Joker rehabilitieren sich mit Auswärtssieg in Peiting

ESVK verpflichtet Max KaltenhauserESVK verpflichtet Max Kaltenhauser
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach der klaren Heimniederlage vom Freitag gegen den Mitfavoriten Starbulls Rosenheim gelang den Buron Jokern im Derby vor 1.211 Zuschauern in Peiting mit 6:5 ein schwer erkämpfter Auswärtssieg.

Bereits nach viereinhalb Minuten war der Ex-Peitinger Emil Ekblad auf Zuspiel von Daniel Oppolzer mit dem Führungstreffer zur Stelle. Die Überlegenheit der Joker im ersten Drittel zeigte sich auch bei den weiteren Treffern durch Daniel Rau und eine Sekunde vor Drittelende erneut durch Emil Ekblad. Dem scheint es an seiner alten Wirkungsstätte besonders gut zu gefallen. Bereits im Vorbereitungsspiel gelang ihm in Peiting ein Treffer.

Im zweiten Drittel liessen die Joker das Spiel ein wenig schleifen und kassierten folgerichtig den Anschlusstreffer zum 1:3 durch Florian Simon bereits nach etwas mehr als 90 Sekunden. In der Folgezeit brannte es vor dem Kasten von Leo Conti einige Male lichterloh. Doch mit vereinten Kräften schafften es die Joker, in dieser Phase des Spiels, ohne weiteren Gegentreffer zu bleiben. Nachdem sich für Bastian Hitzelberger in der 26. Minute noch eine gute Einschussmöglichkeit ergeben hatte, schloss Benjamin Röhling nur wenige Sekunden später eine Traumkombination zum 1:4 ab. Dies war, man höre und staune, das erste Stürmertor der Joker in dieser Saison!

Doch die Gastgeber gaben sich noch längst nicht geschlagen und wurden für ihre Bemühungen nur drei Minuten später mit dem Anschlusstor durch Simon Barg in Überzahl belohnt, als Kevin Saurette auf der Strafbank saß. Gut eine Minute vor Drittelende gelang den Oberbayern gar noch das 3:4 durch Keppeler, als die Kaufbeurer Abwehr nicht auf dem Posten war.

Zu Beginn des letzten Drittel mobilisierten die Peitinger noch einmal alles und brachten die Jokerabwehr einige Male in Verlegenheit. Derek Switzer beendete diese Drangphase, als er eine schöne Kombination in Überzahl zum 3:5 verwertete.

Doch auch dieses Mal legten die Gastgeber nach und kamen mit dem 4:5 durch Lubor Dibelka wieder heran.

Kapitän Thorsten Rau war es rund sieben Minuten vor Schluss vorbehalten, mit einer erneuten Zwei-Tore-Führung so etwas wie eine Vorentscheidung herbeizuführen. Dieser Spielstand hatte dann trotz einiger Chancen auf beiden Seiten bis sieben Sekunden vor Schluß bestand. Peiting versuchte trotz Zwei-Tore-Rückstand noch einmal alles und Stefan Vajs hatte längst seinen Kasten verlassen. Das Tor von Lubor Dibelka zum 5:6 hatte allerdings nur noch statistischen Wert.

Die Joker konnten somit mit dem wichtigen Auswärtssieg beim Play-Off-Aspiranten einen Fehlstart vermeiden.

Heim-Derby soll den nächsten Sieg bringen
Memminger Indians erwarten die Islanders

​Am Freitag (20 Uhr) kommt es am Memminger Hühnerberg zum Allgäu-Bodensee-Derby gegen den EV Lindau. Die Indians wollen ihren tollen Lauf fortsetzen und auch gegen d...

David Seidl ist wieder dabei
DSC vor erneutem Duell mit den Starbulls Rosenheim

​Vor wenigen Wochen traten beide Teams noch zum Ende der Hauptrunde gegeneinander an, nun gibt es das Duell zwischen dem Deggendorfer SC und den Starbulls Rosenheim ...

Am Sonntag geht es zum dritten Derby nach Peiting
SC Riessersee veranstaltet Blaulichttag gegen Weiden

​Trotz guter Leistung gegen die Spitzenclubs aus Deggendorf und Memmingen am vergangenen Wochenende, gab es am Ende nur wenig Zählbares für den SC Riessersee. ...

Wechsel nach Passau
Deggendorfer SC und Christoph Gawlik gehen getrennte Wege

​Am heutigen Mittwoch muss der Deggendorfer SC eine weitere Kaderveränderung bekannt geben. ...

Neuzugang aus Selb
Starbulls Rosenheim sichern mit Andreas Mechel Torhüterposition ab

​Auf Grund der derzeitigen Verletzung von Torhüter Lukas Steinhauer sind die Starbulls Rosenheim nochmal auf dem Transfermarkt aktiv geworden. Ab sofort steht der 28...

30-jähriger Stürmer kommt aus Crimmitschau
Tomáš Knotek verstärkt die Blue Devils Weiden

Der Kader der Blue Devils Weiden erhält Zuwachs: der tschechische Stürmer Tomáš Knotek verstärkt ab sofort das Team von Trainer Ken Latta. Damit stehen nun drei Kont...

Befristeter Vertrag nicht verlängert
Goalie Andreas Mechel wird Wolfsrudel wieder verlassen

​Eine weitere Personalentscheidung ist fix: Der befristete Vertrag mit Goalie Andreas Mechel, der aufgrund der prekären Verletztensituation im Dezember 2019 von den ...

Krefeld überrascht in Leipzig, Tilburg muss in die Overtime
Crocodiles Hamburg wehren direkten Angriff der Indians erfolgreich ab

​Das war ein Spieltag in der Oberliga Nord, wie er im Buche steht. Tilburg gewann am Ende glücklich gegen Halle und auch Herne musste nervenstark sein um sich schlie...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 24.01.2020
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Hannover Indians Hannover
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
Sonntag 26.01.2020
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Krefelder EV Krefeld
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt

Oberliga Süd Meisterrunde

Freitag 24.01.2020
EV Füssen Füssen
- : -
EC Peiting Peiting
SC Riessersee Riessersee
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
EV Lindau Lindau
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Sonntag 26.01.2020
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Selber Wölfe Selb
- : -
EV Füssen Füssen
EV Lindau Lindau
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
EC Peiting Peiting
- : -
SC Riessersee Riessersee
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Jetzt die Hockeyweb-App laden!