Kann Passau wieder punkten?

Black Hawks PassauBlack Hawks Passau
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei holte die Mannschaft um Kapitän Mike Smazal in Regensburg in ihrem ersten Vorbereitungsspiel ein 3:3-Unentschieden, während sie dann zu Hause knapp mit 6:5 die Oberhand behielten.

Doch diese Spiele waren eben nur Vorbereitung. In der regulären Saison konnte Passau am letzten Wochenende zu Hause einen „Dreier“ gegen Landsberg einfahren und kämpfte sich gegen Klostersee zumindest wieder ins Spiel zurück. Der EV Regensburg dagegen hat beide Begegnungen des Auftaktwochenendes deutlich mit jeweils 1:5 verloren. Die Habichte dürfen dennoch nicht den Fehler machen den EVR zu unterschätzen. Trainer Sven Gerike wird seine Mannschaft nach den Auftaktniederlagen entsprechend rangenommen und eingestellt haben. Aufgrund der Ergebnisse der Vorbereitungsspiele werden die Regensburger gegen Passau auch mit genügend Selbstvertrauen ans Werk gehen. Für die Black Hawks wird es wichtig sein, diesmal von Beginn an konzentriert auf dem Eis zu sein. In beiden bisherigen Spielen haben sie nämlich den Start gründlich verschlafen und mussten dann kräftezehrend einem Rückstand hinterherlaufen. Doch selbst wenn das in Regensburg wieder passieren sollte, so hat die junge Mannschaft von Jukka Ollila bereits bewiesen wie stark die Moral und der Kampfgeist bei dem Team ausgeprägt sind. In jedem Fall wartet die vermutlich größte Kulisse der Oberliga Süd auf die Hawks. Mit über 1000 verkauften Dauerkarten hat Regensburg das Zeug zum Publikumskrösus. Aber nur dann, wenn die Mannschaft irgendwann auch Siege vorweisen kann. Passau wird aber noch alles daran setzen, dass es heute Abend noch nicht soweit ist.

Jubel bei den Fans der Icefighters Leipzig
Hannes Albrecht hängt noch ein Jahr dran

​Es war vielleicht die Nachricht des Wochenendes. Am Samstagabend verabschiedeten sich die Icefighters Leipzig mit gut 300 Fans in die Sommerpause. Und die Feier im ...

Spiel drei in der Play-off-Serie gegen Regensburg
Herner EV nach zwei Siegen in guter Ausgangslage

​„Der dritte Sieg in den Play-offs ist immer der schwerste“, sagt Cheftrainer Danny Albrecht am Montagmorgen nach dem überaus erfolgreichen Wochenende des Herner EV ...

Sechs von acht Serien bereits vor der Entscheidung
Oberliga-Play-offs: Jeweils vier Siege für Nord und Süd

Die Überraschungen im Play-off-Achtelfinale der Oberliga gehen weiter. Während Südmeister EC Peiting und sein Vize EV Landshut ihre Serien jeweils mit 2:0 anführen, ...

Selber Wölfe besiegen Hannover Indians in der 79. Minute
Ian McDonald bringt Selber Netzsch-Arena zum Beben

​Spiel zwei im Play-off-Achtelfinale der Oberliga zwischen den Hannover Indians und den Selber Wölfen hatte alles, was eine Playoff-Begegnung braucht: Harte Zweikämp...

5:1-Sieg am Essener Westbahnhof
„Matchpuck“ für die Starbulls Rosenheim am Dienstag

​Die Starbulls Rosenheim haben im Rahmen der Oberliga-Play-offs auch das zweite Achtelfinalspiel gegen den ESC Wohnbau Moskitos Essen gewonnen. Am Sonntagabend behie...

Wieder knapp unterlegen
ECDC Memmingen ist am Dienstag zum Siegen verdammt

​Vor rund 2700 Zuschauer müssen sich die Memminger Indians erneut gegen den Saale Bulls Halle mit 3:4 (0:2, 1:0, 2:1, 0:1) nach Verlängerung geschlagen geben. Dennoc...

Wieder nur ein Gegentor
Herner EV besiegt die Eisbären Regensburg erneut

​Der Play-off-Wahnsinn geht weiter – der Herner EV konnte am Sonntagabend in der eigenen Hannibal-Arena auch Spiel zwei der Achtelfinal-Serie gegen die Eisbären Rege...