird bereits am Freitag (19.30 Uhr) im Heimspiel gegen Deggendorf auflaufen. Am Sonntag folgt dann das Gastspiel der Peitinger in Passau.

Sturmtalent aus Deggendorf verstärkt den REC
Daniel Schröpfer wechselt zu den Rostock Piranhas

​Mit Daniel Schröpfer wechselt ein spannendes Nachwuchstalent aus der Oberliga Süd in den hohen Norden. Der 21-Jährige absolvierte trotz seines jungen Alters bereits...

Victor Östling kommt aus Hamburg
Icefighters Leipzig besetzten dritten Kontingentstelle

​Das Team der EXA Icefighters Leipzig ist komplett. Die dritte Kontingentstelle wird mit Victor Östling besetzt....

Planungen abgeschlossen
Arturs Sevcenko besetzt dritte Kontingentstelle der Lindau Islanders

​Das letzte Puzzlestück im Kader der EV Lindau Islanders ist eingefügt. Stürmer Arturs Sevcenko besetzt die dritte Kontingentstelle neben Martin Mairitsch und Vertei...

Alligators besetzen dritte Kontingentstelle
Klavs Planics wechselt zu den Höchstadt Alligators

​Nach Eetu-Ville Arkiomaa dürfen die Höchstadt Alligators wieder einen Neuzugang in ihren Reihen begrüßen: Mit Klavs Planics erhält das Team erneut Verstärkung im St...

Früherer Starspieler und Ex-Coach kehrt zurück
Greg Thomson wird Nachwuchskoordinator beim EC Hannover

​Der EC Hannover Indians e.V. bastelt weiter an der Zukunft des Stammvereins. Den Verantwortlichen des ECH e.V. ist es gelungen, mit Greg Thomson eine Pferdeturm-Leg...

Auftakt am 22. September
Oberliga Nord beginnt mit Westderby

​Endlich wieder Eishockey. Für den Fan, der im Augenblick bei tropischen Temperaturen brav vor sich hin schwitzt, ein Lichtblick. Nachdem in den letzten drei Monaten...

Anthony Hermer gehört zum Team
Junges Talent komplettiert die Blue Devils Weiden

​Anthony Hermer (17) steht auch in der anstehenden Saison 2022/2023 im Oberliga-Kader der Blue Devils Weiden. ...

Verteidiger verpflichtet
Passau Black Hawks verstärken sich mit Samuel Mantsch

​Die Passau Black Hawks haben Verteidiger Samuel Mantsch verpflichtet. ...

Oberliga Nord Hauptrunde

Oberliga Süd Hauptrunde