Juniors vergeben gegen Tabellenführer zu viele Chancen

Eisbären Juniors: Sensationeller Sieg gegen den BSchC PreussenEisbären Juniors: Sensationeller Sieg gegen den BSchC Preussen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Trotz einer starken Leistung verloren die Eisbären Juniors

Berlin zuhause gegen den Oberliga-Tabellenführer SC Riessersee unglücklich mit

0:2 (0:0, 0:0, 0:2). Die Gäste dürfen sich vor allen Dingen bei ihrem Goalie

Mark McArthur bedanken, der selbst die besten Einschussgelegenheiten der

Juniors entschärfen konnte. Auf Seiten der Gastgeber überzeugten neben Zugang

Ben Knoop auch Richard Mueller und Goalie Sebastian Stefaniszin.

Die Partie begann zur Verwunderung der 120 Zuschauer im

Wellblechpalast sehr ausgeglichen. Die Hausherren überzeugten mit schnell

vorgetragenem Offensivspiel und überraschten die Süddeutschen damit immer

wieder. Die erste gute Gelegenheit hatte Mikko Kainulainen (8.). Riessersee

hielt in Person von Petr Sykora (13., 16.) und Josef Frank (16.) dagegen.

Ansonsten neutralisierten sich beide Teams über weite Strecken des ersten

Drittels, Tor-Gelegenheiten waren folgerichtig Mangelware.

Besser lief es für die Jungbären im Mittelabschnitt. Eine

Torschussbilanz von 15:6 macht deutlich, dass die Mannschaft von Trainer Jeff Tomlinson

das Heft in die eigene Hand nahm. Allein das leidige Thema der

Chancenverwertung stieß den Juniors-Fans wieder einmal negativ auf. Ob Markus

Ziesche (23.), Felix Thomas (29.) oder Ben Knoop (27.) – am Ende des Drittels

stand noch immer die Null auf beiden Seiten.

Im Schlussdrittel kam es schließlich, wie es in solchen

Situationen oft kommt – Riessersee erzielte den Führungstreffer während einer

5:3-Überzahl (Norman Martens und Hardy Gensel saßen auf der Strafbank) durch

Kapitän Andreas Paderhuber (45.). Zwar hatte wiederum Knoop vier Minuten später

mit einem Lattenknaller die Riesenchance zum Ausgleich – man merkte den Juniors

aber an, das die Moral nach dem 0:1 mehr als geknickt war.

So schaukelte der Tabellenführer das Ergebnis über die Zeit

und kam sogar noch zum zweiten Treffer in der Schlussminute, da Stefaniszin

seinen Kasten verlassen hatte und Jade Galbraith keinerlei Mühe hatte den Puck

unter dem Jubel der 14 mitgereisten Fans einzuschieben.

Trotz der erneuten Niederlage bleibt festzuhalten, dass die

Juniors über die gesamte Spielzeit ein gleichwertiger Gegner für den

Tabellenführer war. Nach dieser Leistung braucht sich die junge Mannschaft um Coach

Jeff Tomlinson sicher nicht vor den kommenden Gegnern fürchten.

Manuel Holscher

 

Eisbären Juniors Berlin – SC Riessersee 0:2 (0:0, 0:0, 0:2)

Tore:

0:1 (44:44) Paderhuber (Bleicher) 5:3

0:2 (59:05) Galbraith                       4:6

Strafen: Juniors 16 – Riessersee 18

Zuschauer: 120

Schiedsrichter: Jablukov

Wölfe holen wichtigen Sieg in der Donau-Arena
Eisbären Regensburg verlieren im Penaltyschießen gegen Selb

​Im ersten Spiel des Play-off-Finals der Oberliga Süd bekamen es die Regensburger Eisbären mit den Selber Wölfen zu tun. Am Ende behielten die Gäste mit 3:2 nach Pen...

Hannover Scorpions mussten in die Overtime
Herner EV erwischt Tilburg Trappers auf falschem Fuß

​Das war schon heftig für die beiden Favoriten. Die Hannover Scorpions benötigten zum Auftakt des Play-off-Halbfinals der Oberliga Nord die Verlängerung, um die Croc...

Stürmer verlängert seinen Vertrag
Nick Endress bleibt zwei weitere Jahre beim SC Riesseree

​Der SC Riessersee und Stürmer Nick Endress haben sich auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Nach seiner Rückkehr aus der Bayernliga zu seinem Heimatclub kam...

Der Topscorer bleibt
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Die zweite Kontingentstelle der Blue Devils Weiden neben Tomáš Rubeš ist vergeben. Der letztjährige mannschaftsinterne Topscorer Edgars Homjakovs hat seinen Vertrag...

Verlängerung bei den Black Hawks
Levin Vöst und Aron Schwarz bleiben in Passau

​Die Black Hawks Passau geben zwei weitere Vertragsverlängerungen bekannt. ...

Stürmer verlängert
Thomas Zuravlev bleibt bei den Crcodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Thomas Zuravlev um ein Jahr verlängert. Der Stürmer kehrte 2019 zu den Crocodiles zurück und geht nun in seine fünfte S...

Zusammenarbeit seit 2014
SC Riessersee und Red Bull München verlängern Kooperation

​Der zehnmalige deutsche Eishockey-Meister SC Riessersee und der dreimalige Titelträger EHC Red Bull München verlängern ihre Partnerschaft. Beide Clubs haben sich au...

2014 EBEL-Meister mit dem HC Bozen
Torhüter Jaroslav Hübl verstärkt die Blue Devils Weiden

​Bei der Suche nach einem neuen Torwart für die kommende Oberliga-Saison können die Blue Devils Weiden Vollzug melden. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Freitag 16.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
6 : 5
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
1 : 4
Herner EV Herne
Sonntag 18.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Playoffs

Freitag 16.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
2 : 3
Selber Wölfe Selb
Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb