Individuelle Fehler entscheiden

Auf Grund des diesmal kleinen Kaders haben Igor Proskuryakov (links) und Stefan Bilstein (rechts) ungewöhnlich viel Platz auf der Bank.Auf Grund des diesmal kleinen Kaders haben Igor Proskuryakov (links) und Stefan Bilstein (rechts) ungewöhnlich viel Platz auf der Bank.
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Im letzten Vorbereitungsspiel unterlagen der ESC beim Staffelkonkurrenten Hannover Braves mit 4:7 (0:2, 1:2, 3:3). „Wir waren nicht das schlechtere Team. Aber praktisch vor jedem Gegentor haben wir uns grobe individuelle Fehler erlaubt, die Hannover dann ausgenutzt hat. Das darf uns in Salzgitter nicht passieren“, ärgerte sich nach der Partie Spielertrainer Marc Garthe über die Testspiel-Niederlage.

Bereits vor dem Spiel war Garthe zum Improvisieren gezwungen. Ohne sieben Stammkräfte mussten die Harzer bei den Braves antreten. Beide ESC-Keeper gehörten zu den Verhinderten, für sie sprang Radka Lhotska im Tor der Harzer ein. Die tschechische Nationalkeeperin, die in der Frauenbundesliga unter anderem für das ehemalige Team des WSV Braunlage aktiv war, steht normalerweise bei der 1b der Salzgitter Icefighters im Kasten. Lhotska zeigte eine tadellose Leistung, sowohl ihr als auch den Icefighters gilt der Dank der Wölfe für die Unterstützung.

Der letztlich eh schon kleine Kader wurde während der Partie sogar noch weiter ausgedünnt. Travis Whitehead musste nach dem ersten Drittel angeschlagen passen, bei Maximilian Korkus verhinderte eine gebrochene Schlittschuhkufe das Weiterspielen.

Im ersten Drittel agierten die Harzer auf Augenhöhe. Bei Alleingängen von Whitehead und Stefan Bilstein lagen die größeren Chancen sogar auf Seiten des ESC, beide scheiterten aber am stark aufspielenden Peter Holmgren im Braves-Gehäuse. Abgezockter vor dem Tor waren aber die Gastgeber, die nach Treffern von Robin Thomson (9.) und Jeffrey Keller (15.) in Führung gingen. Auch im zweiten Abschnitt versteckten sich die Braunlager nicht, dennoch erhöhte Matt Cook zunächst für die Braves (24.), ehe Michele Meridian in Unterzahl der erste Wölfe-Treffer gelang (29.). Robin Marek stellte den Drei-Tore-Abstand für die Hannoveraner jedoch wieder her (32.). Den munteren Schlussabschnitt konnten die Harzer trotz des Handicaps, mit nur noch zwei Reihen spielen zu müssen, ausgeglichen gestalten. Cook (45.), Keller (54.) und Alexander Weller (56.) trafen für die Braves. Auf Seiten der Wölfe war Bilstein erfolgreich (51.), ehe Meridian mit zwei Toren seinen Hattrick perfekt machte (54. und 56.), die Niederlage aber auch nicht verhindern konnte. Um beim Punktspielauftakt am kommenden Sonntag erfolgreich zu sein, muss die Fehlerquote deutlich reduziert werden. Dass wissen die Harzer aber auch, entsprechend wird während der Woche auch im Training gearbeitet werden.

Tore: 1:0 (8:39) Thomson (Cook, Weller), 2:0 (14:55) J. Keller (4-5), 3:0 (23:04) Cook (J. Keller, Thomson), 3:1 (28:13) Meridian (Garthe/4-5), 4:1 (31:42) Marek (Thomson), 5:1 (44:23) Cook (J. Keller, Marek), 5:2 (50:00) Bilstein, 6:2 (53:10) J. Keller (4-5), 6:3 (53:56) Meridian (Carrow, Garthe), 7:3 (55:40) Weller (Thomson, Cook), 7:4 (55:52) Meridian (Garthe, Eichler). Strafen: Hannover 14, Braunlage 8. Zuschauer: 161.

Wölfe holen wichtigen Sieg in der Donau-Arena
Eisbären Regensburg verlieren im Penaltyschießen gegen Selb

​Im ersten Spiel des Play-off-Finals der Oberliga Süd bekamen es die Regensburger Eisbären mit den Selber Wölfen zu tun. Am Ende behielten die Gäste mit 3:2 nach Pen...

Hannover Scorpions mussten in die Overtime
Herner EV erwischt Tilburg Trappers auf falschem Fuß

​Das war schon heftig für die beiden Favoriten. Die Hannover Scorpions benötigten zum Auftakt des Play-off-Halbfinals der Oberliga Nord die Verlängerung, um die Croc...

Stürmer verlängert seinen Vertrag
Nick Endress bleibt zwei weitere Jahre beim SC Riesseree

​Der SC Riessersee und Stürmer Nick Endress haben sich auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Nach seiner Rückkehr aus der Bayernliga zu seinem Heimatclub kam...

Der Topscorer bleibt
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Die zweite Kontingentstelle der Blue Devils Weiden neben Tomáš Rubeš ist vergeben. Der letztjährige mannschaftsinterne Topscorer Edgars Homjakovs hat seinen Vertrag...

Verlängerung bei den Black Hawks
Levin Vöst und Aron Schwarz bleiben in Passau

​Die Black Hawks Passau geben zwei weitere Vertragsverlängerungen bekannt. ...

Stürmer verlängert
Thomas Zuravlev bleibt bei den Crcodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Thomas Zuravlev um ein Jahr verlängert. Der Stürmer kehrte 2019 zu den Crocodiles zurück und geht nun in seine fünfte S...

Zusammenarbeit seit 2014
SC Riessersee und Red Bull München verlängern Kooperation

​Der zehnmalige deutsche Eishockey-Meister SC Riessersee und der dreimalige Titelträger EHC Red Bull München verlängern ihre Partnerschaft. Beide Clubs haben sich au...

2014 EBEL-Meister mit dem HC Bozen
Torhüter Jaroslav Hübl verstärkt die Blue Devils Weiden

​Bei der Suche nach einem neuen Torwart für die kommende Oberliga-Saison können die Blue Devils Weiden Vollzug melden. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Freitag 16.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
6 : 5
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
1 : 4
Herner EV Herne
Sonntag 18.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Playoffs

Freitag 16.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
2 : 3
Selber Wölfe Selb
Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb