Indians beenden ihren Kriegspfad erfolgreich

Lesedauer: ca. 1 Minute

Pferdeturm-Legende Greg Thomson stand am Spielereingang und blickte versonnen auf die Jubelszenen auf dem Eis im Eisstadion am Pferdeturm. Wahrscheinlich blickte der jetzige Ingolstädter Co-Trainer an den letzten sportlichen Aufstieg des alten ECHs vor fast exakt 21 Jahren zurück, als seinerzeit mit dem Verteidiger der Aufstieg in Solingen perfekt gemacht wurde. Nun beobachtete Thomson wohl auch seinen Sohn Robin, der es ihm nachtat und in die zweite Bundesliga aufstieg.

Dennoch mussten die Indianer am gestrigen Abend doch weitaus mehr zittern als es das Endergebnis aussagt. Von Beginn an versuchten die Hausherren mit Tempospiel das dritte Finale frühzeitig zu entscheiden, doch musste die enthusiastische Kulisse bis zur 20. Minute warten, ehe sie die Führung bejubeln durfte. Kyle Doyle nutzte die sechste Überzahlsituation zum 1:0 aus kurzer Distanz.

Zum zweiten Drittel kamen die Gäste mit Elan aus der Kabine, setzten den Favoriten stark unter Druck. Lohn des Offensivwirbels war das 1:1 nach 25 Minuten, durch einen verdeckten Schuss von Heiko Vogler. Erinnerungen an die Vorjahre wurden wach, als den Indians in den entscheidenden Momenten die Nerven versagten. Doch vier Minuten vor der Pausensirene war es Brad Bagu, der seine Teamkollegen und die Fans erlöste. Sein Schlagschuss landete zur erneuten Führung in den Maschen des Nauheimer Gehäuses. Zwei Minuten später war es Christoph Koziol vorbehalten, die Feierlichkeiten rund um den Pferdeturm endgültig einzuläuten. Sein Nachschuss bedeutete die 3:1 Vorentscheidung, und der Rest war Jubel, Trubel, Heiterkeit rund um den Pferdeturm. ­

­

In den letzten 20 Minuten spielten die Niedersachsen wie entfesselt auf. Koziol (42.), Hisey (50.) und Doyle (51.) schraubten das Ergebnis auf 6:1. Die Fans ließen sich durch die Tore nicht stören. Sie feierten ihr Team, sich selbst und den lang ersehnten Aufstieg.

Jens Wilke

Erneuter Erfolg gegen die Hannover Indians
Hannover Scorpions gewinnen auch vierten Saisonvergleich

​Mit einem letztlich verdienten, aber auch sehr glücklichen 5:2 (2:1, 1:1, 2:0)-Erfolg über den Lokalrivalen vom Pferdeturm, den EC Hannover Indians, gewannen die Ha...

Scorpions gewinnen endgültig hannoverschen Regionscup
Icefighters Leipzig überholen die Hannover Indians

​Nachdem die Tilburg Trappers das Wochenende mit der üblichen maximalen Punktzahl absolviert haben, können sie, einen Sieg im Nachholspiel am Dienstag gegen Herne vo...

Vollmayer in Overtime beschert elften Heimsieg in Folge
Starbulls Rosenheim setzen sich gegen Selb durch

​Die Starbulls Rosenheim haben am Sonntagabend zum elften Mal in Folge einen Heimsieg bejubeln dürfen. Am zwölften Spieltag der Meisterrunde der Oberliga Süd mussten...

Penalty-Erfolg für Deggendorf
Überragender Reisnecker führt DSC zum Sieg über Memmingen

​Was für ein Abend in der Deggendorfer Festung an der Trat. Der Deggendorfer SC bezwang vor 1834 Zuschauern den Spitzenreiter aus Memmingen mit 5:4 nach Penaltyschie...

Schock für die Mellendorfer vor dem Derby
Dieter Reiß tritt als Trainer der Hannover Scorpions zurück

​24 Stunden nach der 2:3-Niederlage in Duisburg kam es in Mellendorf beim Oberligisten Hannover Scorpions zu einer Reaktion auf der Trainerbank....

Crocodiles gewinnen vor 4000 Zuschauern it 4:1
Hamburger Lehrstunde am Pferdeturm

​Das war das Gesellenstück der Crocodiles Hamburg in der Oberliga Nord. Mit einem am Ende zwar zu hoch ausgefallenen aber verdienten 4:1 (0:0, 3:1, 1:0)-Erfolg stutz...

Trainer Waßmiller bleibt langfristig am Hühnerberg
Dezimierter Kader des ECDC Memmingen unterliegt Peiting

​Die Memminger Indians verlieren das Heimspiel gegen den EC Peiting mit 2:6 (0:2, 1:1, 1:3). Gerade einmal 13 Feldspieler schlugen sich dennoch wacker. Erfolgstraine...

4:2 für die Eisbären
Regensburger Rumpftruppe feiert Sensationssieg gegen Deggendorf

​Im Kampf um Platz zwei der Oberliga Süd bekamen es die Regensburger Eisbären mit dem Deggendorfer SC zu tun. Viele Spieler fehlten bei den Eisbären aufgrund einer G...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 16.02.2020
Tilburg Trappers Trappers
9 : 0
Krefelder EV Krefeld
Crocodiles Hamburg Hamburg
4 : 1
Füchse Duisburg Duisburg
Icefighters Leipzig Leipzig
3 : 1
ESC Moskitos Essen Essen
Herner EV Herne
5 : 2
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Scorpions Scorpions
5 : 2
Hannover Indians Indians
Rostock Piranhas Rostock
3 : 4
Saale Bulls Halle Halle
Dienstag 18.02.2020
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Meisterrunde

Sonntag 16.02.2020
Starbulls Rosenheim Rosenheim
4 : 3
Selber Wölfe Selb
EC Peiting Peiting
5 : 3
EV Lindau Lindau
SC Riessersee Riessersee
4 : 1
Eisbären Regensburg Regensburg
Blue Devils Weiden Weiden
4 : 6
EV Füssen Füssen
Deggendorfer SC Deggendorf
5 : 4
ECDC Memmingen Memmingen
Jetzt die Hockeyweb-App laden!