Joch- und Nasenbeinbruch: Schwere Gesichtsverletzung bei Petr Precan

Kampf an mehreren Fronten - Suche nach GeldgebernKampf an mehreren Fronten - Suche nach Geldgebern
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der elften Minute des Oberfrankenderby bei den Selber Wölfen am Freitag (5:3) verletzte sich Tigers-Verteidiger Petr Precan schwer im Gesicht. Bei einem Befreiungsschlag eines Selber Verteidigers flog der Puck unglücklich unter das Visier und schlug in Precan's linke Gesichtshälfte ein.

Der 35-jährige verließ sofort die Eisfläche und wurde vom anwesenden Sanitätsdienst umfangreich versorgt und noch vor Ende des ersten Abschnitts ins Selber Krankenhaus gefahren. Dort wurde dann die erste Diagnose "Bruch von Joch- und Nasenbein" getroffen. Da die Ausrüstung der Selber Klinik nicht umfangreich genug war wurde Precan per Rettungswagen ins Regensburger Uni-Klinikum verlegt. Dort sollte vor allem getestet werden, ob durch die Brüche auch das Auge in Mitleidenschaft gezogen wurde. Dies war aber glücklicherweise nicht der Fall.

Natürlich sind durch die Erstversorgung und die Brüche die betroffenen Stellen stark geschwollen, so dass die notwendige Operation erst am morgigen Montag durchgeführt werden kann. Danach muss der Abwehrspieler noch einige Tage zur Beobachtung in Regensburg bleiben.

Ersten Aussagen zufolge wird mit einem Comeback erst in mindestens vier bis sechs Wochen zu rechnen sein, dies hängt auch vom Verlauf der Operation ab und wie die Knochen anschließend wieder zusammenwachsen werden.

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

Finne kommt an den Kobelhang
Zweite Kontingentstelle in Füssen geht an Janne Seppänen

​Der EV Füssen kann die Verpflichtung eines weiteren finnischen Kontingentspielers vermelden. Ebenso wie Jere Helenius wechselt auch Janne Seppänen aus der Mestis, d...

Junger Stürmer für die Ice Dragons
Anton Seidel wechselt von Höchstadt nach Herford

​Von Süd nach Nord – der Herforder EV vermeldet den nächsten Neuzugang für die kommende Oberligasaison. Anton Seidel wechselt von den Höchstadt Alligators aus der Ob...

Mittelstürmer geht in seine vierte Saison unter der Zugspitze
Chris Chyzowski bleibt beim SC Riessersee

​Es gibt weiteren Zuwachs für den Kader des SC Riessersee. Christopher Chyzowski (20) wird auch in der kommenden Spielzeit für die Werdenfelser auf Torejagd gehen. B...

Nach fünf Jahren zurück aus Bad Tölz
Tyler McNeely zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der erste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim steht fest und es ist kein Unbekannter: Der 35-jährige Tyler McNeely wechselt von den Tölzer Löwen nach fünf Jahren ...

Verteidiger kommt aus Hannover
Crocodiles Hamburg verpflichten Philipp Hertel

​Die Crocodiles Hamburg haben sich in der Defensive verstärkt und mit Philipp Hertel einen jungen Verteidiger an die Elbe gelotst. Der 22-Jährige wechselt von den Ha...

Offensivpower mit DEL-Erfahrung
Luca Gläser schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Die Blue Devils Weiden nehmen einen weiteren Stürmer für die nächsten zwei Jahre unter Vertrag. Luca Gläser wechselt von den Eispiraten Crimmitschau nach Weiden. Mi...

Turnier und acht weitere Spielen
Vorbereitungsprogramm des Deggendorfer SC steht

​Für den Deggendorfer SC geht es schon im August wieder zu Testspielen aufs Eis. Zwischen dem 20. August und 18. September 2022 stehen acht Vorbereitungsspiele und d...

AufstiegsplayOffs zur DEL2