Indians unterliegen Dresden in der Pokalqualifikation mit 0:2

Erster Neuzugang der IndiansErster Neuzugang der Indians
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die durch das Ausscheiden der Haßfurt Sharks aus dem Spielbetrieb der Oberliga Nord-Ost kurzfristig ins Leben gerufene Qualifikationsrunde für den Deutschen Eishockey Pokal scheint sich nicht gerade großer Beliebtheit zu erfreuen, nimmt man die Aussagen der Trainer nach dem Spiel und die magere Zuschauerresonanz zum Maßstab.

Aber der Reihe nach. Vor einer Minuskulisse von nur 1423 Zuschauern am altehrwürdigen Pferdeturm schafften es die Indians, 60 Minuten lang nicht ein Tor zu schießen. Dresden machte es da besser und ging mit einem Powerplaytor in der 24. durch Andreas Henkel in Führung. Der Todesstoß gelang den Eislöwen sogar bei numerischer Unterlegenheit, fiel das 0:2 in der 45. Spielminute durch Jan Welke doch in einer Überzahlsituation der Indians.

Am Ende waren alle Beteiligten froh, dass sich niemand verletzt hatte und das Spiel abgehakt werden konnte.


Dresdens Coach Jiri Kochta redete bei der Pressekonferenz Tacheles: „Diese Pokalqualifikationsspiele sind für die Teams nicht viel mehr als Freundschaftsspiele. Sie müssen halt absolviert werden, um die finanzielle Lücke aufzufangen, die das Ausscheiden von Haßfurt verursacht hat. Die Oberliga Nord-Ost ist krank und man muss sich für die Zukunft anderes überlegen. Ich bin froh, dass alle Spieler beider Mannschaften gesund und unverletzt sind und blicke der Meisterrunde entgegen.“


Hannovers Greg Thomson stimmte seinem Kollegen auf ganzer Linie zu. „Ich kann mich dem nur anschließen. Desweiteren möchte ich mich bei den Zuschauern bedanken, die uns Woche für Woche so unglaublich unterstützen. Es muss eine Lösung für die nächste Saison gefunden werden. Die Oberliga Nord-Ost ist in der momentanen Form nicht praktikabel.“

Auch die Indians blicken der Meisterrunde gespannt entgegen. Angesprochen auf etwaige Wunschgegner hatte Thomson keine Vorlieben. „Der einzige Wunschgegner, den ich hier am Pferdeturm habe, wären die Scorpions!“


Bis es dazu in einer Punktrunde kommt, wird es aber hwohl noch ein wenig hin sein, erst mal sollte der ECH zusehen, dass er den Aufstieg in die zweite Liga packt, sonst wird der Traditionsclub am Pferdeturm noch eines Tages von den Wedemark Farmers überholt, die am Samstag um 19 Uhr ihr erstes Spiel in der Aufstiegsrunde zur Regionalliga Nord gegen die SG Adendorf bestreiten. (S. Palaser)

4:0-Sieg beim ECDC Memmingen
EV Füssen siegt mit Kampf, Siegeswillen und Hötzinger

​Es war von Anfang an die erwartete Abwehrschlacht, doch eine, bei welcher der EV Füssen meistens die Kontrolle hatte. Es verlief sich Angriff um Angriff des Heimtea...

Leipzig übernimmt Rang zwei – Krefeld überrascht Halle
Hannover Scorpions entscheiden Spitzenduell für sich

​Die Hannover Scorpions können sich wohl als Gewinner des Freitags in der Oberliga Nord fühlen. Immerhin konnten sie im Straßenbahnduell den Zweiten vom Pferdeturm m...

Crocodiles Hamburg verlieren mit 3:5
Knappe Niederlage gegen bissige Black Dragons Erfurt

​Die Crocodiles Hamburg haben das Heimspiel gegen die TecArt Black Dragons Erfurt am Freitagabend mit 3:5 (2:2, 1:1, 0:2) verloren. ...

6:0 gegen die EV Lindau Islanders
Selber Wölfe fahren neunten Sieg in Folge ein

​Die Selber Wölfe machten beim 6:0 (2:0, 3:0, 1:0) gegen den EV Lindau das halbe Dutzend voll und schickten die Islanders ohne Punkte zurück an den Bodensee. ...

Deggendorf gewinnt mit 5:3
DSC verbucht Arbeitssieg über die Höchstadt Alligators

​Mit dem Sieg über die Höchstadt Alligators ist der Heimfluch des Deggendorfer SC endlich gebrochen. Die auf heimischem Eis noch sieglosen DSC-Cracks bezwangen am Fr...

9:3-Auswärtssieg nach seriösem Auftritt
Starbulls Rosenheim besiegen Landsberg deutlich

​Die Starbulls Rosenheim sind am Freitagabend im Auswärtsspiel gegen den HC Landsberg Riverkings ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Beim Duell in der Lechstadt b...

Was passiert, wenn nicht alle Spiele ausgetragen werden
DEB: Quotientenregelung oder Null-Wertung?

​Mit einer Möglichkeit muss sich jeder Spieler, Trainer und Fan anfreunden: In der Corona-Eishockey-Saison 2020/21 ist es möglich, dass nicht alle Spiele vor dem End...

Am Sonntag in der Eis-Arena gegen Weiden
Passau Black Hawks spielen heute in Peiting

​Die Passau Black Hawks müssen an diesem Wochenende zweimal ran. Am heutigen Freitag steht um 19.30 Uhr das Auswärtsspiel beim EC Peiting auf dem Spielplan. Am Sonnt...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 04.12.2020
Krefelder EV Krefeld
5 : 3
Saale Bulls Halle Halle
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Hannover Indians Indians
2 : 3
Hannover Scorpions Scorpions
Crocodiles Hamburg Hamburg
3 : 5
Black Dragons Erfurt Erfurt
Icefighters Leipzig Leipzig
4 : 1
Herner EV Herne
Herforder EV Herford
7 : 8
EG Diez-Limburg Limburg
Sonntag 06.12.2020
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Hannover Indians Indians
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Krefelder EV Krefeld
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Herforder EV Herford

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 04.12.2020
EC Peiting Peiting
5 : 0
EHF Passau Black Hawks Passau
Deggendorfer SC Deggendorf
5 : 3
Höchstadter EC Höchstadt
HC Landsberg Riverkings Landsberg
3 : 9
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Selber Wölfe Selb
6 : 0
EV Lindau Lindau
ECDC Memmingen Memmingen
0 : 4
EV Füssen Füssen
SC Riessersee Riessersee
4 : 3
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 06.12.2020
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Selber Wölfe Selb
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
EC Peiting Peiting
EV Füssen Füssen
- : -
SC Riessersee Riessersee
EV Lindau Lindau
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Blue Devils Weiden Weiden