Individuelle Fehler verhindern Überraschung

Überraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im TestÜberraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im Test
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Spieler der Revier Löwen Oberhausen konnten sich zum Saisonauftakt nicht über mehr als den anerkennenden Applaus der Fankurve für 60 Minuten unbändigen kämpferischen Einsatz freuen. Mit 3:6 (1:1, 1:3, 1:2) unterlagen sie den Heilbronner Falken vor 500 Fans in der Emscher-Lippe-Halle. Gerade einmal 13 Feldspieler konnte Larry Suarez aufbieten, da Stefan Schaidnagel und Nils Sondermann verletzt passen mussten und das Mitwirken von Tobias Schwab bei den Iserlohn Roosters gefragt war.

„Die Schlüsselszene war das 3:2 für Heilbronn, nachdem uns 14 Sekunden zuvor das 2:2 gelungen war. Das hat uns einen Knack versetzt“, analysierte Lars Gerike die Partie. „Es ist insgesamt absolut unglücklich gelaufen. Wir haben allein sechs Strafzeiten wegen Spielverzögerung kassiert, mir sind zwei Eigentore unterlaufen. Dass ich ein Tor erzielt und keine Strafzeit kassiert habe, ist da ein schwacher Trost.“ Die frühe Führung der Falken glich Akim Ramoul mit einem sehenswerten Rückhandtreffer aus. Insgesamt verlief das erste Dritel äußerst abwechslungsreich, während im Mittelabschnitt die Falken das Heft in die Hand nahmen und Thomas Jetter im Löwen-Tor zunächst einen höheren Rückstand verhinderte. Als die Gäste im Schlussabschnitt auf 6:2 erhöht hatten, gelang Nils Liesegang noch der dritte Treffer für die Löwen.

Trainer Larry Suarez war ebenso zufrieden, wie die Fans. „Die Mannschaft hat alles gegeben und ich bin deshalb zufrieden“, sagte Suarez. „Man merkte schon etwas, dass die Vorbereitung nicht optimal gelaufen ist.“ Auch sein Gegenüber Rico Rossi zeigte zufrieden, obwohl sein Team lange Zeit große Probleme hatte. „Im ersten Saisonspiel geht man manchmal etwas übermotiviert an die Sache ran. Für mich war es ein akzeptables Spiel“, stellte der ehemalige Trainer des EV Duisburg fest.

Nächster Neuzugang
Jonathan Galke wechselt zu den Rostock Piranhas

​Die Kaderplanung der Rostock Piranhas für die kommende Spielzeit läuft weiter auf Hochtouren. Mit Jonathan Galke wechselt ein weiterer Offensivspieler an die Ostsee...

Kilian Steinmann neu an der Schillingallee
Rostock Piranhas verpflichten Stürmer-Talent aus Rosenheim

​Der Kader der Rostock Piranhas nimmt weiter Formen an – mit Kilian Steinmann kommt ein junger Angreifer von den Starbulls Rosenheim an die Schillingallee....

Thomas Fischer verlässt die Riverkings
Mika Reuter bleibt beim HC Landsberg

​Mit einer guten Nachricht können die Riverkings aufwarten. Der Topscorer der letzten Saison, Mika Reuter, bleibt auch weiterhin wichtiger Bestandteil des Oberligate...

Defensivverstärkung mit jeder Menge Erfahrung
Neuzugang aus Halle: Michal Schön wechselt zu Icefighters Leipzig

​In den letzten Wochen wurde schon häufiger vermutet, dass er nach Leipzig wechseln könnte. Er ist noch lange nicht bereit, mit dem Eishockey aufzuhören, aber region...

Weitere Testspieltermine festgelegt
Rücktritt vom Rücktritt: Rob Brown schließt sich Blue Devils Weiden an

​Eigentlich hatte der Deutsch-Kanadier Rob Brown nach der Saison 2018/19 seine aktive Eishockey-Karriere aus beruflichen Gründen beendet. Nun kehrt der inzwischen 40...

Kaderplanung abgeschlossen
Lasse Bödefeld spielt weiterhin für die Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV darf weiterhin mit Lasse Bödefeld planen. Der 22-jährige Stürmer verlängert seinen Vertrag und spielt auch in der kommenden Saison für die Ice Drag...

Viertes Jahr am Kobelhang
Samuel Payeur bleibt beim EV Füssen

​Der 23 Jahre alte Samuel Payeur wird auch weiterhin das Trikot des EV Füssen tragen und eine wichtige Rolle im Sturm des Oberligisten einnehmen. ...

Torwart verlängert
Fünfte Saison für Kieren Vogel bei den Herforder Ice Dragons

​Der Weg von Kieren Vogel beim Herforder EV geht weiter. Der 23-jährige Goalie verlängert beim HEV und bleibt somit in Ostwestfalen. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!