Jokern gelingt Revanche in Rosenheim nicht

ESVK verpflichtet Max KaltenhauserESVK verpflichtet Max Kaltenhauser
Lesedauer: ca. 1 Minute

"Same procedure as last match" - könnte man meinen. Verpassten die neu zusammengestellten Star Bulls den Jokern im Saisoneröffnungsmatch mit 1:5 eine klare Heimniederlage, so gab es am Sonntagabend genau das gleiche Ergebnis.

Zwar hatten die Joker einen guten Start und konnten in Überzahl durch Jordan Webb bereits nach knapp sechs Minuten in Führung gehen. Diese Führung hielt allerdings nicht einmal zwei Minuten, als Mathias Hart der Ausgleich gelang. Zwar gab es im ersten Drittel hüben wie drüben noch einige Chancen zu notieren, etwas Zählbares brachten beide Mannschaften allerdings nicht mehr zustande.

Dies änderte sich gleich zu Beginn des Mittelabschnitts. Verteidiger Ryan Fairbarn brachte die Hausherren mit 2:1 in Führung und nur wenige Minuten später wanderten zuerst Kevin Saurette und Sekunden später auch Robert Paule auf die Strafbank. Diese Einladung ließen sich die Starbulls nicht nehmen und stellten in doppelter Überzahl durch Dylan Stanley auf 3:1. Vier Minuten später klingelte es erneut in Unterzahl im Kaufbeurer Kasten. Matthias Bergmann nutzte zum wiederholten Mal eine Strafzeit der Joker und sorgte für die Vorentscheidung. Zu diesem Zeitpunkt saß der siebte Jokerspieler in Folge auf der Strafbank. Nun ließen es beide Mannschaften etwas lockerer angehen. Die Starbulls agierten im Gefühl des klaren Vorsprungs verhalten, die Joker brachten allerdings auch nicht viel auf die Beine.

Auch zu Beginn es letzten Drittels stellte Schiedsrichter Reichert einen Joker vom Eis, Leo Conti erhielt zwei Minuten wegen Stockschlag. Und erneut zeigten die Starbulls den Jokern, was ein effektives Überzahlspiel ist und stellten in Person von Andreas Geisberger den 5:1 Endstand her.

Weidekamp gegen Hannover Scorpions Spieler des Tages
Selber Wölfe erzwingen mit Shutout fünftes Oberliga-Finalspiel

​Diese Oberligafinalserie gibt alles, was man von einem solchen Duell erwarten kann. Viel Kampf, auch technisch top, alles in einem dramatischen Gewand und am Ende, ...

Seit 2013 am Gysenberg
Kapitän Michel Ackers bleibt zwei weitere Jahre beim Herner EV

​Der Herner EV und Michel Ackers gehen gemeinsam in die Zukunft. Der Kapitän hat seinen Vertrag am Gysenberg um zwei Jahre verlängert und wird die Grün-Weiß-Roten mi...

Dominik Hattler verlängert um eine weitere Saison
DEL2-Torhüter Matthias Nemec wechselt zu den EV Lindau Islanders

​Den EV Lindau Islanders ist ein echter Transfercoup gelungen. Mit Matthias Nemec wechselt einer der Topgoalies der DEL2 vom Play-off-Team der Heilbronner Falken zu ...

Verteidiger bleibt
Blue Devis Weiden verlängert mit Dominik Müller

​Nächste Vertragsverlängerung bei den Blue Devils: Die Weidener setzen auch in der kommenden Oberliga-Saison auf die Dienste von Verteidiger Dominik Müller. In der a...

Stanik geht
Mechel und Leinweber verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Eine „Bank im Tor“ und ein Zwei-Wege-Center mit großem Kämpferherz bleiben an der Mangfall: Torhüter Andreas Mechel und Kontingentangreifer Curtis Leinweber haben i...

Ein Hüne für die Defensive
Passau Black Hawks verpflichten Marcel Pfänder

​Die Passau Black Hawks haben die nächste Schlüsselposition im Kader besetzt. Der 24-jährige Marcel Pfänder trägt ab der kommenden Saison das Trikot der Passau Black...

Interview vor Spiel vier im Oberliga-Finale
Scorpions-Trainer Tobias Stolikowski: „Zwei Teams auf Augenhöhe“

​Die Hannover Scorpions führen in einer bisher dramatischen Finalserie um die deutsche Oberligameisterschaft gegen den Südmeister, die Selber Wölfe, mit 2:1 Siegen. ...

Erster Neuzugang: Zweitliga-Stürmer für die Indians
Max Lukes wechselt vom ESV Kaufbeuren zum ECDC Memmingen

​Der erste Neuzugang für den ECDC Memmingen kommt aus der DEL2. Mit Max Lukes sichern sich die Indians die Dienste eines torgefährlichen Angreifers mit der Erfahrung...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs