Joker besiegen Thüringen zweistellig

ESVK verpflichtet Max KaltenhauserESVK verpflichtet Max Kaltenhauser
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Einen lockeren 10:0-Erfolg vor 1.284 Zuschauern fuhren die Joker gegen den EHC Thüringen ein. Gegen die überforderten Gäste fielen die Kaufbeurer Tore regelmäßig wie reife Früchte. In der fünften Spielminute bekam Jordan Webb die Scheibe frei vor dem Thüringer Tor angespielt, verzögerte den Abschluss und konnte überlegt zum 1:0 treffen. Beim 2:0 in der 9. Spielminute war gerade eine Strafzeit für die Joker abgelaufen, als Benjamin McLeod quer vor das Tor auf Thorsten Rau passte und dieser souverän einlochte. 3:0 Stand es, nachdem Lubos Velebny in der 14. Minute in Überzahl seinen gefürchteten Hammer auspackte. Doch die Joker ließen die Zügel nicht schleifen. Robert Paule versuchte es in Überzahl, doch die Latte des Thüringer Tores verhinderte einen weiteren Treffer. Malte Seifert schließlich fixierte mit seinem ersten Saisontreffer zum 4:0 ebenfalls in Überzahl den Pausenstand.

Im 2. Drittel vergab Jordan Webb in der 22. Minute einen Alleingang, als er an Gästetorhüter Fischer scheiterte. Zwischen Minute 25 und 27 spielten die Joker mit den Gästen in Überzahl Katz und Maus, doch trotz bester Chancen wollte kein weiterer Treffer gelingen. Erst fünf Minuten vor der zweiten Pausensirene verwertete Thorsten Rau überlegt einen Alleingang und brachte die Scheibe zum 5:0 im Kasten der Gäste unter. Das 6:0 durch Rob McFeeters war das schöne Ende einer tollen Kombination über Benjamin McLeod und Robert Paule. Ganze drei Sekunden vor Drittelende markierte Lubos Velebny mit einem Schlagschusshammer genau in den Torwinkel das siebte Tor. Die Gäste dagegen waren bis auf drei Aluminiumtreffer in den beiden Drittel äußerst harmlos.

Doch vor allem im letzten Drittel sollten den Thüringern noch mehr die Kräfte schwinden. Dies bestrafte Jonathan Robert in der 45. Minute mit dem 8:0, als Daniel Schury einen schönen Pass auf ihn spielte. Weitere drei Minuten später fuhren zwei Kaufbeurer allein auf Torhüter Fischer zu, stellten sich aber zu umständlich an. Lubos Velebny machte in der 49. Minute seinen Hattrick mit dem 9:0 perfekt. Zum zweistelligen Resultat drückte Benjamin McLeod zehn Minuten vor Schluss den Puck über die Linie. Im letzten Drittel schnürten die Kaufbeurer die Gäste oft minutenlang mit jeder Reihe im Drittel ein und boten so manches Schmankerl für die Zuschauer. Doch die Gastgeber beließen es bei diesem Spielstand.

In der anschließenden Pressekonferenz bedauerte Gästetrainer Kagerer, dass seine Mannschaft heute kein adäquater Gegner gewesen sei. Maurizio Mansi hätte natürlich heute auf einige Tore zu Gunsten des Freitagspiels in Freiburg verzichtet, war aber sehr zufrieden mit seinen Jungs.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Islanders haben schon Nachfolger – Sicinski wechselt innerhalb der Oberliga
EV Lindau und John Sicinski gehen am Saisonende getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders werden mit einem neuen Trainer in die Oberliga Saison 2024/25 gehen. Mit dem bisherigen Headcoach John Sicinski, konnten sich die Verantwort...

„Richtiger Trainer für Verein und Mannschaft“
EV Füssen verlängert mit Trainer Juhani Matikainen

​Nach zwei Jahren in Alleghe (Italien) und zwei Jahren in Kiruna (Schweden) wird der Finne Juhani Matikainen auch in ein zweites Jahr Senioreneishockey in Deutschlan...

Entscheidende Wendungen in der Oberliga Süd: Siege festigen Playoff-Chancen und Tabellenpositionen
Entscheidende Weichenstellungen in der Oberliga Süd: Spannung vor den Playoffs steigt

Entscheidende Siege in der Oberliga Süd verändern die Playoff-Landschaft, während der Deggendorfer SC und der EC Peiting ihre Positionen festigen und spannende Spiel...

Halle mit Kantersieg gegen Duisburg – Scorpions mit Problemen
Rostock Piranhas verhelfen Tilburg zu Platz zwei

​Das war eine Überraschung. Ausgerechnet der Tabellenzehnte aus Rostock stürmte mit etwas Glück den Essener Westbahnhof und zur Belohnung hievte man sich auf Platz n...

Weiden kantert Bayreuth auswärts – Falken sind Vizemeister
Deutliche Lebenszeichen aus dem Tabellenkeller

​Das war nicht unbedingt zu erwarten. Die beiden Tabellenletzten der Oberliga Süd, die Passauer Black Hawks und die Rebels aus Stuttgart holten nicht zu erwartende A...

Kampf um Platz vier wird immer dramatischer - Herford will Vorletzter werden
Rostock Piranhas überraschen die Scorpions und kommen Herne nahe

​Auch wenn die Niederlage überraschte. Die Hannover Scorpions haben die Meisterschaft in der Oberliga Nord trotz der Niederlage in Rostock im Sack und können sich in...

Scorerfestival der Wernerson-Libäck-Brüder
Lindau Islanders gewinnen in Stuttgart zweistellig

​An einem recht unspektakulären Spieltag war es das Highlight. Erstmals gewannen die Lindau Islanders eine Auswärtspartie in der Oberliga Süd zweistellig. Für die Re...