Indians zeigen den Aliens Grenzen auf

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Niederlagenserie der Ratinger Ice Aliens hält an. Am Hannoveraner Pferdeturm konnten die Außerirdischen gegen den Aufstiegsfavoriten nur die ersten zehn Minuten offen gestalten und verloren am Ende mit 3:7. „Ab der elften Minute gehörte das Spiel den Hannover Indians“, blickt Pressesprecher Christian Barra auf die Partie zurück. „Die Indians haben eine Klasse besser gespielt.“

Trotz eines 1:4-Rückstands nach dem ersten Spielabschnitt hielt sich die Mannschaft an das von Trainer Udo Schmid ausgegebene Konzept des disziplinierten Spiels und verhinderte so eine deutlichere Niederlage. „Gerade die jungen Spieler agierten sehr motiviert“, sagte Barra. „Hannover präsentierte sich sehr spielstark und erfolgreich im Abschluss. Außerdem gelang es ihnen, Spieler wie Peter Staron oder Mike McCormick kaum zur Entfaltung kommen zu lassen.“ Im letzten Spielabschnitt genügte den Gastgebern der Schongang, um den Vorsprung zu halten.

„Ich bin mit meiner Mannschaft sehr zufrieden. Wir haben es heute verstanden, unsere Überlegenheit auch in Tore umzumünzen. Das war unser bestes Saisonspiel“, zeigte sich Indians-Trainer Greg Thomson sehr zufrieden. Aliens-Coach Udo Schmid blieb nicht viel mehr als das Lob an die Gastgeber: „Hannover war heute die klar bessere Mannschaft. Wenn Hannover diese Leistung hält, werden sie ganz oben mitspielen.“ Etwas versöhnlich der Kommentar von Ex-Alien Jan Welke, der inzwischen für die Hannover Indians die Schlittschuhe schnürt: „Ratingen hat uns gefordert. Das Spiel war kein Selbstläufer, da die Aliens lange spielerisch mitgehalten haben. Am Ende haben wir uns allerdings verdient durchgesetzt.“

Nach 9:1-Sieg im Nachholspiel gegen den ECC Preussen Berlin
Tilburg Trappers stehen als Meister der Oberliga Nord fest

​Am 1. Februar 2019 war der ECC Preussen Berlin nicht in der Lage, personell eine spielfähige Mannschaft nach Tilburg zu schicken – am Mittwoch, 20. Februar, war es ...

Der nächste „Hammer“
Spitzenreiter EC Peiting zu Gast beim ECDC Memmingen

​Mit dem Ligaprimus EC Peiting gibt sich das nächste Topteam die Ehre am Hühnerberg. Am Freitag (20 Uhr) wollen die Memminger Indians den Oberbayern den ein oder and...

Publikumsliebling unterschreibt für2019/20
Topscorer Ian McDonald verlängert bei den Selber Wölfen

​Nach der kürzlich erfolgten Vertragsverlängerung von Kapitän Florian Ondruschka für die Spielzeit 2019/20, haben die Verantwortlichen der Selber Wölfe eine weitere,...

Spiele gegen Hannover Scorpions und Crocodiles Hamburg
Rostock Piranhas schielen noch auf Platz sechs

​Am kommenden Wochenende treffen die Rostock Piranhas zunächst zu Hause auf die Hannover Scorpions, ehe es zu den Crocodiles Hamburg geht. ...

Torhüter bleibt am Gysenberg
Björn Linda bleibt weitere zwei Jahre beim Herner EV

​Nach der Vertragsverlängerung von Cheftrainer Danny Albrecht kann der Herner EV nun den ersten Spieler verkünden, der seinen Vertrag für die nächste Saison verlänge...

Rückzug vom Rückzug
Hannes Albrecht läuft wieder für die Icefighters Leipzig auf

​Nach dem Ausfall von Michal Velecky bekommen die Icefighters Leipzig doch noch einmal Zuwachs für ihren Kader. „So richtig daran geglaubt habe ich eigentlich nicht ...

Am Sonntag geht es nach Miesbach
Altmeister EV Füssen zu Gast beim EHC Waldkraiburg

​Am Freitag geht es für den EHC Waldkraiburg ab 20 Uhr in der Raiffeisen Arena gegen den 16-fachen Deutschen Eishockeymeister EV Füssen. Zwei Tage später reist die M...