Joker rehabilitieren sich mit Auswärtssieg in Peiting

ESVK verpflichtet Max KaltenhauserESVK verpflichtet Max Kaltenhauser
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach der klaren Heimniederlage vom Freitag gegen den Mitfavoriten Starbulls Rosenheim gelang den Buron Jokern im Derby vor 1.211 Zuschauern in Peiting mit 6:5 ein schwer erkämpfter Auswärtssieg.

Bereits nach viereinhalb Minuten war der Ex-Peitinger Emil Ekblad auf Zuspiel von Daniel Oppolzer mit dem Führungstreffer zur Stelle. Die Überlegenheit der Joker im ersten Drittel zeigte sich auch bei den weiteren Treffern durch Daniel Rau und eine Sekunde vor Drittelende erneut durch Emil Ekblad. Dem scheint es an seiner alten Wirkungsstätte besonders gut zu gefallen. Bereits im Vorbereitungsspiel gelang ihm in Peiting ein Treffer.

Im zweiten Drittel liessen die Joker das Spiel ein wenig schleifen und kassierten folgerichtig den Anschlusstreffer zum 1:3 durch Florian Simon bereits nach etwas mehr als 90 Sekunden. In der Folgezeit brannte es vor dem Kasten von Leo Conti einige Male lichterloh. Doch mit vereinten Kräften schafften es die Joker, in dieser Phase des Spiels, ohne weiteren Gegentreffer zu bleiben. Nachdem sich für Bastian Hitzelberger in der 26. Minute noch eine gute Einschussmöglichkeit ergeben hatte, schloss Benjamin Röhling nur wenige Sekunden später eine Traumkombination zum 1:4 ab. Dies war, man höre und staune, das erste Stürmertor der Joker in dieser Saison!

Doch die Gastgeber gaben sich noch längst nicht geschlagen und wurden für ihre Bemühungen nur drei Minuten später mit dem Anschlusstor durch Simon Barg in Überzahl belohnt, als Kevin Saurette auf der Strafbank saß. Gut eine Minute vor Drittelende gelang den Oberbayern gar noch das 3:4 durch Keppeler, als die Kaufbeurer Abwehr nicht auf dem Posten war.

Zu Beginn des letzten Drittel mobilisierten die Peitinger noch einmal alles und brachten die Jokerabwehr einige Male in Verlegenheit. Derek Switzer beendete diese Drangphase, als er eine schöne Kombination in Überzahl zum 3:5 verwertete.

Doch auch dieses Mal legten die Gastgeber nach und kamen mit dem 4:5 durch Lubor Dibelka wieder heran.

Kapitän Thorsten Rau war es rund sieben Minuten vor Schluss vorbehalten, mit einer erneuten Zwei-Tore-Führung so etwas wie eine Vorentscheidung herbeizuführen. Dieser Spielstand hatte dann trotz einiger Chancen auf beiden Seiten bis sieben Sekunden vor Schluß bestand. Peiting versuchte trotz Zwei-Tore-Rückstand noch einmal alles und Stefan Vajs hatte längst seinen Kasten verlassen. Das Tor von Lubor Dibelka zum 5:6 hatte allerdings nur noch statistischen Wert.

Die Joker konnten somit mit dem wichtigen Auswärtssieg beim Play-Off-Aspiranten einen Fehlstart vermeiden.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...

Neuzugang aus Essen
Dennis Reimer ist erster Neuzugang der Icefighters Leipzig

​Stürmer Dennis Reimer verstärkt den Eishockey-Oberligisten KSW Icefighters Leipzig ab der kommenden Saison. Der 30-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten ESC Wohnbau...

Verteidiger wechselt von Halle nach Herford
Nick Walters nächster Neuzugang der Ice Dragons

​Der Herforder EV präsentiert mit dem Deutsch-Kanadier Nick Walters den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 29-jährige Verteidiger wechselt vom Ligakonku...

Beide Halbfinalserien endeten 4:1
Oberliga-Traumfinale Weiden – Scorpions ist perfekt

​Manch Oberligafan hatte es sich gewünscht, aber es sollte in dieser Saison einfach nicht sein. Dass es eine Überraschung gibt und eine oder zwei Mannschaften im Pla...

Erster Neuzugang
Markus Lillich kehrt nach Memmingen zurück

​Der ECDC Memmingen kann seinen ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. Mit Markus Lillich kehrt ein gebürtiger Memminger aus der DEL2 zurück an se...

Vizemeister haben vor Topkulissen keine echte Chance
Beide Oberliga-Meister stehen vor dem Finaleinzug

​Sie haben es versucht. Das kann man den beiden Vizemeistern der Oberliga, den Heilbronner Falken im Süden und Tilburg Trappers im Norden, nicht absprechen. Aber bei...

Acht Spieler und der Trainer gehen
Abgangswelle bei den Hannover Indians

​Nach dem Saisonende im Viertelfinale der deutschen Oberliga-Play-Offs gaben die Hannover Indians bekannt, dass acht Spieler sowie Trainer Todd Warriner den norddeut...