Indians zeigen den Aliens Grenzen auf

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Niederlagenserie der Ratinger Ice Aliens hält an. Am Hannoveraner Pferdeturm konnten die Außerirdischen gegen den Aufstiegsfavoriten nur die ersten zehn Minuten offen gestalten und verloren am Ende mit 3:7. „Ab der elften Minute gehörte das Spiel den Hannover Indians“, blickt Pressesprecher Christian Barra auf die Partie zurück. „Die Indians haben eine Klasse besser gespielt.“

Trotz eines 1:4-Rückstands nach dem ersten Spielabschnitt hielt sich die Mannschaft an das von Trainer Udo Schmid ausgegebene Konzept des disziplinierten Spiels und verhinderte so eine deutlichere Niederlage. „Gerade die jungen Spieler agierten sehr motiviert“, sagte Barra. „Hannover präsentierte sich sehr spielstark und erfolgreich im Abschluss. Außerdem gelang es ihnen, Spieler wie Peter Staron oder Mike McCormick kaum zur Entfaltung kommen zu lassen.“ Im letzten Spielabschnitt genügte den Gastgebern der Schongang, um den Vorsprung zu halten.

„Ich bin mit meiner Mannschaft sehr zufrieden. Wir haben es heute verstanden, unsere Überlegenheit auch in Tore umzumünzen. Das war unser bestes Saisonspiel“, zeigte sich Indians-Trainer Greg Thomson sehr zufrieden. Aliens-Coach Udo Schmid blieb nicht viel mehr als das Lob an die Gastgeber: „Hannover war heute die klar bessere Mannschaft. Wenn Hannover diese Leistung hält, werden sie ganz oben mitspielen.“ Etwas versöhnlich der Kommentar von Ex-Alien Jan Welke, der inzwischen für die Hannover Indians die Schlittschuhe schnürt: „Ratingen hat uns gefordert. Das Spiel war kein Selbstläufer, da die Aliens lange spielerisch mitgehalten haben. Am Ende haben wir uns allerdings verdient durchgesetzt.“

Topspiel am Freitag
Spitzenreiter EC Peiting erwartet den EV Landshut

​Der Countdown läuft: Am Freitag um 20 Uhr steigt das Topspiel der Oberliga Süd, wenn der Tabellenführer EC Peiting den Tabellendritten EV Landshut empfängt. ...

EHC Waldkraiburg daheim gegen Rosenheim
Löwen erwarten Starbulls zum Derby

​Der EHC Waldkraiburg fiebert dem kommenden Freitag um 20 Uhr entgegen, denn dann sind die Starbulls Rosenheim zu Gast in der Industriestadt. Für die Industriestädte...

Das doppelte Ruhrgebietsduell
Füchse und Moskitos warten auf die Black Dragons Erfurt

​Fünf Tage nach dem Gastspiel des Herner EV in der Erfurter Eishalle geht es in dieser Woche gleich zweimal gegen Teams aus dem Ruhrpott. Zunächst empfangen die TecA...

Zuletzt nur zwei Punkte
Scorpions und Crocodiles treffen auf die Rostock Piranhas

​Statt der anvisierten sechs Punkte gab es nur zwei Punkte für die Rostock Piranhas aus den beiden Spielen des vergangenen Wochenendes. Am Freitag erwarten die Hanno...

Rostock ist der nächste Gegner
Hannover Scorpions gewinnen abermals gegen Tilburg

​Mit dem 4:3-Sieg nach Penaltyschießen über den Oberligameister der letzten drei Jahre, die Tilburg Trappers, haben die Hannover Scorpions drei bemerkenswerte Leistu...

Overtime-Erfolg gegen Waldkraiburg
Zwei-Punkte-Wochenende für die EV Lindau Islanders

​Das Heimspiel am vergangen Freitag gegen den EHC Waldkraiburg konnten die EV Lindau Islanders in der Overtime mit 3:2 für sich entscheiden. In Sonthofen sah es für ...

1:3-Niederlage gegen die Eisbären
EHC Waldkraiburg vergibt große Chance gegen Regensburg

​Eine bittere 1:3 (0:0, 1:1, 0:2)-Niederlage mussten die Löwen vom EHC Waldkraiburg am Sonntagabend im Heimspiel in der Raiffeisen Arena gegen die Eisbären Regensbur...