Indians: Überraschender 4:1 Erfolg

Erster Neuzugang der IndiansErster Neuzugang der Indians
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit mit nur vier Ausländern und ohne die Stürmer Meyer und Welke, zeigten die Mannen von Coach Joe West von Beginn an wer der Herr im Hause ist. Vor 1415 zufriedenen Zuschauern am Pferdeturm konnten sich Gäste aus Weißwasser nur mit übertriebener Härte wehren und waren dem Oberligisten fast in allen Belangen unterlegen. Deml, Huddy, Suchomski und Chamberlain trafen für die Niedersachsen, während auf der Gegenseite nur Drgon erfolgreich war.


Unrühmlicher Höhepunkt der intensiv geführten Partie war eine Schlägerei zwischen Bryan Phillips und Johann Geddert, aus der Phillips als klarer Punktsieger zur vorzeitigen Dusche durfte. So war nach der Partie Gästetrainer Thomas Popiesch nicht auf sein Team zu sprechen: „Meine Mannschaft hat sich heute mit anderen Sachen als mit dem Spiel beschäftigt.“ Indians-Coach Joe West zeigte sich rundherum zufrieden mit dem Spiel seiner Mannschaft und verkündete überdies die Verpflichtung vom schwedischen Testspieler Oskar Jernström bis zum im November stattfindenden Deutschland-Cup. „Ich gehe davon aus, das Oskar seine Leistung zeigen und bis zum Saisonende in Hannover bleiben wird. Er ist zwar kein herausragender Offensiv-Verteidiger, hat aber im Defensivverhalten sehr gute Qualitäten“, so West nach der Partie.
 
Statistik: 1:0 (17:06) Deml (Huddy, Sondermann) 5-4; 2:0 (25:20) Huddy (Penalty) 4-4; 2:1 (27:24)  Drgon (Brezina, Szabo) 5-3; 3:1 (39:54) Suchomski; 4:1 (59:14) Chamberlain 5-6
Strafen: Hannover 16 + 5 + 20 für Phillips – Weißwasser 36
Schiedsrichter. Krüger (Dinslaken)
Zuschauer: 1415

Jens Wilke


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Abgang in der Oberliga Süd
Liam Blackburn verlässt die Passau Black Hawks für Trainerposition in Kanada

​Die Passau Black Hawks müssen in Zukunft ohne Liam Blackburn auskommen....

Klarer Erfolg von Erfurt
Herner EV schafft Break in Leipzig

​Die Überraschungen reißen in der Oberliga Nord nicht ab. Die Herne Miners sind schon länger als Play-off-Spezialisten bekannt und auch in dieser Saison scheinen sie...

Bad Tölz gewinnt gegen Füssen
Höchstadter EC nimmt Lindau den Heimvorteil

​Wie im Norden gab es auch in der Oberliga Süd einen Auswärtssieg im ersten Spiel der Pre-Play-Offs. Obwohl der EV Lindau gegen den Höchstadter EC überlegen war, sch...

Ex-Nationaltorhüter Pielmeier bleibt seinem Nachwuchsverein treu
Timo Pielmeier verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC bis 2027

Timo Pielmeier, der renommierte Torhüter und Olympia-Silbermedaillengewinner, hat seinen Vertrag beim Deggendorfer SC (DSC) um weitere drei Jahre verlängert....

Indians wehren Halle ab und bleiben auf vier
Tilburg Trappers bleiben trotz Niederlage auf Rang zwei

​Im Gegensatz zum Süden war es in der Oberliga Nord noch einmal richtig spannend. Während Nordmeister Hannover Scorpions zwar kämpfen musste, aber der Platz an der S...

Weiden verfehlt knapp die 300-Tore-Marke
Bayreuth Tigers schaffen mit elf Mann fast ein Remis

​In der Oberliga Süd war schon vor dem Spieltag praktisch alles gelaufen. Der alte und neue Meister aus Weiden schoss sich auch in Passau noch einmal richtig warm, v...

Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...

Heilbronn zweistellig gegen den Tabellenletzten
Wahnsinn in Lindau: Islanders drehen Vier-Tore-Rückstand

​Im Gegensatz zum Norden sind in der Oberliga Süd bereits vorzeitig fast alle Entscheidungen gefallen. Und wie auch im Norden gibt es einen Titelverteidiger. Die Blu...