Indians entschuldigen sich

Erster Neuzugang der IndiansErster Neuzugang der Indians
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zu den Vorfällen beim Gastspiel bei Tabellenführer SC Riessersee haben

sich die Hannover Indians heute mit dieser Pressemitteilung

entschuldigt:


"Zu den Vorfällen, die beim Sonntagsspiel in

Riessersee zum Spielabbruch geführt haben, möchten Mannschaft, Trainer,

Geschäftsleitung und Vereinsvorstand ein abschließendes und einheitliches

Statement abgegeben.

Die Entscheidung, das Spiel zu unterbrechen

und damit den automatischen Spielabbruch auszulösen war bei rationaler und

nachträglicher Betrachtung falsch. Auch eine subjektiv empfundene ungerechte

Behandlung kann hierfür keine Erklärung sein. Die Leidtragenden dieses Fehlers,

die Zuschauer aus Riessersee und die Hannoveraner Fans, die den langen Weg auf

sich genommen haben, um ein vollständiges Eishockeyspiel zu sehen, möchten wir

daher auf diesem Weg herzlich um Verzeihung bitten. Wir haben den Fehler

begangen, aus einer überschäumenden Motivation heraus zu handeln und uns damit

den Blick für eine rationelle Sicht der Dinge versperrt, ein Fehler, der Profis

nicht passieren darf.

Festzuhalten bleibt, dass alle Beteiligten

- Mannschaft, Trainer und Offizielle - ihren Beitrag zu dieser Eskalation

geleistet haben und eventuelle Folgen daher auch gemeinsam schultern werden.

Noch einmal betont werden soll, dass sich die Weigerung weiterzuspielen in

keiner Weise gegen fair agierende Mannschaft aus Riessersee gerichtet

hat.

Mannschaft, Trainer, Geschäfts- und

Vereinsleitung EC Hannover Indians"