Indians: Überzeugendes 8:2 gegen Deggendorf

Böse Klatsche für die IndiansBöse Klatsche für die Indians
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Über

4000 Zuschauer am Pferdeturm waren in bester Vorweihnachtsstimmung, da wollten

die Hannover Indians nicht zurückstecken, und schenkten ihren Fans acht - teilweise

schön herausgespielte - Tore zum bevorstehenden Fest.

Das Spiel: …gehörte ganz

eindeutig einem Mann – Josiah Anderson. Vier Treffer steuerte der

Publikumsliebling zum Sieg seiner Mannschaft gegen im ersten Drittel feurige

Gäste. Bereits nach 39 Sekunden durfte die Kulisse in Hannover zum ersten Mal

jubeln, als besagter Anderson den ersten Treffer markierte. Die Deggendorf

reisten stark ersatzgeschwächt in den Norden, wehrten sich zu Beginn nach

besten Kräften und kamen nach sechs Minuten durch Mike Forgie zum Ausgleich. Die

Indians taten sich in der Folgezeit etwas schwer, profitierten mit

fortschreitender Spielzeit jedoch von ihrem großen Kader und den nachlassenden

Kräften bei den Deggendorfern. Kyle Doyle (9.) und Anderson (20.) erhöhten noch

im ersten Durchgang auf 3:1. Gerade der dritte Treffer der Gastgeber ließ die

Fans schwärmend in die Pause gehen, ging dem Treffer eine schöne Kombination

von Rob Hisey und Dan Del Monte voraus.

Der

Mittelabschnitt gestaltete sich zum Vergleich eindeutiger zu Gunsten des

Spitzenreiters der Oberliga Nordgruppe. Dennoch sollte es bis zur 30. Minute

dauern, ehe die Tormaschinerie der Indianer wieder ihren Betrieb aufnahm. Brad

Bagu´s Schlagschuss landete zum 4:1 im Tor von Fire-Keeper Alex Zitzelsberger. Wiederum

Anderson (34.) nach und Doyle (40.) schraubten das Resultat, bei einem Gegentreffer

von Stefan Huber nach 32 Minuten, auf 6:2.

Ohne

Sturmführer Jamie Chamberlain, der nach einem Check im Mittelabschnitt,

verletzungsbedingt in der Kabine bleiben musste, hatten die Pferdetürmler auch

im Schlussabschnitt mit ihrem Kontrahenten keinerlei Mühe. Andersons vierter

Treffer nach 57 Minuten läutete die Schlussphase ein, in der Bryan Phillips

knapp eineinhalb Minuten vor dem Ende den 8:2 Endstand markierte.

Stimmen: Joe West

(Hannover): „Ich war nach dem 1:1 Ausgleich nicht sicher, dass das Spiel am

Ende so klar ausgeht. Wir standen kompakt, und haben aus der Defensive heraus

schöne Tore geschossen. Josiah hat seine Sache heute sehr gut gemacht. Der Sieg

ist zu hoch ausgegangen.“

Gert

Kompain (Deggendorf): „Wir haben gegen die beste Mannschaft verloren, gegen die

ich jemals angetreten bin. Ich bin unschlüssig was ich tun soll. Wir haben

sechs Verletzte, und können nur hoffen keine weiteren Klatschen wie heute zu

bekommen.“

Statistik: 1:0 (0:39)

Anderson (Del Monte, Hisey); 1:1 (5:40) Forgie (Hengen, Sullivan) 5-4; 2:1

(8:32) Doyle (Phillips, Del Monte) 5-4; 3:1 (19:37) Anderson (Hisey, Del Monte)

5-4; 4:1 (29:51) Bagu (Hisey, Doyle) 4-5; 4:2 (31:52) S. Huber (D. Huber,

White); 5:2 (33:58) Anderson (Bagu, Hisey); 6:2 (39:23) Doyle (Phillips,

Chamberlain); 7:2 (56:20) Anderson (Schadewaldt, Del Monte); 8:2 (58:22)

Phillips (Doyle, Bagu) 5-4

Strafminuten:

Hannover 22 +10 für Chamberlain – Deggendorf 20 + 10 für M. Boucher

Schiedsrichter:

Naunheim (Trier)

Zuschauer:

4045

Jens

Wilke

Vertrag mit dem Kanadier wird nicht verlängert
Wege von Jeff Job und den Herforder Ice Dragons trennen sich

​Eine Herforder Eishockeylegende geht – nach fünf Jahren trennen sich die Wege des Herforder EV und Chefcoach Jeff Job. Der im Mai auslaufende Vertrag mit dem 57-jäh...

Ein Florian bleibt, ein Florian geht
Florian Simon bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Routinier Florian Simon hat seinen Vertrag am Kobelhang verlängert und wird in seine achte Spielzeit im schwa...

DEB wertet Play-off-Viertelfinalserie für den Herner EV
Saison für die Hannover Indians ist beendet

​Nach einer Quarantäneanordnung des Gesundheitsamtes Hannover für die Hannover Indians muss auch die zweite Begegnung im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord zwi...

4:1 gegen die Selber Wölfe
Starbulls Rosenheim erzwingen Sonntagskrimi um den Finaleinzug

​Die Starbulls Rosenheim haben das vierte Spiel der Play-off-Halbfinalserie der Oberliga Süd gegen die Selber Wölfe am Freitagabend im ROFA-Stadion mit 4:1 gewonnen,...

Tilburg Trappers machen es nach Pausenrückstand überdeutlich
Ausschließlich Heimsiege zum Viertelfinal-Auftakt in der Oberliga Nord

​Die jeweils ersten Spiele der Best-of-Three-Serien im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord brachten ausschließlich Heimsiege. Einschließlich des 5:0-Siegs des H...

Erste Kontingentstelle besetzt
Robin Soudek verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Nach Verteidiger Simon Mayr, der bereits ein gültiges Arbeitspapier für die kommende Saison besitzt, hat nun auch Robin Soudek seinen Vertrag beim SC Riessersee ver...

Vertrag verlängert
Jonas Franz stürmt weiter für die Passau Black Hawks

​Die Passau Black Hawks haben den Vertrag mit Stürmer Jonas Franz um eine weitere Spielzeit verlängert. Der 24-Jährige soll mit seiner hohen Geschwindigkeit und mit ...

Positiver Corona-Fall im Schnelltest
Play-off-Spiel der Hannover Indians fällt aus – 5:0-Wertung für Herne

​Schlechte Nachrichten für die Hannover Indians – und für den Ablauf der Play-offs in der Oberliga Nord. Das für den heutigen Freitag geplante erste Play-off-Spiel d...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Sonntag 11.04.2021
Hannover Indians Indians
0 : 5
Herner EV Herne
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 13.04.2021
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Herner EV Herne
- : -
Hannover Indians Indians
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt

Oberliga Süd Playoffs

Sonntag 11.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim