Indians: Souveräner Auftritt gegen Herne

Böse Klatsche für die IndiansBöse Klatsche für die Indians
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit

dem heutigen 5:2 Heimerfolg gegen den Herner EV tüteten die Hannover Indians

das erste Sechs-Punkte-Wochenende in dieser Saison ein.

Gegen

noch im ersten Drittel mithaltende Gäste gingen die Niedersachsen durch ihren

Kapitän Seppi Staltmayr nach fünf Minuten im Powerplay in Führung. Zuvor kamen

die Westfalen zu einigen Chancen, versäumten es aber Indians-Keeper Benjamin

Voigt zu überwinden. Ein Konter in der 13. Minute sorgte für die

Vorentscheidung. Josiah Anderson überwand Christian Lüttges mit einem schönen

Schuss in die lange Ecke zum zweiten Treffer seiner Mannschaft.

Im

Stile einer Spitzenmannschaft sorgten die Pferdetürmler im zweiten Drittel für

die nötigen Tore. Marian Rohatsch (24.) traf zum 3:0 unters Tordach, ehe

Christoph Koziol nach 35 Minuten den Sack endgültig zumachte. Sie

kontrollierten die Partie fast nach Belieben, und hätten mit mehr Glück und

etwas mehr Zielwasser das Ergebnis durchaus höher gestalten können.

Die

Indians nach der zweiten Drittelpause wohl noch mit den Gedanken in der Kabine,

klärten  nach einem Abpraller von Voigt

nicht entscheidend die Situation vor dem eigenen Gehäuse. Hernes Neuzugang

Patric Asselin (41.) staubte zu seinem ersten Saisontreffer ab. Die Antwort der

Indianer ließ nicht lange auf sich warten, 50 Sekunden nach dem Anschlusstreffer

stellte Staltmayr, mit seinem zweiten Treffer am heutigen Abend, den alten

Abstand wieder her. Was folgte war die One-Man-Show von Hauptschiedsrichter

Andreas Kissing, der in der vorangegangenen Spielzeit mit seinen Entscheidungen

schon auffällig war. So trug er mit 40 ausgeteilten Strafminuten in den letzten,

von beiden Teams größtenteils fair geführten, 20 Minuten sehr zur Unterhaltung

der knapp 2500 Zuschauer am Pferdeturm bei. Schlusspunkt war der

Unterzahltreffer durch Hernes Shannon McNevan, der in der 44. Minute bei

doppelter Unterzahl den 5:2 Endstand markierte.

Stimmen: Joe West (Hannover):

„Wir haben teilweise seht gut gespielt, einziges Manko war heute unsere

Chancenverwertung. Was mir momentan gefällt ist meine erste Reihe um Doyle und

Chamberlain. Wir scheinen uns zu stabilisieren.“

Krystian

Sikorski (Herne): „Es war ein gutes Spiel von Hannover. Wir haben versucht uns

gut zu präsentieren. Aber Hannover war heute eine Nummer zu groß für uns, und

haben uns eine Lektion erteilt.“

Statistik: 1:0 (4:54)

Staltmayr (Chamberlain, Bagu) 5-4; 2:0 (12:36) J. Anderson (Chamberlain, Bagu)

4-4; 3:0 (23:13) Rohatsch (Carciola, Breiter); 4:0 (34:14) Koziol (Schadewaldt,

Fendt); 4:1 (40:28) Asselin (Liesegang, Maldonado); 5:1 (41:28) Staltmayr

(Phillips, Doyle) 5-4; 5:2 (43:49) McNevan (Maldonado, Hrstka) 3-5

Strafminuten:

Hannover 22 + jeweils 10 für Welke, Dewan, Stolikowski – Herne 34 + jeweils 10

für Fritzmeier und McNevan

Schiedsrichter:

Kissing (Wiehl)

Zuschauer:

2458

Jens

Wilke


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...

Neuzugang aus Essen
Dennis Reimer ist erster Neuzugang der Icefighters Leipzig

​Stürmer Dennis Reimer verstärkt den Eishockey-Oberligisten KSW Icefighters Leipzig ab der kommenden Saison. Der 30-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten ESC Wohnbau...

Verteidiger wechselt von Halle nach Herford
Nick Walters nächster Neuzugang der Ice Dragons

​Der Herforder EV präsentiert mit dem Deutsch-Kanadier Nick Walters den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 29-jährige Verteidiger wechselt vom Ligakonku...

Beide Halbfinalserien endeten 4:1
Oberliga-Traumfinale Weiden – Scorpions ist perfekt

​Manch Oberligafan hatte es sich gewünscht, aber es sollte in dieser Saison einfach nicht sein. Dass es eine Überraschung gibt und eine oder zwei Mannschaften im Pla...

Erster Neuzugang
Markus Lillich kehrt nach Memmingen zurück

​Der ECDC Memmingen kann seinen ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. Mit Markus Lillich kehrt ein gebürtiger Memminger aus der DEL2 zurück an se...

Vizemeister haben vor Topkulissen keine echte Chance
Beide Oberliga-Meister stehen vor dem Finaleinzug

​Sie haben es versucht. Das kann man den beiden Vizemeistern der Oberliga, den Heilbronner Falken im Süden und Tilburg Trappers im Norden, nicht absprechen. Aber bei...

Acht Spieler und der Trainer gehen
Abgangswelle bei den Hannover Indians

​Nach dem Saisonende im Viertelfinale der deutschen Oberliga-Play-Offs gaben die Hannover Indians bekannt, dass acht Spieler sowie Trainer Todd Warriner den norddeut...