Infotreffen der Wölfe positiv verlaufen

Wölfe verzichten auf Oberliga-TeilnahmeWölfe verzichten auf Oberliga-Teilnahme
Lesedauer: ca. 1 Minute

Viel organisatorische

Arbeit, aber auch einige neue Informationen für die Anhänger,

so lässt sich das Infotreffen der Harzer Wölfe am Freitag

Abend am schnellsten zusammenfassen. Rund 30 Anhänger des ESC

waren der Einladung des Vorstands gefolgt, mehr als vom Verein

erwartet. Viele sagten dabei ihre Unterstützung für die

kommende Saison im ehrenamtlichen Bereich zu. „Von der Resonanz

sind wir durchaus positiv überrascht“, erklärte die

zweite Vorsitzende Sonja Anglett.

Neben den zu klärenden

Fragen zur Durchführung der kommenden Spielzeit erhielten die

Anhänger auch genügend Freiraum für ihre Fragen. Beim

schwierigen Feld der Sponsorengewinnung warb Präsident Dieter

Hartig um aktive Mithilfe, betonte aber auch, dass ein

funktionierender Ablauf nur mit ausreichender Absprache möglich

ist. Für den Wurmberg-Cup kündigte Hartig intensive

Gespräche mit den Sponsoren an.

Der sportliche Leiter

Marc Garthe bestätigte die bisher bekannten Termine gegen FASS

Berlin (10. und 12. September) und stellte nochmals klar, dass die

Wölfe nur mit einem kleinen Kader in die neue Saison gehen

werden. Auch bei den Freundschaftsspielen möchte Garthe nicht zu

viele Begegnungen austragen sondern die Kräfte lieber für

die Ligaspiele sparen. Auf die neue Mannschaft angesprochen zeigte

sich der Deutsch-Kanadier positiv: „Wir haben etliche Zusagen,

einige Spieler pokern aber noch.“ Garthe sagte zudem, dass viele

Spieler zunächst auf ein höheres Grundgehalt verzichten

würden, dafür aber später bei entsprechendem Erfolg

sowohl im sportlichen als auch im wirtschaftlichen Bereich beteiligt

werden.

Vorgestellt

wurden vom Verein zudem die Preise für die Dauerkarten.

Besonders wichtig für die Anhängerschaft: Bis zum 15.

September gilt ein Frühbucherrabatt, der den Fans deutlich

entgegen kommt. Nähere Informationen zu den Dauerkarten und die

genauen Preise sind unter www.harzer-woelfe.de

zu finden.

Bei der anschließenden

Jahreshauptversammlung des Fördervereins wurde der amtierende

Vorstand um Joachim Heister geschlossen wiedergewählt. Heister

berichtete von einem ruhigen Jahr des Fördervereins. Highlight

war das Spiel der Nachwuchsmannschaft gegen das Team der Kalamzoo

Wings aus den USA, welches durch den Förderverein in vielen

Dingen unterstützt wurde. Der erste Vorsitzende betonte zudem,

dass der Förderverein Spendenquittungen ausstellen kann und warb

um weitere Mitglieder. Eine Mitgliedschaft ist bereits für einen

geringen Grundbetrag im Jahr möglich.

Bislang Förderlizenzspieler
Crocodiles Hamburg verpflichten Raik Rennert

​Die Crocodiles Hamburg haben mit Raik Rennert einen Verteidiger verpflichtet, der bereits in der abgelaufenen Saison Erfahrungen im Dress der Krokodile sammeln konn...

Verteidiger kommt aus Erfurt
Tim Heyter wechselt zu den Icefighters Leipzig

​Der erste Neuzugang für die kommende Saison steht fest. Mit dem 21-jährigen Tim Heyter verpflichten die EXA Icefighters Leipzig einen Verteidiger, der in den letzte...

Nach Corona: Zu große Risiken in der Oberliga
Der EV Duisburg entscheidet sich für die Regionalliga

​Es hatte sich angedeutet, nun steht es fest: Der EV Duisburg wird in der kommenden Saison in der Regionalliga West an den Start gehen und verzichtet darauf, die Liz...

Dritter echter Selber für die Defensive
Verteidiger-Talent Mauriz Silbermann bleibt bei den Selber Wölfen

​Mauriz Silbermann stammt aus dem eigenen Nachwuchs – und bleibt den Selber Wölfen ein weiteres Jahr treu. ...

23-Jährige bleibt bei den Blue Devils Weiden
Neuer Vertrag für Eigengewächs Philipp Siller

​Die Blue Devils Weiden haben die nächste Vertragsverlängerung unter Dach und Fach gebracht. Eigengewächs Philipp Siller wird auch in der Saison 2020/21 für die Ober...

Rückkehr aus Passau
Marius Wiederer spielt wieder für den Deggendorfer SC

​Knapp einem Jahr nach seinem Abgang darf sich der Deggendorfer SC auf die Rückkehr eines echten Deggendorfers freuen. Marius Wiederer wechselt von den Passau Black ...

Stürmer kam aus Memmingen
Dominik Piskor spielt weiter für den Herner EV

​Der Herner EV gibt die Vertragsverlängerung von Dominik Piskor bekannt. Der Stürmer, der zur abgelaufenen Saison vom ECDC Memmingen an den Gysenberg wechselte, wird...

Torhüter des Jahres verlängert
Joey Vollmer bleibt bei den Indians

​Joey Vollmer bleibt weiterhin beim ECDC Memmingen. Der mittlerweile 40 Jahre alte Schlussmann, der im vergangenen Jahr zum Torhüter des Jahres in der Oberliga Süd g...