Jahreshauptversammlung der Ratinger Ice Aliens

Der geschäftsführende Vorstand der Ratinger Ice Aliens: (v.l.) Werner Pehlemann (Schatzmeister), Michael Krüger (1. Vorsitzender) und Dr. Kay Adam (2. Vorsitzender).Der geschäftsführende Vorstand der Ratinger Ice Aliens: (v.l.) Werner Pehlemann (Schatzmeister), Michael Krüger (1. Vorsitzender) und Dr. Kay Adam (2. Vorsitzender).
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Spektakuläres ist bei der Jahreshauptversammlung wahrlich nicht passiert, schließlich gab es im Vergleich zu den Vorjahren fast durchweg Positives zu vermelden. Zum einen sind seit Mittwoch nun auch offiziell alle Posten im geschäftsführenden und erweiterten Vorstand der Ratinger Ice Aliens besetzt, zum anderen konnte man den Mitgliedern ein positives Gesamtergebnis, sowohl für den ideellen als auch für den wirtschaftlichen Bereich, präsentieren.

Mit Stichtag zum 30. April 2011 konnten die Ratinger Ice Aliens im wirtschaftlichen Bereich, in dem der Spielbetrieb der 1. Mannschaft abgewickelt wird, ein positives Ergebnis von knapp 1.200 Euro verkünden. „Trotz teilweise dramatischer Zuschauereinbußen konnten wir ein leichtes Plus erzielen. Das haben wir zum einen unseren Sponsoren und Gönnern zu verdanken, zum anderen dem erfolgreich gestarteten Schulsportprojekt“, erklärte Michael Krüger bei der Mitgliederversammlung und bedankte sich an dieser Stelle auch ausdrücklich bei Czeslaw Panek, der im letzten Jahr zusammen mit dem Vorsitzenden rund 15 Schulen besuchte und das Projekt mit auf den Weg gebracht hat.

Der ideelle Bereich, der vor allem durch die Beiträge der aktiven und passiven Mitglieder getragen wird, konnte mit einem Plus von rund 4.200 Euro ebenfalls ein positives Ergebnis erzielt werden. „Obwohl wir mit zwei Teams in der Bundesliga vertreten waren und damit die Buskosten deutlich höher waren, konnten wir insgesamt ein gutes Gesamtergebnis darstellen“, sagte Manfred Hanke, der von den Mitgliedern gleichzeitig als Jugendobmann bestätigt wurde.

Einziger Wermutstropfen war die noch ausstehende Bilanz des Steuerberaters, der derzeit die Unterlagen und Zahlen für das Finanzamt zur Ausstellung der Gemeinnützigkeit aufbereitet. Daher empfahl der Verwaltungsrat, der auch im vergangenen Jahr vorbildliche Arbeit geleistet hat, eine Entlastung des Vorstands unter Vorbehalt. „Werden die Zahlen vom Steuerberater bestätigt, dann wird der Vorstand damit automatisch entlastet. Sollten wider Erwarten die Zahlen gravierend abweichen, dann werden wir als Verwaltungsrat eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen“, erklärte Jörg Nierhaus als Sprecher des Verwaltungsrates. Die Mitglieder stimmten diesem Vorschlag mit großer Mehrheit zu.

Bei den darauf folgenden Wahlen wurde Michael Krüger einstimmig für die nächsten zwei Jahre zum Vorsitzenden der Ratinger Ice Aliens gewählt. Werner Pehlemann, der bisher das Amt des Schatzmeisters kommissarisch inne hatte, wurde von den Mitgliedern ebenfalls einstimmig gewählt. Zusammen mit Dr. Kay Adam als 2. Vorsitzendem ist der geschäftsführende Vorstand damit komplett.

Zwei Kandidaten gab es für den Posten des Sportobmanns, der vorrangig für die Organisation des Spielbetriebs aller Mannschaften zuständig ist. Mit einem knappen Vorsprung vor Stefan Meier wurde Christoph Lasarzick zum neuen Sportobmann der Außerirdischen gewählt. Nochmals einstimmig wurde Roland Kleiner als Beisitzer in den erweiterten Vorstand wiedergewählt, der durch Christian Barra (Pressesprecher), Sylvia Perlitz (Schriftführerin) und Thomas Lerschmacher (Beisitzer) komplettiert wird.

Neues Mitglied im Ehrenrat der Ratinger Ice Aliens ist der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Ratingen, David A. Lüngen. „Wir freuen uns sehr, mit David A. Lüngen einen bekannten Ratinger Politiker sowie Juristen in unserem Ehrenrat begrüßen zu dürfen“, sagt Michael Krüger.

Der Verwaltungsrat, der laut Satzung aus einer ungeraden Anzahl von Personen bestehen muss, wurde durch das Ausscheiden von Peter Lerschmacher und Gerd Pfankuchen auf drei Mitglieder reduziert. Jörg Nierhaus, Kai Schink und Werner Zander besetzen diese überaus wichtigen Posten im Kontrollorgan.

In der Saison 2011/12 werden die Ratinger Ice Aliens mit insgesamt neun Mannschaften und rund 180 aktiven Akteuren am Spielbetrieb teilnehmen, aufgeteilt in das Oberliga-Team, zwei Damenmannschaften und sechs Nachwuchsteams. Mit der Unternehmensgruppe Eller Montan können die Außerirdischen nach langer Zeit auch wieder einen Hauptsponsor präsentieren, der im Februar diesen Jahres zunächst einen Vertrag für die kommenden beiden Spielzeiten unterzeichnet hat. „Die Stimmung bei den Sponsoren ist sehr positiv und wir werden auch in Zukunft hart dafür arbeiten, dass die Ratinger Ice Aliens transparent, seriös und erfolgreich aufgestellt sind“, kündigte Michael Krüger an.

Auftakt für die neue Spielzeit ist das Revival-Spiel gegen die Revier Löwen Oberhausen, das am 3. September 2011 in der Ratinger Eissporthalle stattfinden wird. In diesem Rahmen werden die Ice Aliens auch ihre Saisoneröffnungsfeier veranstalten.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Kantersieg vor ausverkauftem Haus
8:2! Hannover Scorpions schlagen in höchster Not zurück

​Das war eigentlich ein Meisterstück. Allerdings hatten das alle, die 2.560 Fans im ausverkauftem Weidener Stadion und die vielen Fans vor den Fernsehbildschirmen, a...

Stürmer kommt von der EG Diez-Limburg
Nils Wegner wird ein Herforder Ice Dragon

​Der Herforder EV präsentiert mit Nils Wegner den nächsten Neuzugang zur kommenden Saison. Der 20-jährige Stürmer machte in seiner ersten Seniorensaison bei der EG D...

3:2 in regulärer Spielzeit
Blue Devils Weiden siegen beim Nordmeister

​War dies bereits die Vorentscheidung? Südmeister Blue Devils Weiden nahm die hohe Hürde in Mellendorf und gewann beim amtierenden Nord-Champion Hannover Scorpions m...

3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...

Neuzugang aus Essen
Dennis Reimer ist erster Neuzugang der Icefighters Leipzig

​Stürmer Dennis Reimer verstärkt den Eishockey-Oberligisten KSW Icefighters Leipzig ab der kommenden Saison. Der 30-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten ESC Wohnbau...

Verteidiger wechselt von Halle nach Herford
Nick Walters nächster Neuzugang der Ice Dragons

​Der Herforder EV präsentiert mit dem Deutsch-Kanadier Nick Walters den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 29-jährige Verteidiger wechselt vom Ligakonku...